Cookie-Einstellungen
Fussball

Kein Befreiungsschlag in Düsseldorf

Von Marco Heibel
Düsseldorfs Marin Latka (2.v.l.) lässt sich nach seinem unglücklichen Eigentor aufbauen
© Getty

Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen treten in der Bundesliga auf der Stelle. Die Tabellennachbarn haben sich 2:2 (1:1) getrennt und müssen die Abstiegszone weiter im Auge behalten. Vor 54.000 Zuschauern in der Esprit-Arena reichte der Fortuna auch eine zweimalige Führung nicht zum Sieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung