Fussball

Champions League: 41 Corona-Tote wegen Spiel zwischen FC Liverpool und Atletico Madrid?

Von SPOX
Einer Studie zufolge hat das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale zwischen dem FC Liverpool und Atletico Madrid am 11. März 41 Corona-Todesopfer gefordert.

Einer Studie zufolge hat das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale zwischen dem FC Liverpool und Atletico Madrid am 11. März 41 Corona-Todesopfer gefordert. Das geht laut der Zeitung Sunday Times aus Ergebnissen der Datenanalyse-Firma Edge Health hervor, die sich auf Daten des National Health Service beruft.

Die Todesfälle traten anscheinend 25 bis 35 Tage nach der Partie an der Anfield Road in Krankenhäusern in Liverpool und Umgebung auf.

Damals waren 52.000 Zuschauer im Stadion. Es war das letzte große Spiel, das in Großbritannien und in der Königsklasse vor den Corona-Restriktionen stattgefunden hatte.

Das Imperial College London und die Oxford-Universität schätzen, dass es zu diesem Zeitpunkt in Spanien bereits 640.000 und in Großbritannien 100.000 Corona-Fälle gegeben hat.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung