Cookie-Einstellungen
Fussball

Hamburger SV - VfL Wolfsburg

Von SPOX
In den letzten acht Spielen zwischen dem HSV und Wolfsburg gewann die Heimelf nur einmal
© Getty

Trotz des Sieges in Freiburg ist der HSV nach wie vor Tabellenletzter. Thorsten Fink soll den Bundesliga-Dino schnell unten rausholen. Wolfsburg kassierte zuletzt vier Auswärtspleiten in Folge mit 14 Gegentoren.

Bei Hamburg fehlen: Ilicevic (Muskelfaserriss), Castelen (Knieprellung), Arslan (Knöchelverletzung), Stepanek (Trainingsrückstand)

4-4-2, 4-2-3-1, 4-3-3, 4-3-2-1 - wie soll der HSV spielen? Jetzt aufstellen!

Bei Wolfsburg fehlen: Madlung (Muskelfaserriss), Kahlenberg (nicht berücksichtigt)

Doch Salihamidzic statt Hasebe? Jetzt den VfL Wolfsburg aufstellen!

Sonstiges: Die große Frage beim HSV: Was plant der neue Trainer Thorsten Fink? Die Taktik ist klar: 4-4-2. In einem Testspiel gegen die eigene U 23 spielten Jansen (links) und Töre (rechts) auf den Flügeln. Für Lam ist erstmal kein Platz in der Startelf. Westermann rückte wieder in die Innenverteidigung für Rajkovic, rechts verteidigte Diekmeier. Sollte sich Fink gegen Wolfsburg doch für Rajkovic entscheiden, spielt Westermann wieder Rechtsverteidiger. Son ist angeschlagen.

Beim VfL ist die Zeit der Experimente vorerst vorbei. Seit drei Spielen schickt Magath seine Elf im 4-2-3-1 ins Rennen mit Mandzukic leicht versetzt hinter Lakic. Für den verletzten Madlung rückt Kyrgiakos in die Startelf. Hasebe ist rechts hinten wieder erste Wahl. Hleb könnte laut Trainer Magath im Kader stehen.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Zwei 3:1-Siege und acht Punkte holten die Wolfsburger in den letzten vier Gastspielen beim HSV, gegen den sie mit 48 ihre meisten Bundesligatore erzielten. Hamburgs Trainer Thorsten Fink beendete seine aktive Bundesliga-Laufbahn am 13. September 2003 mit einer 2:3-Niederlage in Wolfsburg (als Einwechselspieler für Bastian Schweinsteiger), gewann aber neun seiner elf Treffen mit den Wölfen.

Fünf ihrer vergangenen sieben Treffer und die letzten drei gingen auf das Konto von Mario Mandzukic. Der HSV gewann mit seinen Interimstrainern Rodolfo Cardoso und Frank Arnesen zwei der letzten drei Partien, jeweils 2:1, ist aber zu Hause seit dem am 19. März (6:2 gegen Köln) sieglos. Mit vier Treffern haben die Hanseaten bislang die beste Quote nach Eckbällen.

Hamburger SV - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung