Wunsch-Backup für Harry Kane verlangt wohl zu viel Gehalt für den FC Bayern

Von Jochen Tittmar
only-germany-gfx-christoph-freund-fc-bayern-2023-main-img
© imago images

Serhou Guirassy, Torjäger des Bundesliga-Überraschungsteams VfB Stuttgart, soll wohl sehr konkrete Gehaltsvorstellungen haben, sollte er im kommenden Sommer den Verein wechseln. Das geht aus einem Bericht der Bild hervor.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Demnach wünscht sich der 27-jährige Stürmer ein jährliches Gehalt von über zehn Millionen Euro. Bei den Schwaben soll Guirassy derzeit geschätzte rund 3,5 Millionen Euro pro Jahr beziehen und bereits zu den Top-Verdienern am Neckar gehören.

Laut des Berichts wird es dem VfB trotz der Einnahmen des neuen Investors, der Porsche AG, und der wahrscheinlichen Teilnahme an der Champions League nicht möglich sein, Guirassys Wunschgehalt zu stemmen. Ein Verbleib in Stuttgart gelte daher als fast ausgeschlossen, wie es heißt.

Guirassy besitzt in seinem bis 2026 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel über rund 20 Millionen Euro. Es gab bereits Gerüchte, wonach der zwölfmalige Nationalspieler Guineas der Wunsch-Backup des FC Bayern München für Stürmerstar Harry Kane sei. Der deutsche Rekordmeister wäre in der Lage, Ablösesumme und Gehaltswunsch von Guirassy zu stemmen. Laut Bild wurde bereits über eine Verpflichtung des Angreifers diskutiert.

Guirassy würde in München wohl auf Eric Maxim Choupo-Moting folgen, der den FCB nach Saisonende wahrscheinlich verlassen wird. Der 34-Jährige verdient bei den Bayern geschätzte zehn Millionen Euro pro Jahr. Die Bild schreibt, es sei allerdings kaum vorstellbar, dass der FC Bayern einem Ersatz-Stürmer erneut ein solch hohes Jahresgehalt bezahlen wird.

FC Bayern: Serhou Guirassy verlangt wohl zu viel Gehalt

Das Boulevardblatt berichtet zudem davon, dass für Guirassy ein Transfer zu einem finanzstarken Klub aus Saudi-Arabien nicht in Frage kommt. Sein Fokus läge auf Europa, dazu möchte Guirassy in der nächsten Saison in der Champions League auflaufen.

Guirassy befindet sich derzeit in Top-Form und spielt eine überragende Saison beim VfB. In bislang 19 Pflichtspielen erzielte der Stürmer schon 20 Treffer und bereitete zudem zwei Tore vor.

Erst im vergangenen Sommer war der ehemalige Kölner für eine Ablöse von neun Millionen Euro fest vom französischen Erstligisten Stade Rennes verpflichtet worden.

Artikel und Videos zum Thema