Cookie-Einstellungen
Fussball

Verdacht auf Muskelfaserriss bei Klose

SID
Miroslav Klose erzielt den Führungstreffer in Kasachstan
© Getty

Miroslav Klose musste gegen Kasachstan mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose soll am Mittwoch erfolgen.

Der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose musste im EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan in Astana (3:0) mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel ausgewechselt werden.

Der Bayern-Profi hatte die Verletzung kurz nach seinem Führungstor erlitten und war daraufhin gegen Teamkollege Mario Gomez ausgewechselt worden. Eine genaue Diagnose soll am Mittwoch erfolgen.

Deutsches Team erfüllt die Pflichtaufgabe

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung