Cookie-Einstellungen
Fussball

"Kassai hat eigentlich gute Leistung gezeigt"

Von Marc Hlusiak
Schiedsrichter Viktor Kassai stellte Bayerns Arturo Vidal mit Gelb-Rot vom Platz

Karl-Heinz Rummenigge sprach von "Beschiss", Mats Hummels von einem "eklatant schlechten Tag" von Schiedsrichter Viktor Kassai beim Viertelfinal-Rückspiel der Champions League des FC Bayern bei Real Madrid. Die Münchener machen den Referee für das Ausscheiden verantwortlich. Der frühere Spitzenschiedsrichter Urs Meier hat Verständnis für den Ärger der Bayern, sieht aber keinen Anlass für einen Totalverriss Kassais. Mit SPOX ging der 58-jährige Schweizer alle Schlüsselszenen des Krimis im Bernabeu durch.

SPOX: Herr Meier, das große Thema ist der Platzverweis für Arturo Vidal. Kann man die zweite Gelbe Karte geben?

Urs Meier: Nein, natürlich nicht! Das weiß auch der Schiedsrichter im Nachhinein. Aufgrund der Art und Weise, wie der Platzverweis schlussendlich ausgesprochen worden ist, bin ich mir jedoch nicht ganz sicher, ob er da nicht eine falsche Information vom vierten Offiziellen erhalten hat. Aber: Das ist nie und nimmer ein Foulspiel. Das muss er sehen und das erwarte ich auf diesem Niveau auch von einem Schiedsrichter. Er muss unterscheiden können, ob ein Foulspiel vorlag oder eben nicht.

SPOX: Ist der Platzverweis durch die Menge der Fouls zu rechtfertigen?

Meier: Nein, die Menge ist nicht ausschlaggebend. Wenn du einen Platzverweis zeigen willst oder musst, dann muss das Foul selber genügend Fleisch am Knochen haben. Wenn es das nicht hat, dann ist es immer schwierig, im Nachhinein zu argumentieren, dass es schon vorher eine Menge Fouls gegeben hat. Eine Gelb-Rote oder Rote Karte muss wasserdicht sein. Ansonsten ist es immer ein Ärgernis für alle Beteiligten. Es war einfach kein Foulspiel - nicht annähernd. Das ist Fußball. Du spielst den Ball und der Gegenspieler fällt über deine Beine. Auf diesem Niveau musst du so eine Situation einfach richtig beurteilen können. Was wurde zuerst gespielt? Ball oder Beine? War er zu spät oder war er nicht zu spät? Woher die Entscheidung schlussendlich gekommen ist, das weiß ich nicht. Es scheint fast so, dass der vierte Mann etwas damit zu tun hatte. Wenn er sich da auf den vierten Mann verlassen hat und dadurch so ein spielentscheidender Fehler entsteht, dann das wäre fatal - besonders für Kassai selber.

SPOX: Warum ist der bereits verwarnte Casemiro trotz mehrerer Fouls nicht vom Platz gestellt worden?

Meier: Das Problem ist, dass Kassai da einen Kompromiss eingegangen ist. Er hat Vidal vorher verschont und das eben auch mit Casemiro gemacht. Er hat da seine Linie verlassen, indem er großzügig bei Vidal war und danach musste er auch großzügig bei Casemiro sein. Das ist oft so. Du gibst auf der einen Seite etwas nicht und lässt dann auf der Gegenseite eben auch etwas durchgehen. Du denkst einfach, du gleichst es damit aus. Aber: Im Fußball kannst du nichts ausgleichen. Das geht einfach nicht.

SPOX: Wie sieht es mit dem Elfmeter für die Bayern aus. Lag ein Foul von Casemiro an Arjen Robben vor?

Meier: Ich glaube, wenn man sich die Bilder anschaut - und da sind sich ja auch die Spanier einig gewesen - dann ist es ein Elfmeter. Casemiro trifft ihn und Robben fällt in bekannter Art und Weise, also relativ spektakulär. Ein Kontakt ist aber dagewesen. Vom Tempo her braucht es in diesen Momenten einfach wenig, das sieht man immer wieder. Auf dem Feld sieht man das besser als am Fernseher. Du erkennst die ganze Dynamik und spürst die Absicht. Ich erwarte auch von einem Schiedsrichter, dass er seine Entscheidungen sicher trifft. Kassai stand gut und hat das auch gemacht. Natürlich hat die Gelbe Karte gefehlt, aber das hatte mit den Vidal-Fouls vorher zu tun, bei denen er auch gnädig war. Wenn er Vidal vorher vom Platz gestellt hätte, wäre auch Casemiro geflogen. Der Elfmeterpfiff geht für mich in Ordnung.

SPOX: Kassai ist kein Unbekannter. Er war Weltschiedsrichter 2011, hat das CL-Finale 2011 gepfiffen. Kann es trotzdem am Druck im Bernabeu gelegen haben?

Meier: Nein, das glaube ich nicht. Er hat eigentlich eine gute Leistung gezeigt, war sehr konzentriert, war sehr genau in seinen Entscheidungen zu Spielbeginn. Irgendwann hat er seine Linie verlassen - das war schade. Was man ihm sicher ankreiden kann, ist der Platzverweis von Vidal. Das war auch das größte Ärgernis für ihn selber. Aber die meisten Fehlentscheidungen, über die gesprochen wird, sind die Abseitsentscheidungen der Assistenten. Als Schiedsrichter kannst du dafür nichts. Es sind zwar deine Leute, aber wenn die einen schlechten Tag haben, kannst du nichts machen.

SPOX: Hätte Kassai beim Abseitstor seinen Assistenten überstimmen können?

Meier: So etwas passiert sehr, sehr selten. Vielleicht in einem von 100 Spielen. Vor allem auf diesem Niveau, bei dieser Geschwindigkeit. Beim 2:2-Ausgleich zum Beispiel. Dass Ronaldo im Abseits steht, kannst du als Schiedsrichter nicht sehen, das ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Das geht einfach zu schnell. Man müsste durch Zufall auf der Linie stehen und wenn das nicht der Fall ist, dann darfst du in so einer Situation nie und nimmer den Assistenten überstimmen.

Alle Daten und Fakten zur CL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung