Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Andreas Kronenberg und Mads Buttgereit kommen - Team von Hansi Flick für große Ziele vollständig

SID
Andreas Kronenberg wird Nachfolger von Andreas Köpke als Torwarttrainer der Nationalelf.

Bei seiner künftigen Mannschaft sind noch einige Fragen offen, doch sein eigenes Team hat Bundestrainer Hansi Flick nun komplett: Andreas Kronenberg vom SC Freiburg wird bei der deutschen Nationalmannschaft den Posten von Andreas Köpke als Torwarttrainer übernehmen. Der Däne Mads Buttgereit kommt als externer Experte und Spezialtrainer.

"Andreas Kronenberg ist ein absoluter Fachmann, durch dessen Schule in zehn Jahren beim SC Freiburg unter anderen ausgezeichnete Bundesligatorhüter wie Oliver Baumann, Roman Bürki, Rafal Gikiewicz, Alexander Schwolow, Mark Flekken und Florian Müller gegangen sind", sagte Flick.

Standardexperte Buttgereit werde die DFB-Auswahl "mit seinen speziellen Fähigkeiten weiter voranbringen". Damit, so Flick, sei sein Team "mit Blick auf die anstehenden großen Aufgaben und Ziele nun vollständig".

Der 56-Jährige hatte bereits Danny Röhl als zweiten Co-Trainer neben Marcus Sorg geholt. Zudem verstärkt Rio-Weltmeister Benedikt Höwedes das Teammanagement der Nationalelf.

Der Schweizer Kronenberg (46) wird für eine Saison parallel zu seinem Engagement beim DFB weiter als Torwarttrainer des SC Freiburg arbeiten. Er unterschrieb bis 2024. Buttgereit (36) war als Trainer für Standardsituationen beim dänischen Erstligisten FC Midtjylland tätig und zuletzt Co-Trainer der dänischen U18.

Bei Midtjylland arbeitete er mit dem finnischen Nationalspieler Tim Sparv zusammen. Im Interview mit SPOX und Goal erzählte er vor zwei Jahren: "Mit Mads Buttgereit verfügt der Klub über einen eigenen Standard-Trainer, der uns mit seiner Kreativität voranbringt. Mit ihm haben wir sogar unser eigenes Playbook entwickelt, in dem es für alle verschiedenen Standardsituationen mehrere Alternativen gibt. Im Training ist er extrem enthusiastisch und getrieben. Manchmal macht er selbst mit, um zu zeigen, wie ernst es ihm ist. Einmal hat er sich dabei sogar verletzt und ist deswegen zwei Wochen lang herumgehumpelt. Nach dem Training gibt es immer noch eine eigene Videoanalyse für Standards.

DFB-Team: Kronenberg "nicht nur Torwarttrainer"

Kronenberg sei "nicht nur ein herausragender Torwarttrainer. Als studierter Sozialpädagoge hat er mehr als das bloße Geschehen auf dem Rasen im Blick und betrachtet die Entwicklung seiner Sportler ganzheitlich", lobte DFB-Direktor Bierhoff.

Beim DFB sei "viel in Bewegung, und ich möchte mich in die Entwicklung des Torwartspiels einbringen. Ich weiß, dass ich in große Fußstapfen trete", sagte Kronenberg.

Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier sprach von einer "für alle Seiten tragfähigen und guten Lösung. Von einer erfolgreichen Nationalmannschaft profitiert der gesamte Fußball in Deutschland".

Flick hatte sein Amt als Nachfolger von Joachim Löw am 1. August angetreten. Anfang September stehen seine Debütspiele in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein, Armenien und Island an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung