Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - Ulreich: "Konkurrenz-Kampf in anderen Vereinen sicherlich größer"

Von SPOX
Verabschiedet sich Robert Lewandowski im Sommer beim FC Bayern?

Bayern-Präsident hat einen Abgang von Robert Lewandowski ausgeschlossen. Sven Ulreich spricht über seine Vertragsverlängerung beim FC Bayern und könnte sich in München ein Karriereende vorstellen. Derweil flammt wohl eine alte Liebe wieder auf und Leroy Sane bekommt Unterstützung vom Chef.

Hier findet Ihr die FCB-News und -Gerüchte vom Vortag.

Bayern, News: Hainer: "Lewandowski wird Vertrag erfüllen"

Nach Julian Nagelsmann hat sich nun auch Herbert Hainer zu den Gerüchten rund um Angreifer Robert Lewandowski geäußert. Der Bayern-Präsident stellte beim Merkur und der tz klar: "Robert Lewandowski hat beim FC Bayern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Und den wird er erfüllen."

Am Nachmittag verwies Nagelsmann auf die Vertraulichkeit bei Gesprächen mit seinen Spielern. "Generell spreche ich nie über Dinge, die ich mit Spielern bespreche unter vier Augen", sagte der 34-Jährige: "Alles andere müsst ihr Robert selber fragen." In seinen Planungen sei der Pole aber fester Bestandteil.

Interessant. Schauen wir doch mal, ob da morgen im Rahmen des letzten Bundesliga-Spiels beim VfL Wolfsburg noch handfestere Aussagen kommen. Was meint Ihr? Klare Ansage des FC Bayern oder Verhandlungstaktik? Hier werden alle wesentlichen Fragen rund um den Superstar und seinen Wechselwunsch beantwortet.

Bayern, News: Sven Ulreich spricht über neuen Vertrag

Sven Ulreich hat seinen Vertrag beim FC Bayern erst kürzlich bis 2023 verlängert. Noch also mindestens eine Saison auf der Bayern-Bank anstatt woanders als möglicher Stammtorhüter. Für Ulreich aber kein Problem. "Für den FC Bayern sprechen einfach viele Punkte: Ich fühle mich hier sehr wohl im Verein, in der Mannschaft, in der Stadt. Und die Aufgabe, die ich habe, macht mir Spaß im Torwart-Team mit Manu", so der 33-Jährige in der Bild.

Angesprochen auf sein gutes Verhältnis zu Neuer sagte der Schwabe: "Der Konkurrenz-Kampf ist in anderen Vereinen sicherlich größer, weil die Nummer eins dort eventuell nicht so stark ist. In anderen Klubs ist die Nummer eins nicht so klar - und hier ist das eben anders, da hast du Manu, den Welttorhüter. Bei uns kennt jeder seine Rolle ganz genau, die ist klar abgesteckt."

Der Torhüter kann sich vorstellen, auch nach der Vertragslaufzeit bis 2023 in München zu bleiben und selbst ein Karriereende beim FC Bayern bezeichnet er als "Option".

Bayern, Gerücht: Wird Callum Hodson-Odoi wieder zum Thema?

Nachdem beim FC Bayern mehr oder weniger klar ist, dass Robert Lewandowski nicht mehr lange in München bleibt, schießen die Gerüchte um mögliche Neuzugänge für die Offensive aus allen Rohren. Die Münchener tz bringt dabei wieder mal den Namen Callum Hudson-Odoi ins Gespräch.

Der Engländer ist gefühlt seit der Ankunft von Hasan Salihamidzic beim FC Bayern ständig im Gespräch, doch zu einem Transfer ist es nie gekommen. Die tz schreibt, dass die Bayern den Markt nach Offensivspielern beobachten und Hudson-Odoi nach wie vor beim FCB gehandelt wird. Allerdings schreibt die Zeitung auch, dass ein Wechsel eher unwahrscheinlich ist, weil der 21-Jährige noch Vertrag bis 2024 hat und finanziell schwer zu stemmen wäre. Vielleicht helfen die guten Kontakte, die Salihamidzic zum Management des Engländers laut tz hat.

Bayern, News: Salihamidzic stärkt Sane den Rücken

Bei der Übergabe der Meisterschale vermisste man Leroy Sane. Die Abwesenheit lag aber nicht an einer Lustlosigkeit des Offensivspielers, sondern an einem Magen-Darm-Infekt, der Sane zum Verbleib in den eigenen vier Wänden zwang. Nun ist Sane aber wieder fit und soll zum Saisonabschluss beim VfL Wolfsburg wieder im Kader stehen. Möglicherweise dann auch einen finalen Einsatz der laufenden Saison absolvieren.

Keine Gedanken beim FC Bayern verschwendet man darüber, dass es überhaupt sein letzter Einsatz in München werden kann. Trotz abfallender Leistungen und erneuter Kritik in der Rückrunde genießt Sane beim Rekordmeister volles Vertrauen. "Wir glauben total an Leroy, er hat großes Potenzial", erklärte Hasan Salihamidzic in der tz: "Das haben wir auch ihm und seinen Beratern in vielen Gesprächen gesagt. Er war auf einem sehr, sehr guten Weg, aber klar: Er weiß auch, dass es in den letzten Wochen und Monaten nicht so gut war." Dennoch sei Sane "ein wirklich guter Junge".

In der fast abgelaufenen Saison schoss Sane sieben Tore in 31 Ligaspielen und brachte es auf sieben Vorlagen. In der Champions League lag die Quote bei sechs Toren und sechs Vorlagen in zehn Spielen. Von einer schwachen Saison kann keine Rede sein, aber Sane hat sicherlich Potenzial für mehr.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3395:356076
2.Borussia Dortmund3383:513266
3.Bayer Leverkusen3378:463261
4.RB Leipzig3371:363557
5.Freiburg3357:441355
6.Union Berlin3347:42554
7.Köln3351:47452
8.Hoffenheim3357:55246
9.Mainz 053348:43545
10.Borussia M'gladbach3349:60-1142
11.Bochum3336:49-1342
12.Eintracht Frankfurt3343:47-441
13.Wolfsburg3341:52-1141
14.Augsburg3337:55-1835
15.Hertha BSC3336:69-3333
16.Stuttgart3339:58-1930
17.Arminia Bielefeld3326:52-2627
18.Greuther Fürth3327:80-5318
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung