Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiolas Manchester City müht sich ins Halbfinale

SID

Star-Trainer Pep Guardiola darf weiter von seinem ersten Champions-League-Triumph seit elf Jahren träumen und ist mit Manchester City ins Halbfinale eingezogen.

Dem von Guardiola gecoachten englischen Meister genügte im Viertelfinal-Rückspiel ein mühevolles 0:0 bei Atletico Madrid. In der Runde der letzten Vier geht es für Manchester nun gegen Rekordchampion Real Madrid.

Eine Woche nach dem 1:0 aus dem Hinspiel hatte Manchester aber einige Probleme mit den zweikampfstarken Spaniern, die insbesondere im zweiten Durchgang zu mehreren guten Chancen kamen. Mit etwas Glück überstanden die Gäste die brenzligen Situationen, Guardiola, der seit 2011 auf den Titel in der Champions League wartet, verfolgte die packende Schlussphase teilweise in seiner Coaching Zone kauernd.

Atleticos Felipe sah die Gelb-Rote Karte (90.+1) nach einem Foul an Phil Foden und einer minutenlangen Rudelbildung. Danach kochten die Emotionen endgültig über. Auch nach der Partie mussten Streithähne beider Teams in den Katakomben voneinander getrennt werden.

Anders als im ersten Duell versuchte Atletico, Manchesters Passmaschine mit frühem Anlaufen zu stören. Das hinterließ zunächst durchaus Eindruck - Madrid konnte aus dem guten Beginn aber keinen Nutzen ziehen. Die Spanier erzwangen zwar einige Ballverluste, bei den Zuspielen in die Spitze fehlte es ihnen ebenfalls an Präzision.

Wie es schnell und schnörkellos geht, zeigte Manchester: Am Ende einer starken Kombination traf Ilkay Gündogan (30.) den linken Pfosten, die Gäste erhöhten nun den Druck, der Führungstreffer noch vor der Pause gelang aber auch ihnen nicht.

Atletico stemmte sich im zweiten Durchgang vehement gegen das drohende Aus. Weltmeister Antoine Griezmann (57.) schoss aus 20 Metern knapp vorbei, auch Rodrigo de Paul (70.) verzog aus aussichtsreicher Position. Manchester entglitt zunehmend die Kontrolle.

Im Parallelspiel holte Benfica Lissabon ein 3:3 beim FC Liverpool. Die Reds stehen nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel dennoch im Halbfinale.

Atletico Madrid - Manchester City: Die Aufstellungen

Atletico Madrid: Oblak - Savic, Felipe, Reinildo - Llorente, Kondogbia, Lodi (70. Correa) - Koke (69. de Paul), Lemar (82. Suarez) - Griezmann (69. Carrasco), Joao Felix (82. Cunha). - Trainer: Simeone

Manchester City: Ederson - Walker (73. Ake), Stones, Laporte, Joao Cancelo - Rodri - De Bruyne (65. Sterling), Gündogan - Mahrez, Foden, Bernardo Silva (79. Fernandinho). - Trainer: Guardiola

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Zuschauer: 67.703

Gelbe Karten: Llorente (3), Savic, Simeone (Trainer) - Rodri (2), Ake, Mahrez, Foden, Joao Cancelo (3)

Gelb-Rote Karte: Felipe (Madrid) wegen wiederholten Foulspiels (90.+1)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung