-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions League: FC Bayern gegen FC Chelsea zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Robert Lewandowski erzielt per Elfmeter die Führung für die Bayern.

Nach einem 3:0-Auswärtserfolg im Hinspiel empfing der FC Bayern den FC Chelsea zum CL-Achtelfinal-Rückspiel in der Allianz Arena. Am Ende setzten sich die Münchener wieder deutlich durch und stehen dank eines 4:1-Erfolgs im Viertelfinale. Hier gibt's das Spiel zum Nachlesen im Liveticker.

Sichere Dir hier den gratis Probemonat von DAZN und verfolge zahlreiche Spiele der Champions League live!

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

FC Bayern gegen FC Chelsea im Liveticker: 4:1 (2:1)

Tore: 1:0 Lewandowski (10., Elfmeter), 2:0 Perisic (24.), 2:1 Abraham (44.), 3:1 Tolisso (76.), 4:1 Lewandowski (83.)

Nach Abpfiff: Damit verabschiede ich mich aus der Allianz-Arena. Ab kommendem Mittwoch sind wir dann mit den Viertelfinals der Champions League aus Lissabon für Sie da, neben den Bayern wird bereits am Donnerstag RB Leipzig gegen Atletico Madrid in die K.o.-Runde einsteigen. Bis dahin einen schönen Abend und bleiben Sie gesund!

Nach Abpfiff: Die Blues dagegen verabschieden sich mit einer akzeptablen Leistung aus der Saison und haben mit neuer Besetzung in der nächsten Spielzeit die Gelegenheit, es in der Champions League nochmal deutlich besser zu machen. Am heutigen Abend waren die Bayern für die jungen Blues aber deutlich eine Nummer zu groß.

Nach Abpfiff: Die Bayern treffen damit am kommenden Freitag auf den FC Barcelona, der sich parallel gegen Napoli durchsetzen konnte. Die Katalanen werden die Münchner vor eine andere Aufgabe stellen als Chelsea, denn nach der frühen Führung reichte es den Bayern, den dann doch recht komfortablen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

90.+2: Dann ist Feierabend! Die Bayern gewinnen deutlich mit 4:1!

90.+1: Dann läuft die Nachspielzeit, zwei Minuten gibt's obendrauf.

89.: Frank Lampard sitzt versteinert auf der Bank. So eine Leistung hatte sich der ehemalige englische Nationalspieler trotz des deutlichen Hinspielergebnisses sicher nicht vorgestellt.

87.: Auch in der 87. Minute pressen die Bayern noch stark gegen den Ball, die Gastgeber machen keinen Eindruck, als wollten sie jetzt nachlassen. Eine beeindruckende Einstellung.

85.: Chelsea muss jetzt aufpassen, dass es in der Schlussphase nicht komplett auseinanderfällt. Die Blues hatten bisher eigentlich eine halbwegs akzeptable Partie geliefert, nun wird es aber sehr deutlich.

83.: Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea 4:1! Lewandowski mit seiner vierten Torebeteiligung heute Abend! Odriozola bringt einen Eckball von rechts an den langen Pfosten, wo sich Tolisso unter dem Ball durchduckt und Lewandowski so den Kopfball ermöglicht. Per Aufsetzer schlägt der Ball rechts im Tor ein, 13. Saisontreffer für Lewandowski.

81.: Und auch bei Chelsea wird gewechselt: Giroud ersetzt in der Sturmspitze Abraham.

81.: Da ist der Wechsel: Martinez kommt für Gnabry.

80.: Die Bayern tauschen gleich wohl nochmal, Hansi Flick ordert Javi Martinez zu sich.

78.: Nun dürften die Blues endgültig die Handbremse reinlegen und es nicht mehr so genau mit dem Anrennen in der Offensive nehmen. Die Gäste scheinen ein wenig ernüchtert vom Spielverlauf, das 3:1 für die Bayern ist aber absolut leistungsgerecht.

76.: Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea 3:1! Tolisso macht den Deckel drauf! Lewandowski bedient den Franzosen mit einer schönen Hereingabe von links im Fünfer, wo Tolisso komplett allleine gelassen wird und volley nur noch einschieben muss. Dritter Treffer im laufenden Wettbewerb für ihn.

75.: 15 Minuten noch in der Allianz-Arena! Bleibt es beim 2:1 für die Bayern oderehen wir noch einen Treffer?

73.: Die Schlussphase in München läuft, Chelsea kommt offensiv nicht mehr wirklich zum Zug. Die Blues scheinen ihre Saison ein wenig austrudeln zu lassen, die Bayern verwalten ihre Führung und legen den Fokus schon auf kommende Aufgaben.

71.: ... und Odriozola ersetzt Kimmich.

70.: Die Bayern tauschen weitere zwei Mal, holen ihre Gelb vorbelasteten Akteure vom Rasen. Thiago verlässt den Platz für Tolisso ...

70.: Lange berät sich der Freistoßrat der Blues, am Ende zieht Barkley das Spielgerät ein wenig enttäuschend in die Mauer. Chance vertan für Chelsea.

69.: Gute Freistoßposition für die Blues! Barkley wird von Thiago von hinten umgesenst, der Ball liegt für Chelsea 18 Meter zentral vor dem Münchner Tor bereit.

67.: Abschluss Alaba! Nach einem Eckball von der linken Seite ist es zunächst Zouma, der einen Kopfball von Thiago zentral vor den Sechzehner zu Alaba blockt. Der Österreicher zieht flach aus 18 Metern ab, sein mehrfach abgefälschter Schuss ist aber kein Problem für Caballero in der Tormitte.

66.: Für Süle ist es übrigens der erste Pflichtspiel-Einsatz für die Bayern seit seinem Kreuzbandriss im Oktober. Der Innenverteidiger fügt sich mit einem gewonnenen Zweikampf gegen Abraham direkt gut in die Elf ein.

64.: ... und Coutinho kommt für Torschütze Perisic.

63.: Die Bayern wechseln zum ersten Mal in dieser Partie - und dann auch gleich doppelt: Der angeschlagene Boateng wird durch Süle ersetzt ...

62.: Müller fast mit dem dritten Treffer! Davies bedient den neuen deutschen Rekordspieler in der Königsklasse halbhoch von links vor dem Fünfer, wo Müller volley in den Ball läuft, diesen aber per Aufsetzer über die Querlatte setzt. Beste Chance des zweiten Durchgangs.

61.: Aufatmen bei den Münchnern, Boateng ist wieder zurück auf dem Rasen und läuft auch wieder einigermaßen rund. Süle kann also erstmal weiter auf der Bank bleiben.

59.: Boateng kommt nur langsam wieder auf die Beine, Süle macht sich ein wenig intensiver warm. Der Nationalspieler scheint die erste Alternative zu sein, sollte es für Boateng nicht mehr weitergehen.

57.: Erneut ist die Begegnung unterbrochen, Boateng vertritt sich im Sprint mit Hudson-Odoi und packt sich an den Oberschenkel. Der Innenverteidiger muss behandelt werden.

55.: Die Bayern scheinen offensiv durchaus noch nachlegen zu wollen, gehen aber auch nicht mehr volles Risiko. Hansi Flick lässt sein Team die Partie kontrollieren, Chelsea spielt heute trotz des Anschlusstreffers eindeutig die zweite Geige.

53.: Nächster Abschluss Davies! Erneut ist es Müller, der seinen Fuß in einen Querpass von Barkley bekommt und aus dem Zentrum links in den Sechzehner auf Davies legt. Der Kanadier zieht aus 15 Metern ab, wird von Emerson aber erfolgreich geblockt.

52.: Kimmich sucht mit einer Hereingabe vom rechten Strafraumeck mal Lewandowski am langen Pfosten, dort köpft Zouma das Spielgerät aber gut aus der Gefahrenzone. Dennoch: Chelsea verteidigt weiterhin aufreizend luftig.

50.: Chelsea kommt schon ein wenig forscher aus der Kabine, die Blues wollen offensiv noch ein wenig zeigen, dass sie durchaus zurecht im Achtelfinale stehn. An ein Comeback glaubt auf Seiten der Londoner aber wohl nieand mehr.

48.: Mount wird von Barkley mal die linke Außenbahn runtergeschickt, findet aber keine Anspielstationen. Also zieht der Youngster selbst aus gut 15 Metern linker Position ab, Neuer hat das Spielgerät im kurzen Eck aber sicher.

46.: Weiter geht's, der zweite Durchgang läuft! Beide Mannschaften verzichten zur Pause auf Wechsel.

Halbzeit: Die Blues dagegen könnten durch den Anschlusstreffer neuen Mut schöpfen, eigentlich sind sie offensiv aber zu harmlos, um nach der Pause noch vier Treffer zu erzielen. Defensiv sind die Gäste auch nicht sattelfest genug, ein dritter Münchner Treffer ist durchaus nicht unwahrscheinlich. In 15 Minuten geht's weiter!

Halbzeit: Die Bayern sind die deutlich bessere Mannschaft in dieser Partie und haben mit der 2:1-Führung bereits fast beide Füße im Viertelfinale. Die Münchner bestimmen die Partie in nahezu allen Belangen und stellten früh die Weichen auf Sieg. Dennoch muss die Mannschaft von Hansi Flick aufpassen, dass sie nicht zu lethargisch wird, der Anschlusstreffer von Abraham dürfte Warnung genug sein.

FC Bayern geht mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit

45.+2: Dann ist Pause: Mit einer 2:1-Führung gehen die Bayern in die Kabine.

45.: Dann läuft auch schon die Nachspielzeit im ersten Durchgang, eine Minute gibt's obendrauf.

44.: Tooooor! FC Bayern München - FC CHELSEA 2:1! Neuer mit dem ersten kleinen Fehler der Partie - und diesmal zählt der Treffer! Hudson-Odoi spielt eine scharfe und flache Hereingabe von links an den kurzen Pfosten, an dem Neuer die Fäuste auspackt und das Spielgerät vor die Füße von Abraham lenkt. Der junge Engländer muss aus kurzer Distanz nur noch ins leere Tor einschieben.

43.: Emerson kommt dagegen ein wenig zu spät gegen Goretzka, auch er ist damit ab sofort verwarnt.

42.: Nächster Anlauf der Bayern, der bisher ein wenig unauffällige Gnabry probiert es von rechts und geht tatsächlich bis zum Fünfer durch, sein Wuerpass auf Lewandowski wird dann aber von Christensen geblockt.

40.: Müller verpasst das 3:0! Perisic nimmt mit zehn Übersteigern James auf der linken Außenbahn aufeinander, bevor er Müller am kurzen Pfosten flach bedient. Der Weltmeister probiert es mit der Hacke, Zouma blockt diesen Versuch im Zweikampf aber unmittelbar ab.

38.: Abraham erläuft sich auf der rechten Seite mal stark einen langen Ball, seine Hereingabe findet im Zentrum dann aber keinen Mitspieler, sondern nur Boateng. Der Innenverteidiger klärt im Verbund mit Neuer souverän.

36.: Weil auf dem Rasen gerade eher weniger passiert, sage ich Ihnen noch eben, dass Thomas Müller mit seinem 112. Champions-League-Spiel heute den deutschen Rekord von Philipp Lahm einstellt. In Lissabon wird er diesen kommende Woche dann vermutlich durchbrechen.

34.: Chelsea wirkt ein wenig lustlos, die Blues scheinen sich mit ihrem letzten Auftritt in dieser Kader-Zusammenstellung abgefunden zu haben. Timo Werner, Hakim Ziyech und eventuell auch Kai Havertz werden die erste Elf in der kommenden Saison gehörig durcheinander wirbeln.

32.: Die Schlussviertelstunde im ersten Durchgang läuft, die Bayern wirken dominant wie selten in dieser Partie. Es scheint so, als hätten die Münchner das Tempo nach dem Abseits-Treffer ein wenig angezogen, um hier gar keine Anzeichen von Schwäche aufkommen zu lassen.

30.: Die Bayern nisten sich jetzt vor dem Strafraum der Londoner ein, Chelsea versteht die Abseits-Entscheidung nach wie vor nicht. Die Blues haben nun allerdings den ersten Warnschuss gesetzt, die Bayern müssen doch noch ein wenig aufpassen.

28.: Einschlafen dürfen die Bayern aber nicht! Abraham verstolpert die Kugel 30 Meter vor dem Tor und legt diesen damit ein wenig unfreiwillig Hudson-Odoi vor, der unbedrängt einige Meter nach vorne dribbeln kann. Anschließend schlenzt der junge Engländer das Spielgerät starl unten rechts in die Maschen und jubelt schon über den Anschluss, der Video-Assistent hat aber etwas dagegen. Abraham kam bei der Ballannahme nämlich aus dem Abseits.

26.: Mason Mount mit einem Lebenszeichen von den Blues! Der Youngster dribbelt sich mal von der linken Seite in den Sechzehner und zieht unter Bedrängnis von Boateng aus 15 Metern linker Position ab, Neuer pariert aber sicher im kurzen Eck.

24.: Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea 2:0! Perisic mit der Vorentscheidung! Kovacic verliert im linken Halbraum gegen Müller den Ball, der sofort reagiert und im Fallen Lewandowski im Zentrum bedient. Der Pole dribbelt sich geschickt zentral in den Sechzehner, bis er rechts vom Tor Perisic entdeckt. Aus acht Metern schiebt der Kroate flach ins kurze Eck ein, die Blues sind überfordert.

23.: Davies ist bisher ein absolutes Mismatch für die Blues, erneut ist Christensen auf links mindestens zwei Schritte zu langsam für den jungen Außenverteidiger, dessen flache Hereingabe vor den Sechzehner aber etwas zu unpräzise ist,

21.: Die Bayern lassen Chelsea durchaus in Ballbesitz kommen, schlagen dann nach Ballgewinnen blitzschnell zu und nutzen die großen Lücken in der Blues-Defensive gut aus. Für Manuel Neuer ist es dagegen heute ein eher ruhiger Arbeitstag.

19.: Anschließend rauscht Goretzka im Zweikampf mit Kovacic ineinander, der deutsche Nationalspieler bleibt zunächst liegen. Nach kurzer Unterbrechung steht Goretzka aber wieder, die Bayern können die Begegnung in voller Mannstärke fortsetzen.

17.: Wilde Sprungeinlage von Goretzka, dessen Bizepsmuskulatur auch von weit oben auf den Rängen deutlich zu sehen ist. Auslöser ist erneut eine Davies-Flanke von links, die Zouma im Fünfer zunächst ans rechte Strafraumeck klärt. Dort springt Goretzka im Schersprung in den Ball und schließt ab. Blöd für ihn, dass das im Fußball keine anerkannte Schusstechnik ist, dementsprechend weit oben im Fangnetz landet sein Abschluss.

16.: Kante wirkt ein wenig gefrustet, kommt vor den Trainerbänken gegen Davies zu spät und tritt dem Kanadier absichtlich auf den Fuß. Glück für ihn, dass Schiedsrichter Hategan sich gegen eine Gelbe Karte entscheidet.

14.: Müller feuert den nächsten Ball gen Tor! Davies bedient das Münchner Urgestein flach von der linken Seite, Müller zieht aus 18 Metern zentraler Position ab, nachdem er sich gegen Kante regelkonform freigewühlt hatte. Der Schuss Müllers geht aber knapp über die Querlatte.

12.: Die Bayern sezieren die durchaus wacklige Chelsea-Defensive damit bereits in der Anfangsphase, die Gäste bräuchten nun vier Treffer für ein Comeback. Danach sieht es heute eher nicht aus, zumindest wenn die Blues so weiter spielen.

10.: Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea 1:0! Lewandowski bleibt eiskalt, schlenzt halbhoch neben dem rechten Pfosten ein und erzielt seinen zwölften Treffer in der laufenden Spielzeit. Caballero hat die Ecke, ist aber chancenlos.

8.: Nun doch Elfmeter! Massimiliano Irrati meldet sich aus dem Königsklassen-Keller und korrigiert die Abseits-Entscheidung, dank der sagenumwobenen kalibrierten Linie darf Lewandowski nun doch zum Punkt schreiten.

7.: Strafstoß für die Bayern - zumindest für eine Sekunde! Nach einem exzellenten Steckpass aus dem Zentrum von Gnabry holzt der herauseilende Caballero Lewandowski am Elfmeterpunkt um. Hategan zeigt zunächst auf den Punkt, entscheidet sich dann aber für Abseits. Der Video-Assistent greift ein ...

5.: Davies setzt sich zum ersten Mal gegen den etwas fußlahmen Emerson an der linken Strafraumkante durch, die Hereingabe des Kanadiers landet aber am langen Pfosten bei Christensen. Der Ex-Gladbacher kann die Gefahr mit einem langen Befreiungsschlag bannen.

3.: Die Bayern kommen zum ersten Abschluss! Nach einem Eckball von der rechten Seite prallt das Kunstleder vor die Füße von Alaba, der vor dem Strafraum viel Platz zum Schießen hat. Der Österreicher probiert es wuchtig aus 25 Metern zentraler Position, sein Schuss hoppelt aber knapp links am Kasten von Caballero vorbei.

1.: Los geht's, der Ball rollt!

FC Bayern gegen FC Chelsea im Liveticker

Vor Beginn: Beide Mannschaften versammeln sich am Mittelkreis noch zu einer Schweigeminute für die Opfer der Corona-Pandemie, in wenigen Augenblicken kann es losgehen.

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist der Rumöne Ovidiu Alin Hategan, siene Assistenten hören auf die Namen Octavian Sovre und Sebastian Eugen Gheorge. Vierter Offizieller ist Radu Marian Petrescu. Für den 40-jährigen Hategan ist es der vierte Champions-League-Einsatz in dieser Saison, er pfiff bereits das 1:0 des FC Chelsea bei Ajax.

Vor Beginn: Der mögliche Gegner der Bayern oder der Blues wird heute übrigens parallel ausgespielt. Im Camp Nou treffen der FC Barcelona und der SSC Neapel aufeinander, ab dem Viertelfinale geht es dann in einzelnen K.o.-Spielen weiter. DIe Viertelfinals starten am kommenden Mittwoch, die heutigen beiden Sieger komplettieren dann das Starterfeld für Lissabon.

Vor Beginn: Allerdings befindet sich beide Mannschaften in einem vollkommen unterschiedlichen Fitnesszustand: Während der FC Chelsea erst vor Wochenfrist mit 1:2 das FA-Cup-Finale gegen den FC Arsenal verlor, absolvierten die Münchner ihr letztes Pflichtspiel am 4. Juli im DFB-Pokal-Finale gegen Bayer Leverkusen (4:2). Die gute Ausgangslage könnte den Münchnern helfen, vor den kommenden Aufgaben nochmal richtig in Form zu kommen.

Vor Beginn: Mit 0:3 gingen die Blues vor rund vier Monaten an der heiischen Stamford Bridge unter, bevor die Corona-Krise auch die Königsklasse vorzeitig lahmlegte. Chelsea kam erst nach dem Restart so richtig in Form und sicherte sich noch die Champions-League-Qualifikation in England. Die Bayern allerdings lieferten im Gegenzug eine niederlagenfreie Rückrunde ab und zählen beim Finalturnier in Lissabon zu den heißen Titelkandidaten. Ein Weiterkommen heute sollte eigentlich nur Formsache sein.

Vor Beginn: Frank Lampard dagegen scheint heute nicht mehr wirklich an die Chance eines Comebacks zu glauben, zumindest schickt der ehemalige Chelsea-Spieler nicht seine Top-Formation auf den Rasen. Akteure wie Barkley oder Hudson-Odoi waren zuletzt nur Einwechselspieler, allerdings muss der Engländer heute auch auf die gesperrten Marcos Alonso und Jorginho verzichten.

Vor Beginn: Keine großen Überraschungen bei den Münchnern, die als achtfacher Serien-Meister in das Duell in der Allianz-Arena gehen. Lediglich die Nominierung des in den letzten Wochen in Wechselgerüchte verstrickten Thiago überrascht ein wenig, vielleicht arbeiten die Verantwortlichen an der Säbener Straße beim Spanier mit brasilianischen Wurzeln ja auf eine Kehrtwende hin.

Die Aufstellungen des FC Bayern und des FC Chelsea

  • FC Bayern: Neuer - Kimmich, J. Boateng, Alaba, Davies - Goretzka, Thiago - Gnabry, T. Müller, Perisic- Lewandowski
  • FC Chelsea: Caballero - James, Zouma, Christensen, Emerson - Kante, Kovacic - Barkley, Mount - Hudson-Odoi, Abraham

FC Bayern gegen FC Chelsea im Liveticker

Vor Beginn: Antonio Rüdiger hat sich zum Spiel geäußert: "Es wird ein schwieriges Spiel, aber wir müssen da rausgehen und es uns selbst beweisen. Wir werden alles geben müssen, um das noch zu drehen."

Vor Beginn: Zur Einstimmung auf das Spiel könnt Ihr Euch unsere Multimedia-Story über Joshua Kimmich zu Gemüte führen: Ins Zentrum genervt

Vor Beginn: Die Ausgangslage vor dem Rückspiel spricht klar für den FC Bayern. Die Münchener gewannen das Hinspiel in London klar und deutlich mit 3:0.

Vor Beginn: Anstoß ist heute um 21 Uhr, gespielt wird in der Allianz Arena in München.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern gegen den FC Chelsea.

FC Bayern gegen FC Chelsea heute live im TV und Livestream

Livebilder der Partie gibt es heute bei Sky. Der Pay-TV-Sender lässt Euch die Wahl zwischen dem Einzelspiel und der Konferenz.

Einen Livestream bekommt Ihr dementsprechend via SkyGo (im TV-Abo enthalten und per App abrufbar) oder mit einem Sky Ticket (monatlich kündbar).

Das Parallelspiel zwischen dem FC Barcelona und dem SSC Neapel hingegen läuft live und exklusiv bei DAZN.

Champions League: Wann findet das Viertelfinale statt?

Team 1Team 2DatumUhrzeitStadion
Atalanta BergamoParis Saint-GermainMi, 12. August21 UhrEstadio da Luz
RB LeipzigAtletico MadridDo, 13. August21 UhrEstadio Jose Alvalade XXI
SSC Neapel/FC BarcelonaFC Chelsea/FC BayernFr, 14. August21 UhrEstadio da Luz
Manchester CityOlympique LyonSa, 15. August21 UhrEstadio Jose Alvalade XXI
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung