Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiola vor Champions-League-FInale: "Bin sicher, dass wir leiden müssen"

SID
Pep Guardiola, Champions League, Manchester City, FC Chelsea

Teammanager Pep Guardiola von Manchester City erwartet im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea ein enges Spiel. "Ich bin ziemlich sicher, dass wir leiden müssen, um das Finale zu gewinnen", sagte der Katalane einen Tag vor dem Endspiel am Samstag (21 Uhr live auf DAZN) in Porto.

"In den meisten Finals muss man sich an die schlechten Momente anpassen. Am Ende müssen wir uns treu bleiben und ein gutes Spiel machen", so Guardiola weiter

Vor dem Showdown mit Chelsea-Coach Thomas Tuchel gab sich Guardiola tiefenentspannt. "Ich weiß genau, wie und mit wem wir spielen werden. Ich quäle mich nicht zu sehr. Ich habe nie erwartet, ein Champions-League-Finale zu spielen, als ich meine Karriere begonnen habe."

Guardiola hat als Trainer bereits zweimal mit dem FC Barcelona (2009 und 2011) die Königsklasse gewonnen, in dieser Saison führte er City überlegen zur englischen Meisterschaft. Star-Spielmacher Kevin De Bruyne betonte unterdessen die Wichtigkeit der Partie für die City-Spieler, die dem Klub den ersten Champions-League-Titel schenken könnten.

"Wir haben die Größe dessen, was morgen ansteht, verstanden. Wenn du gewinnst, bist du ein Held", so der Belgier: "Und wenn nicht, bist du fast schon ein Versager, obwohl das eigentlich nicht stimmt. Wenn du nicht gewinnst, ist das etwas, was man nicht erleben will - aber solche Dinge passieren."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung