Cookie-Einstellungen
Fussball

UEFA ehrt DFB - Yabo nimmt Preis entgegen

SID
Reinhold Yabo (l.) nahm den Fairplay-Preis entgegen
© sid

Gleich zwei UEFA-Preise durfte der DFB am Montag in Empfang nehmen. Die U 17 um Kapitän Yabo wurde mit dem Fairplay-Preis ausgezeichnet, zudem gab es die "Maurice-Burlaz-Trophäe".

Der DFB hat am Dienstag gleich zwei Preise von der UEFA erhalten.

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer nahm in Nyon die Maurice-Burlaz-Trophäe für die beste Nachwuchsarbeit in Europa entgegen.

Yabo wird stellvertretend geehrt

Zudem wurde Kapitän Reinhold Yabo stellvertretend für die gesamte U 17 mit dem Fairplay-Preis für das vorbildliche Verhalten der Heim-EM im Mai geehrt.

Die "Maurice-Burlaz-Trophäe" erhielt der DFB zum zweiten Mal nach 1992, seit 2002 hatte kein anderer Verband außer Spanien die Ehrung erhalten.

Doch im Sommer hielt Deutschland mit den EM-Titeln der U 17, U 19 und U 21 für 35 Tage alle drei Kontinental-Titel, ein Novum in der europäischen Fußball-Geschichte.

"Eine tolle Zugabe zum EM-Titel"

"Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für die Nachwuchsarbeit der vergangenen Jahre und gleichzeitig auch ein großer Ansporn, weiter hart zu arbeiten", sagte Sammer.

Und der für den 1. FC Köln spielende Yabo erklärte: "Der Fairplay-Pokal ist eine tolle Zugabe zum EM-Titel. Bei diesem Turnier hat einfach alles gepasst, wir haben sportlich überzeugt und zudem aggressiven, aber fairen Fußball gespielt."

Außerdem wurden am Montag die Qualifikationsrunden zur U-17- und U-19-EM ausgelost.

Die U 19 trifft beim Qualifikationsturnier für die Endrunde 2011 in Rumänien Mitte Oktober 2010 in Deutschland auf die Schweiz, Andorra und Nordirland.

Die U 17 muss sich im Oktober in Estland gegen die Gastgeber, Österreich und Bosnien für die Endrunde in Serbien qualifizieren.

Deutsches WM-Auftaktspiel zur Prime Time

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung