Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League - Stimmen und Reaktionen: BVB hadert mit Last-Minute-Schock

Von SPOX
Der BVB musste in Manchester eine späte Niederlage einstecken.

Nach dem Last-Minute-Schock bei Manchester City sind die BVB-Akteure mit der eigenen Leistung zufrieden, hadern aber mit der Unaufmerksamkeit in der Schlussphase. Der Halbfinaleinzug sei weiterhin absolut realistisch.

SPOX hat die wichtigsten Stimmen zur den Viertelfinalhinspielen in der Champions League von Sky und DAZN gesammelt.

Manchester City vs. Borussia Dortmund 2:1

Mats Hummels (BVB) über ...

... das Spiel: "Wir haben einen sehr guten Auftritt hingelegt und gefightet bis zum Gehtnichtmehr. Es ist extrem ärgerlich, dass wir nur ein Tor aus den Situationen machen. Wir haben alles reingeworfen und den Einsatz gezeigt, den wir eigentlich alle drei Tage zeigen sollten. Jetzt ist das Gefühl nicht so gut, obwohl wir sehr viel richtig gemacht haben. Wir haben ein sehr gutes Ergebnis am Ende hergegeben."

... die Reaktion auf Frankfurt: "Das ist ein Schritt nach vorne, aber unser Thema ist es nicht, einen Schritt nach vorne zu machen, sondern oben zu bleiben. Wir müssen zeigen, dass das nicht nur auf der großen Bühne möglich ist und wir uns aussuchen, wann wir das zeigen. Heute waren wir mutig und waren in den Zweikämpfen da, so will jeder Fan uns sehen."

... die Gründe für die Schwankungen: "Man erarbeitet sich das jeden Tag im Training. Wenn man es jeden Tag im Training zeigt, zeigt man es jeden Tag im Spiel."

... die Chancen: "Die Chancen sind voll da. Wir müssen eins schieben, aber haben gesehen, dass wir deutlich mehr Chancen hatten, als erwartet wurde. Das müssen wir im Rückspiel genauso umsetzen. Das wird eine Prüfung auf allerhöchstem Niveau. Wir sind unter Zugzwang und haben eine Chance auf das Halbfinale. Das wird man uns anmerken."

Marco Reus (BVB) über ...

... das Spiel: "Das zweite Tor war so unnötig. Wir haben zwei Sekunden nicht aufgepasst und müssen auch schon die Flanke verhindern. Wir haben taktisch ein sehr gutes Spiel gemacht, es war ausgeglichen. Es ist so schade, dass wir uns nicht belohnt haben."

... das gute BVB-Gesicht: "Wir reden nicht erst seit einem Jahr davon, dass wir Kontinuität in unser Spiel bringen. Wir haben zu wenige Spiele wie heute, in denen wir unser Niveau zeigen. Wir kriegen es nicht hin, das in jedem Spiel zu machen. Das Spiel sollte uns trotzdem Vertrauen geben."

Edin Terzic (Trainer BVB):

... zum Spiel: "Es war ein sehr gutes Spiel unter den Voraussetzungen, dass man auswärts bei Manchester City antreten musste. Leider konnten wir es nicht über 90 Minuten mit einem positiven Ergebnis beenden. Wir haben den Gegentreffer in der letzten Minute kassiert und das ist natürlich brutal ärgerlich. Aber wir haben gezeigt, dass wir sie ärgern können und haben nächste Woche die Chance, nochmals das gleiche zu tun und um dann in die nächste Runde einziehen zu können. Wir haben sehr leidenschaftlich gespielt und sehr diszipliniert verteidigt. Aber man sieht, wenn man ein oder zwei Male nicht auf der Höhe ist, dann klingelt es und das ist uns leider passiert.

... zum angeblichen Foul von Bellingham: "Ich hätte mir gewünscht, dass der Schiedsrichter die Szene zum aberkannten Tor laufen gelassen hätte und sich die Szene angeschaut hätte, denn dann hätte er es immer noch zurücknehmen können. Es ist brutal ärgerlich, das ist aber auch der Fußball. Nicht nur wir machen Fehler, sondern auch Andere und darauf ist man auch angewiesen. Es geht jetzt im Rückspiel darum, einen Treffer mehr zu erzielen als Manchester City."

Phil Foden (Manchester City):

"Sie sind ein sehr gefährliches Team mit viel Qualität. Sie können schnell umschalten, es war sehr schwierig. Wir mussten uns in der zweiten Halbzeit etwas anpassen und viel arbeiten. Wir müssen uns im Rückspiel über 90 Minuten konzentrieren."

Kevin De Bruyne (Manchester City):

"Es war sehr schwer, aber ich denke, wir haben nicht schlecht gespielt. Dortmund spielt auch einen guten Fußball und das wussten wir auch vor der Partie. Ich denke in der ersten Hälfte war es für uns zu viel hin und her, aber die zweite Halbzeit war besser. Wir haben einige Chancen bekommen und mussten den zweiten Treffer nachlegen. Dann hat sich aber Dortmund zwei Chancen erarbeitet, wo sie dann auch den Ausgleich erzielen. Aber die Reaktion von uns war gut und wir haben versucht, den zweiten Treffer zu suchen und das war optimal, dass wir es auch geschafft haben. Es ist natürlich nicht die beste Ausgangslage, wenn man einen Gegentreffer kassiert. Aber es ist auch nur ein Treffer und ich traue meiner Mannschaft immer zu, mindestens einen Treffer in jedem Spiel zu erzielen. Deshalb ist es für das Rückspiel für uns in Ordnung."

Pep Guardiola (Teammanager Manchester City):

"Wir haben gewonnen und fliegen nächste Woche nach Dortmund, um das Spiel auch zu gewinnen. Wir wissen nun, was wir machen müssen und wie sie spielen. Das werden wir analysieren und werden versuchen, es besser zu machen. Wir müssen einen Treffer erzielen und das werden wir machen. Unser Anlauf-Verhalten war nicht sonderlich gut und unser Pressing hat nicht funktioniert. Dortmund hat es gut gemacht. Aber es ist Champions-League, wir benötigen zwei gute Ergebnisse, um durchzukommen und wir werden versuchen, auch in Dortmund zu gewinnen."

Real Madrid vs. FC Liverpool 3:1

Toni Kroos (Real Madrid):

"Es ist keine Frage, dass wir es verdient haben, das Spiel zu gewinnen. Wir hatten auch in der zweiten Halbzeit die klareren Möglichkeiten. Das Ergebnis hätte noch besser sein können."

Vinicius Jr. (Real Madrid):

"Toni Kroos ist unfassbar, eine Legende. Es gibt niemanden wie ihn."

Jürgen Klopp (Teammanager FC Liverpool):

"In der ersten Halbzeit haben wir keinen guten Fußball gespielt. Wir hatten gute Momente, hatten aber umgehend wieder schlechte Momente. In der zweiten Halbzeit war es deutlich besser, wir hatten Leidenschaft und haben den Gegner unter Druck gesetzt. Haben wir mehr verdient? Nein."

Champions League: Die Viertelfinal-Hinspiele im Überblick

TagHeimGastErgebnis
DienstagManchester CityBorussia Dortmund2:1
DienstagReal MadridFC Liverpool3:1
MittwochBayern MünchenParis Saint-Germain-:-
MittwochFC PortoFC Chelsea-:-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung