Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Gündogan geht von Kimmich-Impfung aus

SID
Ilkay Gündogan geht davon aus, dass sich sein Teamkollege Joshua Kimmich noch gegen das Coronavirus impfen lässt.

Nationalspieler Ilkay Gündogan geht davon aus, dass sich sein Teamkollege Joshua Kimmich noch gegen das Coronavirus impfen lässt.

"Ich glaube, dass auch der Zeitpunkt kommen wird, an dem sich Jo impfen lassen wird. Das hat er ja ganz bewusst für die Zukunft auch nicht ausgeschlossen", sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Impf-Skeptiker Kimmich musste kurz nach seiner Ankunft von der Nationalmannschaft wieder abreisen, da er engen Kontakt zum positiv getesteten und doppelt geimpften Niklas Süle hatte. "Ich bin ein sehr toleranter Mensch, respektiere andere Meinungen und will deshalb nicht urteilen. Mir persönlich aber war es wichtig, dass ich meine Familie nicht in irgendeiner Form in Gefahr bringen könnte", sagte Gündogan, der selber schon an COVID-19 erkrankt war.

Eine Impfpflicht für Fußballer fordert der 31-Jährige derzeit nicht. "Aber jeder muss selbst in den Spiegel schauen und für sich beantworten, ob er alles dafür getan hat, sich und seine Liebsten bestmöglich zu schützen. Denn es gibt keine Impfpflicht, jeder hat die Wahl", sagte Gündogan.

Die DFB-Auswahl bestreitet am Sonntag (18.00 Uhr) ihren Jahresabschluss in Armenien.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung