Cookie-Einstellungen
Fussball

Villarreals Francis Coquelin stichelt erneut gegen Bayern München

Von Andreas Königl

Villarreal-Star Francis Coquelin hat vor dem Champions-League-Halbfinale gegen den FC Liverpool erneut gegen Bayern München nachgetreten und dem deutschen Rekordmeister im Interview mit dem englischen Guardian fehlende Demut vorgeworfen.

"Ihnen hat etwas Bescheidenheit gefehlt", erklärte der Franzose, nachdem die Bayern im Viertelfinale an seiner Mannschaft gescheitert waren. "Im Hinspiel haben sie das gemerkt, weil wir drei oder vier Tore hätten machen können."

Einen Lernprozess erkannte Coquelin bei den Münchnern dann aber auch im Rückspiel in der Allianz Arena nicht. "Ich dachte, sie würden denken: 'Vielleicht haben wir ein bisschen zu viel geredet'. Aber dann haben sie genau das Gleiche gemacht. Sie haben also ihre Lektion nicht gelernt."

Coquelin: Liverpool stärker als Bayern

Villarreal habe derweil "all die Chancen, die wir im Hinspiel (1:0) nicht genutzt haben, im Rückspiel (1:1) genutzt. Wir hatten eine und haben sie genutzt. Deshalb sind sie ausgeschieden."

Gegen die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp müsse laut des 30-Jährigen aber dennoch eine Steigerung her, denn "ich denke, Liverpool ist stärker als Bayern. Wir müssen unsere Chancen nutzen, denn in zwei Minuten können sie dich bestrafen. Sie sind gerade richtig gut drauf."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung