Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League: Viertelfinal-Paarungen stehen fest! FC Bayern vs. BVB im Halbfinale?

Von SPOX

Die Viertelfinal-Paarungen in der Champions League stehen fest. Der FC Bayern trifft in dern Wiederauflage des letztjährigen Finals auf Paris Saint-Germain. Auch Borussia Dortmund bekommt es in Manchester City mit einem echten Brocken zu tun. Ex-Borusse Ilkay Gündogan, der aktuell für City groß aufspielt, erwartet "ein schwieriges Spiel", Pep Guardiola gab eine erste (sehr neutrale Prognose ab): "Wenn wir gut spielen, werden wir weiterkommen - wenn sie es tun werden, kommen sie weiter."

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Champions League: Die Viertelfinal-Paarungen stehen fest

  • Die Spiele im Viertelfinale (6./7. und 13./14. April):
HeimGast
Manchester CityBorussia Dortmund
FC PortoChelsea FC
FC Bayern MünchenParis Saint-Germain
Real MadridFC Liverpool
  • Die Spiele im Halbfinale (27./28. April und 4./5. Mai):
HeimGast
FC Bayern/Paris Saint-GermainManchester City/Borussia Dortmund
Real Madrid/FC LiverpoolFC Porto/Chelsea FC

Champions League: Die Reaktionen zur Auslosung

  • Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern): "Paris ist sehr gut besetzt. Sie sind aktuell Zweiter in der Liga, aber wir werden auf höchstem Niveau gefordert. Sie haben einen neuen Trainer mit Pochettino. Er ist ein guter Trainer, der gute Arbeit macht. Sie haben Topspieler drin, mit Mbappe einen Stürmer, der alles mitbringt und sehr gefährlich ist. Aber wir wollen ins Finale. Normalerweise ist der Heimvorteil sehr wichtig. Aber aktuell muss man schauen, wie und wo die Spiele stattfinden können."
  • Hansi Flick (Trainer FC Bayern): "Es ist wichtig, dass man zwei Spiele auf höchstem Niveau spielt. Natürlich ist es ein schwerer Gegner, das hat man auch im Finale gesehen. Aber wir haben auch enorme Qualität. Wir haben genug Zeit, uns auf Paris vorzubereiten. Manchester City ist aktuell mit die konstanteste Mannschaft in Europa, deswegen sind es für uns und Dortmund Herausforderungen. Dafür spielen wir aber Champions League. Wir und Dortmund haben aber Möglichkeit, eine Runde weiter zu kommen."
  • Oliver Kahn (Vorstand FC Bayern): "Paris ist eine Mannschaft, die unbedingt die Champions League gewinnen will, dementsprechend schwierig wird die Aufgabe. Jeder weiß, was sie für eine offensive Kraft haben, mit Spielern wie Neymar oder Mbappé, die zu jeder Zeit ein Spiel entscheiden können. Mit Mauricio Pochettino haben sie zudem einen Trainer, der sehr viel Wert auf die defensive Stabilität legt. Aber wir haben gezeigt, dass wir im Moment die beste Mannschaft in Europa sind, uns muss man auch erstmal schlagen."
  • Manuel Neuer (FC Bayern): "Es wird eine schwere Aufgabe und zwei gigantische Spiele. Wir versuchen, unser Bestes zu geben, um die Spiele für uns zu entscheiden. Es wird zweimal auf die Tagesform sowie die richtige Einstellung und Vorbereitung ankommen."
  • Kingsley Coman (FC Bayern): "Es ist ein tolles Los. Für mich ist es natürlich eine besondere Geschichte vor dem Hintergrund der letzten Saison. Es werden zwei interessante Spiele. Paris ist ein super Team mit einer sehr guten Offensive."
  • Eric Maxim Chopo-Moting (FC Bayern): "Das ist eine harte Nuss und es wird sehr, sehr schwer. Die ganze Welt hat beim letzten Finale gesehen, dass das eine starke Mannschaft ist. Die Jungs werden sehr motiviert sein, aber wir sind es auch. Ich freue mich sehr auf das Spiel und das Wiedersehen. Das ist eine geile Geschichte."
  • Mauricio Pochettino (Trainer PSG): "Wir spielen gegen die aktuell beste Mannschaft auf dem Kontinent. Aber wir sind optimistisch. Wir haben auch schon Barcelona ausgeschaltet und ein Ziel: das Halbfinale."
  • Marquinhos (Kapitän PSG): "Wir haben ein großes Spiel vor uns, wenn wir in diesem Wettbewerb weit kommen wollen, müssen wir jeden Gegner schlagen. Sie sind ein tolles Team. Wir haben sie letzte Saison im Finale getroffen, jetzt liegt es an uns, zu zeigen, dass wir in der Lage sind, diese Phase zu überstehen."
  • Sebastian Kehl (Lizenzspielerchef Borussia Dortmund): "Ehrlich gesagt habe ich mir zwei Mannschaften nicht gewünscht - eine davon war ManCity, weil ich sie als Topfavoriten sehe. Das ist ein harter Brocken, ein Hammer-Los."
  • Marco Reus (Kapitän Borussia Dortmund): "Erst einmal freue ich mich auf das Wiedersehen mit Ilkay. Wir haben jahrelang beim BVB zusammengespielt. Es ist ein schweres Los. Ich denke aber, dass wir uns nicht verstecken müssen. Wir haben oft genug in der Königsklasse gezeigt, wozu wir imstande sind."

  • Ilkay Gündogan (Manchester City): "Ich freue mich riesig über unser Champions-League-Los, auch wenn es schade ist, dass es leider kein Wiedersehen mit der Gelben Wand geben wird. Ich erwarte eine sehr schwierige Herausforderung in zwei hoffentlich hochklassigen Spielen."

  • Pep Guardiola (Teammanager Manchester City): "Sie haben eine wirklich gute Mannschaft. Haaland ist einer der besten Stürmer der Welt, seine Zahlen sprechen für sich. Dortmund ist ein hartes Los, aber das wären alle gewesen. Wenn wir gut spielen, werden wir weiterkommen - wenn sie es tun werden, kommen sie weiter."

  • Jürgen Klopp (Teammanager FC Liverpool): "Real Madrid ist ein hartes Los, aber aufregend. Ich kann damit leben."

  • Thomas Tuchel (Teammanager FC Chelsea): "Ich bin froh, dass wir nicht gegen ein anderes englisches Team spielen. Viele Leute sehen uns gegen Porto als Favoriten. Aber das wird uns nicht helfen. Sie können ja mal in Turin nachfragen, ob es ihnen geholfen hat."

  • Vitor Baia (Torhüter-Legende beim FC Porto): "Wir werden Chelsea mit Optimismus und dem Wunsch, das Halbfinale zu erreichen, begegnen. Wir kennen die DNA unseres Teams, unsere Kultur und wir werden den Anforderungen eines Spiels dieser Größe gewachsen sein".

Champions League: Die restlichen Termine der K.o.-Runde

RundeTermine
Viertelfinale, Hinspiele6./7. April
Viertelfinale, Rückspiele13./14. April
Halbfinale, Hinspiele27./28. April
Halbfinale, Rückspiele4./5. Mai
Finale29. Mai
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung