Cookie-Einstellungen
Fussball

Stimmen zu Manchester City - Real Madrid und Juventus - Lyon - Gabriel Jesus: "Es geht um Glauben an Fehler"

Von SPOX
Gabriel Jesus erklärt seinen Treffer zum 2:1-Siegtor für Manchester City gegen Real Madrid.

Gabriel Jesus erklärt seinen Treffer zum 2:1-Siegtor für Manchester City gegen Real Madrid, sein Trainer Pep Guardiola spricht bereits über den Viertelfinal-Gegner Olympique Lyon. Die Stimmen zu den Freitagsspiele der Champions League.

Jetzt den kostenlosen Probemonat von DAZN sichern und über 100 Einzelspiele der Champions League pro Saison live verfolgen!

Manchester City - Real Madrid 2:1 (Die Highlights im Video)

Pep Guardiola (Trainer Manchester City) über ...

... das Spiel: "Wir haben viele Chancen gehabt, die zwei Tore aber durch Fehler erzielt. Es ist mir wichtig, dass wir sie zweimal geschlagen haben. Zinedine Zidane hat nie K.o.-Spiele verloren. Man spürt die Ruhe und die Persönlichkeit, mit der seine Mannschaft spielt. Wir versuchen, die Champions League zu gewinnen. Wenn man sie gewinnen will, muss man die großen Vereine schlagen."

... Viertelfinal-Gegner Lyon: "Ich habe gerade eben mit der Scouting-Abteilung (über Lyon, Anm. d. Red.) gesprochen. Sie sagten mir, ich sollte wachsam sein. Wir haben acht Tage, um uns darauf vorzubereiten. Wir werden jetzt das Weiterkommen genießen und danach über Lyon nachdenken."

Zinedine Zidane (Trainer Real Madrid): "Wir können nicht glücklich sein, aber wir sind stolz auf das, was wir in dieser Saison erreicht haben. Wir haben gegen ein gutes Team verloren und müssen das akzeptieren. Wir hatten unsere Chancen, Tore zu erzielen. 95 Prozent dessen, was wir in dieser Saison geleistet haben, war ausgezeichnet. Wir sollten sehr stolz auf das sein, was wir erreicht haben."

Gabriel Jesus (Manchester City): "Es geht um den Glauben, den Glauben an ihre Fehler. Wir sind alle Menschen und können Fehler machen, also glaube ich immer und presse, presse sehr viel. Das ist eine meiner Stärken. Ich war froh, dass ich getroffen habe."

Raphael Varane (Real Madrid): "Ich stelle mich nach diesem Spiel, weil dieses Spiel allein auf meine Kappe geht. Ich bin sehr traurig und enttäuscht. Es tut mir leid für meine Mitspieler, die gut gearbeitet haben. Ich übernehme die Verantwortung. Solche Fehler sind mir auf diesem Niveau noch nicht passiert."

Toni Kroos (Real Madrid): "Man muss ehrlich sein: Nach 180 Minuten ist City verdient weitergekommen. Ich glaube trotzdem, dass ein bisschen mehr drin war."

Juventus Turin - Olympique Lyon 2:1 (Die Highlights im Video)

Maurizio Sarri (Trainer Juventus Turin) über ...

... das Ausscheiden: "Wir hatten ein tolles Spiel, haben alles gegeben, alles versucht und bis zum Ende daran geglaubt. Wir trauern der ersten Halbzeit des Hinspiels nach. Wir sind enttäuscht, aber über die Leistung heute Abend kann man nichts sagen."

... seine Zukunft: "Was soll ich Ihnen antworten? Ich finde das respektlos. Das müssen Sie das Management fragen. Ich erwarte nichts: Ich habe einen Vertrag und beabsichtige, ihn einzuhalten."

Rudi Garcia (Trainer Olympique Lyon): "Juve ist der beste Verein Italiens, eine Mannschaft, die die Champions League gewinnen wollte - und einen Alien (Cristiano Ronaldo, Anm. d. Red.) hat."

Anthony Lopes (Olympique Lyon): "Wir wussten, dass wir die Mittel haben, um ein Tor zu erzielen. Wir sind für die Mühen, die wir seit dem Neustart erbracht haben, belohnt worden."

Champions League: Das Viertelfinale im Überblick

DatumTeam 1Team 2
Mittwoch, 12. AugustAtalanta BergamoParis Saint-Germain
Donnerstag, 13. AugustRB LeipzigAtletico Madrid
Freitag, 14. August

SSC Neapel /

FC Barcelona

FC Chelsea /

FC Bayern München

Samstag, 15. August

Manchester City

Olympique Lyon

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung