Cookie-Einstellungen
Fussball

Der Underdog greift nach dem Pott

Von SPOX
Wer hat in dieser Saison die besten Chancen auf den Champions-League-Pokal?
© getty

Titelverteidiger Bayern München wackelt das erste Mal in der Saison und geht leicht verunsichert in die Runde der letzten Vier. Auch bei Chelsea kriselt es, während Atletico zuletzt überzeugen konnte. Real hat Angst vor dem Weltuntergang. SPOX nimmt die vier Halbfinalisten unter die Lupe.

FC Bayern München

Die letzten Ergebnisse: Eintracht Braunschweig (2:0), 1. FC Kaiserslautern (5:1), Borussia Dortmund (0:3), Manchester United (3:1)

Die Situation: Die Bayern ließen es in der Liga nach dem Titelgewinn etwas zu ruhig angehen, kassierten prompt die ersten beiden Saisonpleiten und haben seitdem ihren Rhythmus verloren. Die Lage im Klub ist trotz der hervorragenden Ausgangslage in allen Wettbewerben angespannt, Sportdirektor Matthias Sammer beklagte nach dem Pokal-Halbfinale, die Unantastbarkeit verloren zu haben.

Die Arbeitssiege gegen Braunschweig und Kaiserslautern trugen nach der bösen Klatsche gegen den BVB nicht zur Beruhigung bei. Zumal einige Leistungsträger wie Franck Ribery derzeit ihrer Form hinterher hinken und einige lustlose Auftritte abgeliefert haben. Der Titelverteidiger wackelt erstmals in der Saison - und das ausgerechnet in der heißesten Phase. Selbst bei bekannten Wettanbietern sind die Münchner mittlerweile leichter Außenseiter gegen die Königlichen.

Das Personal: Neben Ersatz-Keeper Tom Starke und Xherdan Shaqiri fällt weiterhin der Ausfall von Thiago schwer ins Gewicht. Positive Nachrichten gibt's dagegen von Manuel Neuer, der wieder mit Ball trainiert und aller Voraussicht nach zwischen den Pfosten stehen wird. Auch David Alaba, der das letzte Ligaspiel wegen einer Grippe verpasst hatte, wird dem Rekordmeister im Bernabeu wieder zur Verfügung stehen.

Die Stimmen:

Philipp Lahm: "Ich mache mir keine Sorgen, weil die Mannschaft in der jüngsten Vergangenheit immer gezeigt hat, dass sie bei den wichtigen Spielen da ist. Die Konzentration wird definitiv da sein."

Pep Guardiola: "Das Real-Spiel kommt für uns zu einer schlechten Zeit. Wir befinden uns aktuell nicht in unserem besten Moment, werden unser Leistungsniveau gegen Real Madrid verbessern müssen. Immer wenn ich ins Bernabeu kam, ob als Spieler oder Trainer, habe ich nie im Kopf gehabt, dass ich als Favorit käme."

Real Madrid

Die letzten Ergebnisse: FC Barcelona (2:1), Almeria (4:0), Borussia Dortmund (0:2), Real Sociedad (4:0)

Die Situation: Den ersten Titel dürfen die Königlichen mit der Copa del Rey bereits ihr Eigen nennen, natürlich richtet sich jetzt das Hauptaugenmerk mal wieder auf La Decima. Das Ligaspiel am Wochenende gegen Valladolid wurde extra verschoben, um den Madrilenen eine möglichst perfekte Vorbereitung auf den Clash mit "La Bestia Negra" zu ermöglichen.

In der Primera Division gab es zwar in den letzten drei Spielen drei Siege bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 13:0, der Titelgewinn scheint angesichts der sechs Punkte Rückstand auf Stadtrivale Atletico jedoch unrealistisch. Madrid ist gut in Form, hat auch den Ausfall von Cristiano Ronaldo zuletzt gut verkraftet und vor allem gegen Barcelona mit ihrem starken Konterspiel überzeugt. Dennoch haben die jüngsten Duelle mit den Katalanen und dem BVB gezeigt, dass die Königlichen vor allem in der Defensive verwundbar sind.

Das Personal: Alle Augen waren natürlich aus Superstar Cristiano Ronaldo gerichtet, der wegen Oberschenkelproblemen bereits das Pokal-Endspiel gegen Barcelona verpasst hatte. Rechtzeitig zum Duell mit Bayern meldete sich der Portugiese allerdings einsatzfähig. Die Frage bleibt, ob CR7, der schon wieder mit der Mannschaft trainiert, bereits eine Option für die Startelf ist. Copa-Matchwinner Gareth Bale trainierte am Montag wegen einer leichten Grippe nicht mit der Mannschaft - wahrscheinlich eine reine Vorsichtsmaßnahme. Sicher fehlen werden die Langzeitverletzten Alvaro Arbeloa, Sami Khedira und Jese.

Die Stimmen:

Angel di Maria: "Die Bayern verdienen großen Respekt, denn sie sind der amtierende Champion. Aber wir sind Real Madrid und immer zum Siegen verpflichtet. Wir wollen es nun unbedingt schaffen. So kurz vor dem Finale auszuscheiden fühlt sich an wie ein Weltuntergang."

Cristiano Ronaldo: "Ich will wieder spielen und hoffe, dass ich am Mittwoch wieder bereit bin. Spätestens beim Rückspiel will ich auf dem Platz stehen."

Seite 1: Bayern vs. Real
Seite 2: Chelsea vs. Atletico

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung