-->
Cookie-Einstellungen

Manchester City - Real Madrid: Einzelkritiken und Noten zum Champions-League-Achtelfinale

 
Manchester City setzte sich auch im Rückspiel mit 2:1 gegen Real Madrid durch und steht im Viertelfinale der Champions League. Zwei Fehler von Varane entschieden die Partie. Hazard war ein Schatten seiner selbst. Die Einzelkritiken und Noten.
© imago images / PA Images
Manchester City setzte sich auch im Rückspiel mit 2:1 gegen Real Madrid durch und steht im Viertelfinale der Champions League. Zwei Fehler von Varane entschieden die Partie. Hazard war ein Schatten seiner selbst. Die Einzelkritiken und Noten.
MANCHESTER CITY - EDERSON: Ederson: Parierte die Schüsse von Benzema (21.) und Hazard (22.) in der Anfangsphase stark, war beim Kopfballtreffer des Franzosen (28.) aber machtlos. Wurde in Durchgang zwei kaum gefordert. Note: 2,5.
© imago images / PA Images
MANCHESTER CITY - EDERSON: Ederson: Parierte die Schüsse von Benzema (21.) und Hazard (22.) in der Anfangsphase stark, war beim Kopfballtreffer des Franzosen (28.) aber machtlos. Wurde in Durchgang zwei kaum gefordert. Note: 2,5.
KYLE WALKER: Starker Auftritt auf der rechten Abwehrseite. Hatte Hazard problemlos im Griff, wagte zudem einige gute Vorstöße. Note: 2.
© imago images / PA Images
KYLE WALKER: Starker Auftritt auf der rechten Abwehrseite. Hatte Hazard problemlos im Griff, wagte zudem einige gute Vorstöße. Note: 2.
AYMERIC LAPORTE: Seine Spieleröffnung war teilweise herausragend, und auch gegen den Ball agierte Citys Abwehrchef gerade nach dem Seitenwechsel sehr abgezockt. Note: 2,5.
© imago images / PA Images
AYMERIC LAPORTE: Seine Spieleröffnung war teilweise herausragend, und auch gegen den Ball agierte Citys Abwehrchef gerade nach dem Seitenwechsel sehr abgezockt. Note: 2,5.
FERNANDINHO: Verteidigte vor dem 1:1 im Raum anstatt Benzema konsequent zu decken. Wurde ansonsten kaum wirklich geprüft. Note: 3.
© imago images / CordonPress
FERNANDINHO: Verteidigte vor dem 1:1 im Raum anstatt Benzema konsequent zu decken. Wurde ansonsten kaum wirklich geprüft. Note: 3.
JOAO CANCELO: Machte auf der für ihn ungewohnten linken Abwehrseite einen souveränen Job und investierte viel im Spiel nach vorne, ließ sich vor dem 1:1 aber zu einfach von Rodrygo ausspielen. Note: 3,5.
© imago images / PA Images
JOAO CANCELO: Machte auf der für ihn ungewohnten linken Abwehrseite einen souveränen Job und investierte viel im Spiel nach vorne, ließ sich vor dem 1:1 aber zu einfach von Rodrygo ausspielen. Note: 3,5.
RODRI (bis 89.): (bis 89.): Strukturierte das Spiel der Skyblues auf der Sechs. Das Einzige, was man ihm vorwerfen konnte: Er ging beim 1:1 nicht konsequent genug mit Benzema mit. Note: 3.
© imago images / PA Images
RODRI (bis 89.): (bis 89.): Strukturierte das Spiel der Skyblues auf der Sechs. Das Einzige, was man ihm vorwerfen konnte: Er ging beim 1:1 nicht konsequent genug mit Benzema mit. Note: 3.
ILKAY GÜNDOGAN: Wach im Spiel gegen, sicher im Spiel mit dem Ball - wenn auch ohne nennenswerte Offensivaktion. Spielte seinen Stiefel locker herunter. Note: 3.
© imago images / PA Images
ILKAY GÜNDOGAN: Wach im Spiel gegen, sicher im Spiel mit dem Ball - wenn auch ohne nennenswerte Offensivaktion. Spielte seinen Stiefel locker herunter. Note: 3.
KEVIN DE BRUYNE: Dreh- und Angelpunkt im Team von Guardiola. Spielte viele kluge Pässe in die Tiefe, kombinierte sich mit all seiner Kreativität an Casemiro und Co. vorbei. Sehr gefährlich: seine auf den kurzen Pfosten gezirkelten Ecken. Note: 2.
© imago images / PA Images
KEVIN DE BRUYNE: Dreh- und Angelpunkt im Team von Guardiola. Spielte viele kluge Pässe in die Tiefe, kombinierte sich mit all seiner Kreativität an Casemiro und Co. vorbei. Sehr gefährlich: seine auf den kurzen Pfosten gezirkelten Ecken. Note: 2.
PHIL FODEN (bis 67.): Rückte überraschend in die Anfangsformation, wusste bis auf einen Abschluss kurz vor der Halbzeit (42.) jedoch kaum Offensivakzente zu setzen. Arbeitete immerhin gut zurück. Note: 3,5.
© imago images / PA Images
PHIL FODEN (bis 67.): Rückte überraschend in die Anfangsformation, wusste bis auf einen Abschluss kurz vor der Halbzeit (42.) jedoch kaum Offensivakzente zu setzen. Arbeitete immerhin gut zurück. Note: 3,5.
GABRIEL JESUS: Luchste Varane den Ball vor dem Führungstor listig ab und bediente Sterling. Später wieder entscheidend, als er Varane erneut zu einem Fehler zwang und Courtois selbst überlistete (65.). Der Mann des Spiels. Note: 1,5.
© imago images / PA Images
GABRIEL JESUS: Luchste Varane den Ball vor dem Führungstor listig ab und bediente Sterling. Später wieder entscheidend, als er Varane erneut zu einem Fehler zwang und Courtois selbst überlistete (65.). Der Mann des Spiels. Note: 1,5.
RAHEEM STERLING (bis 81.): Citys auffälligster Offensivmann, nicht nur wegen seines frühen Tores (9.). Spielte Mendy und Militao vor allem in der Anfangsphase Knoten in die Beine. Nach dem Seitenwechsel aber zu schluderig im Abschluss. Note: 2.
© imago images / PA Images
RAHEEM STERLING (bis 81.): Citys auffälligster Offensivmann, nicht nur wegen seines frühen Tores (9.). Spielte Mendy und Militao vor allem in der Anfangsphase Knoten in die Beine. Nach dem Seitenwechsel aber zu schluderig im Abschluss. Note: 2.
BERNARDO SILVA (ab 67.): Ersetzte Foden. Machte einige Bälle gut fest, erspielte sich aber keine klare Torchance. Note: 3,5.
© imago images / PRiME Media Images
BERNARDO SILVA (ab 67.): Ersetzte Foden. Machte einige Bälle gut fest, erspielte sich aber keine klare Torchance. Note: 3,5.
DAVID SILVA (ab 81.): Löste Sterling in der Schlussphase ab. Zirkelte noch einen Freistoß knapp über das Tor von Courtois (86.). Ohne Bewertung.
© imago images / PA Images
DAVID SILVA (ab 81.): Löste Sterling in der Schlussphase ab. Zirkelte noch einen Freistoß knapp über das Tor von Courtois (86.). Ohne Bewertung.
NICOLAS OTAMENDI (ab 89.): Kam in den Schlussminuten, um noch ein wenig Zeit von der Uhr zu nehmen. Ohne Bewertung.
© imago images / PA Images
NICOLAS OTAMENDI (ab 89.): Kam in den Schlussminuten, um noch ein wenig Zeit von der Uhr zu nehmen. Ohne Bewertung.
REAL MADRID - THIBAUT COURTOIS: Brachte Varane vor dem 0:1 in die Bredouille, lud später noch Foden ein (42.), was aber unbestraft blieb. War darauf zweimal im Eins-gegen-Eins mit Sterling auf der Hut. Beim 1:2 durch Jesus machtlos. Note: 3,5.
© imago images / PA Images
REAL MADRID - THIBAUT COURTOIS: Brachte Varane vor dem 0:1 in die Bredouille, lud später noch Foden ein (42.), was aber unbestraft blieb. War darauf zweimal im Eins-gegen-Eins mit Sterling auf der Hut. Beim 1:2 durch Jesus machtlos. Note: 3,5.
DANI CARVAJAL (bis 83.): Nicht so häufig wie gewohnt in der Nähe des gegnerischen Sechzehners zu finden. Fiel auch defensiv immer wieder mit Abspielfehlern negativ auf. Note: 4.
© imago images / PA Images
DANI CARVAJAL (bis 83.): Nicht so häufig wie gewohnt in der Nähe des gegnerischen Sechzehners zu finden. Fiel auch defensiv immer wieder mit Abspielfehlern negativ auf. Note: 4.
EDER MILITAO: Versuchte den ersten Varane-Schnitzer vor dem frühen Gegentor noch mit einer Rettungsgrätsche auszubügeln, was jedoch nicht gelang. Hatte in Hälfte eins große Probleme mit Sterling, steigerte sich aber mit der Dauer des Spiels. Note: 3,5.
© imago images / PA Images
EDER MILITAO: Versuchte den ersten Varane-Schnitzer vor dem frühen Gegentor noch mit einer Rettungsgrätsche auszubügeln, was jedoch nicht gelang. Hatte in Hälfte eins große Probleme mit Sterling, steigerte sich aber mit der Dauer des Spiels. Note: 3,5.
RAPHAEL VARANE: Verlor den Ball trotz des dürftigen Zuspiels von Courtois vor dem frühen Gegentor viel zu einfach und beschenkte so die Hausherren. Rundete seinen Katastrophenabend mit einem zweiten Patzer ab, den Jesus eiskalt bestrafte (69.). Note: 6.
© imago images / PA Images
RAPHAEL VARANE: Verlor den Ball trotz des dürftigen Zuspiels von Courtois vor dem frühen Gegentor viel zu einfach und beschenkte so die Hausherren. Rundete seinen Katastrophenabend mit einem zweiten Patzer ab, den Jesus eiskalt bestrafte (69.). Note: 6.
FERLAND MENDY: Wie die gesamte Real-Defensive mit der einen oder anderen Unsicherheit im Passspiel, setzte wie sein Gegenüber Carvajal fast keine Offensivakzente. Note: 4.
© imago images / PA Images
FERLAND MENDY: Wie die gesamte Real-Defensive mit der einen oder anderen Unsicherheit im Passspiel, setzte wie sein Gegenüber Carvajal fast keine Offensivakzente. Note: 4.
CASEMIRO: Schwacher Auftritt von Reals Mittelfeldmotor. Verlor viele Bälle und brachte selbst einfache Zuspiele nicht an den eigenen Mann. Präsentierte sich wenigstens bei Luftzweikämpfen abgeklärt. Note: 4,5.
© imago images / PA Images
CASEMIRO: Schwacher Auftritt von Reals Mittelfeldmotor. Verlor viele Bälle und brachte selbst einfache Zuspiele nicht an den eigenen Mann. Präsentierte sich wenigstens bei Luftzweikämpfen abgeklärt. Note: 4,5.
TONI KROOS: Gut in der Antizipation, gut im Passspiel. Strahlte im Gegensatz zu den meisten seiner Mitspieler Sicherheit aus. Hatte aber keine nennenswerte Offensivaktion. Note: 3,5.
© imago images / PA Images
TONI KROOS: Gut in der Antizipation, gut im Passspiel. Strahlte im Gegensatz zu den meisten seiner Mitspieler Sicherheit aus. Hatte aber keine nennenswerte Offensivaktion. Note: 3,5.
LUKA MODRIC (bis 83.): Verlagerte das Spiel immer wieder klug, zeigte sich wie Kroos zunächst sicher im Kombinationsspiel - schien aber schon zu Beginn der zweiten Halbzeit körperlich am Limit zu sein und hechelte am Ende nur noch hinterher. Note: 4.
© imago images / PA Images
LUKA MODRIC (bis 83.): Verlagerte das Spiel immer wieder klug, zeigte sich wie Kroos zunächst sicher im Kombinationsspiel - schien aber schon zu Beginn der zweiten Halbzeit körperlich am Limit zu sein und hechelte am Ende nur noch hinterher. Note: 4.
RODYRGO (bis 62.): Erhielt überraschend den Vorzug vor Asensio und zahlte das Vertrauen von Zidane mit einer perfekt getimten Flanke auf Benzema zurück, die zum 1:1 führte. Trat ansonsten nicht mehr in Erscheinung. Note: 3.
© imago images / PA Images
RODYRGO (bis 62.): Erhielt überraschend den Vorzug vor Asensio und zahlte das Vertrauen von Zidane mit einer perfekt getimten Flanke auf Benzema zurück, die zum 1:1 führte. Trat ansonsten nicht mehr in Erscheinung. Note: 3.
KARIM BENZEMA: Scheiterte erst nach schöner Einzelaktion an Ederson (21.), machte es kurz darauf nach Rodrygos Flanke aber besser und brachte Real so zurück ins Spiel. Generell der gefährlichste Mann aufseiten der Gäste. An ihm lag es nicht. Note: 2.
© imago images / PA Images
KARIM BENZEMA: Scheiterte erst nach schöner Einzelaktion an Ederson (21.), machte es kurz darauf nach Rodrygos Flanke aber besser und brachte Real so zurück ins Spiel. Generell der gefährlichste Mann aufseiten der Gäste. An ihm lag es nicht. Note: 2.
EDEN HAZARD (bis 83.): Traute sich auf der linken Offensivseite wenig zu, vermied Eins-gegen-Eins-Duelle mit dem merklich frischeren und robusteren Walker. Enttäuschende Leistung des 100-Millionen-Mannes - passend zu seiner Saison. Note: 4,5.
© imago images / PA Images
EDEN HAZARD (bis 83.): Traute sich auf der linken Offensivseite wenig zu, vermied Eins-gegen-Eins-Duelle mit dem merklich frischeren und robusteren Walker. Enttäuschende Leistung des 100-Millionen-Mannes - passend zu seiner Saison. Note: 4,5.
MARCO ASENSIO (ab 62.): Kam für Rodrygo, wusste aber kaum Akzente im letzten Drittel zu setzen. Note: 4.
© imago images / ZUMA Wire
MARCO ASENSIO (ab 62.): Kam für Rodrygo, wusste aber kaum Akzente im letzten Drittel zu setzen. Note: 4.
FEDE VALVERDE (ab 83.): Ersetzte Modric. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
© imago images / CordonPress
FEDE VALVERDE (ab 83.): Ersetzte Modric. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
LUCAS VAZQUEZ (ab 83.): Ersetzte Carvajal. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
© imago images / CordonPress
LUCAS VAZQUEZ (ab 83.): Ersetzte Carvajal. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
LUKA JOVIC (ab 83.): Ersetzte Hazard. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
© imago images / CordonPress
LUKA JOVIC (ab 83.): Ersetzte Hazard. Ohne Aktion. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung