Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Mats Hummels kritisiert Schiri und Antony nach Roter Karte gegen Ajax Amsterdam

Von Maximilian Lotz
Mats Hummels sah in der 29. Minute gegen Ajax Rot.

Mats Hummels hat mit Unverständnis auf seine Rote Karte im Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam reagiert. Der BVB-Innenverteidiger kritisierte neben Schiedsrichter Michael Oliver auch Gegenspieler Antony.

"Ich habe keine Ahnung, wie man Rot geben kann. Ich habe keine Ahnung, wie man als Schiedsrichter auf angeblichem Champions-League-Niveau auf die Idee kommen kann, Rot zu geben", sagte Hummels nach der 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei DAZN.

Der englische Schiedsrichter Michael Oliver hatte Hummels nach einer Grätsche gegen Antony mit glatt Rot vom Platz geschickt (29.). Zwar ging Hummels bei der Aktion hohes Risiko, aber seinen Gegner traf er nicht, stattdessen landete der Ajax-Profi auf Hummels' Wade. Oliver blieb trotz Rücksprache mit dem VAR, der offenbar keine Review-Empfehlung gab, bei der umstrittenen Entscheidung.

"Ich bin direkt draufgeblieben, weil er mir auf die Wade gestiegen ist. Man spürt das ja selbst. Ich habe gesagt, die sollen sich das jetzt anschauen, dann muss er mir Gelb geben, damit er nicht ganz doof dasteht mit der Entscheidung. Als er bei der Roten geblieben ist, war ich absolut ungläubig. Für mich eine absurde Fehlentscheidung", sagte Hummels.

Der Dortmunder ging nach Schlusspfiff direkt aufs Feld und sprach Oliver auf den Platzverweis an. "Er wollte da noch nicht mit mir reden, weil die Kameras noch drauf waren, aber ich werde ihn gleich in der Kabine fragen, was er gesehen hat, weil mich das brennend interessieren würde", erklärte Hummels. Sein Fazit: "Das Spiel hat der Schiedsrichter heute entscheiden. Und ich glaube, er weiß es."

BVB: Hummels kritisiert VAR: "Falls er das beruflich macht"

Zudem warf er seinem Gegenspieler Antony Schauspielerei vor. Dieser wälzte sich nach Hummels' Foul mehrmals auf dem Boden hin und her. "Das ist ein super Fußballer, jetzt muss er noch lernen, Sportler zu werden, dann wird er vielleicht noch besser", sagte Hummels. "Er kommt witzigerweise sogar noch selbst zu mir hin und sagt, dass es keine Rote Karte war."

Auf die Frage, ob er sich gewünscht hätte, dass Antony auch dem Schiri einen entsprechenden Hinweis gegeben hätte, meinte Hummels: "Das muss der Videoschiedsrichter, falls er das beruflich macht, selber sehen."

Einem möglichen Protest gegen die Rote Karte räumte Hummels nur geringe Erfolgschancen ein: "Nach menschlichem Ermessen sagst du, da hat der Schiedsrichter ins Klo gegriffen. Wir alle wissen, dass sowas eigentlich immer bestehen bleibt. Deswegen rechne ich fest damit, dass ich die Reise nach Lissabon nicht mit antreten werde." Am 24. November muss der BVB auswärts bei Sporting antreten.

Die Tabelle der Gruppe C

PlatzTeamTorePunkte
1.Ajax Amsterdam14:212
2.Sporting9:76
3.Borussia Dortmund4:86
4.Besiktas JK2:120
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung