Cookie-Einstellungen
Fussball

U-20-Junioren verlieren gegen England

SID
Für Levin Öztunali und die U-20-Junioren gab es einen Rückschlag zum Auftakt
© getty

Die U-20-Auswahl hat ihr Auftaktspiel beim Vier-Nationen-Turnier verloren. Im niederländischen Heerenveen musste sich die Mannschaft von DFB-Trainer Frank Wormuth England mit 0:1 geschlagen geben. Auch die U 17 verliert gegen Spanien.

Ein Eigentor des Hoffenheimers Niklas Süle (33.) reichte den Three Lions zum Erfolg. Auch im dritten Spiel nach der Sommerpause blieben die deutschen U20-Junioren damit ohne Sieg und ohne Tor. Zuvor hatte die Wormuth-Elf 0:1 gegen Italien verloren, gegen die Schweiz reichte es nur zu einem 0:0. Am Samstag (15.00 Uhr) trifft die Wormuth-Elf in Herkema auf das Team aus der Türkei.

Die U-17-Junioren haben auch das zweite Länderspiel gegen Spanien innerhalb von drei Tagen verloren. In Ronda musste sich das Team von Christian Wück den Iberern 0:2 (0:0) geschlagen geben. Am Dienstag hatte der deutsche Nachwuchs im Duell mit Spanien 0:1 verloren. Für die DFB-Junioren gehörten die Spiele zur Vorbereitung auf die entscheidende Phase der EM-Qualifikation im kommenden März.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung