-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League - Tuchel nach PSG-Pleite gegen Bayern: Neuer? "Das ist Wettbewerbsverzerrung"

Von SPOX
Thomas Tuchel haderte im Finale mit der Chancenverwertung.

Thomas Tuchel hat die Leistung von Manuel Neuer im Champions-League-Finale trotz der PSG-Niederlage schmunzelnd gewürdigt. "Es ist ein bisschen Wettbewerbsverzerrung", sagte der PSG-Trainer über den Nationalmannschaftskapitän bei Sky.

Neuer hatte beim 1:0-Sieg im Endspiel gegen Paris Saint-Germain (die Highlights im Video) einige Torchancen mit starken Paraden vereitelt. "Er hat das Torwart-Spiel auf ein neues Niveau gehoben und zum falschen Moment für uns war er wie schon seit Monaten in absoluter Topform", sagte Tuchel.

Der 46-Jährige haderte trotz der Würdigung Neuers Glanztaten dennoch mit der Chancenverwertung von Neymar, Mbappe und Co. "Ich habe geahnt, dass es auf die erste Torchance ankommt und dass wir leiden werden", sagte Tuchel.

"Wir wollten es wirklich unbedingt wissen. Die Bayern mussten nie einem Rückstand hinterherlaufen. Diese Denksportaufgabe wollten wir ihnen mitgeben. Dann hatten wir diese Chance, doch wir müssen sie auch machen", führte er aus. Im Finale waren Neymar, Mbappe und Marquinhos an Neuer gescheitert.

Kahn über Neuer: "Einer der ganz, ganz großen"

Von Oliver Kahn erhielt Neuer ebenfalls großes Lob. "Wir in Deutschland hatten immer ganz große Torhüter, aber er ist sicherlich einer der ganz, ganz großen", sagte der Vorstand des FC Bayern bei Sky.

"Wenn man schaut, was er alles gewonnen hat - er ist Weltmeister geworden, hat die Champions League zwei Mal gewonnen und der Mannschaft dabei immer geholfen - ja, kann man sagen", sagte Kahn auf die Frage, ob Neuer sogar der weltbeste Keeper sei.

Neuer selbst wollte seine Leistung nicht überhöhen. "Ich habe ein super Spiel gemacht, aber man kann so nicht sagen, ob es mein bestes Karrierespiel war", sagte er nach dem Finale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung