Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Ex-FCB-Profi würde eher Sane als Gnabry verkaufen

Von Justin Kraft
Markus Babbel würde eher Leroy Sane als Serge Gnabry verkaufen.

Markus Babbel glaubt nicht, dass der Knoten bei Leroy Sane "noch platzen wird" und würde ihn deshalb eher "in diesem Sommer verkaufen als Gnabry." Neuzugang Noussair Mazraoui stellt sich beim FC Bayern München selbstbewusst vor. Hier gibt es News und Gerüchte zum FCB.

Hier findet Ihr Bayern-News und -Gerüchte des gestrigen Tages.

FC Bayern, News: Markus Babbel würde "eher Sane verkaufen als Gnabry"

Markus Babbel glaubt nicht, dass der Knoten bei Leroy Sane "noch platzen wird." Der ehemalige Bayern-Profi würde deshalb "eher Sane in diesem Sommer verkaufen als Gnabry", wie er Sky Sport verriet. Es sei nämlich umso wichtiger, dass die Münchner "mit Serge Gnabry verlängern." Die Leistung von Sane bei den Bayern und in der Nationalmannschaft war Babbel "einfach zu wenig".

Der 49-Jährige "hatte schon von Beginn an große Zweifel, ob Sane beim FC Bayern funktioniert", wurde anschließend aber überrascht. "Er hat es dann über einen langen Zeitraum gut gemacht. Das hatte ich nicht von ihm erwartet", sagte Babbel: "Und jetzt zeigt er wieder sein altes Gesicht. Ich frage mich, was ist da passiert? Ich verstehe es nicht."

Vor allem "die Lustlosigkeit" und "die Körpersprache auf dem Platz" sei ihm zuletzt wieder negativ aufgefallen. Er selbst habe keine Ahnung, woran das liege. Deshalb stellte Babbel die Frage: "Will er es nicht verstehen?" Sane war in dieser Saison in 45 Pflichtspielen für den FC Bayern an 29 Toren direkt beteiligt. Zuletzt gab es Gerüchte, dass die Münchner an Sadio Mane vom FC Liverpool interessiert sein sollen.

Gnabry liegt dem Vernehmen nach ein Angebot für eine Vertragsverlängerung vor, die Verhandlungen sollen allerdings stocken. Bei einer Verpflichtung von Mane könnte er den Verein im Gegenzug verlassen.

FC Bayern, News: Noussair Mazraoui "kann fast alles"

Noussair Mazraoui ist der erste Neuzugang des Sommers für den FC Bayern München. Der 24-Jährige stellte sich nun selbstbewusst in München vor. "Ich bin ein Rechtsverteidiger, der ein großer Allrounder ist. Ich kann fast alles", sagte die Verpflichtung von Ajax in den vereinseigenen Medien: "Ich bin stark, auch wenn ich nicht wirklich stark aussehe. Ich habe den Speed in der Offensive und bin technisch gut. Es ist verrückt, so etwas über sich selbst zu sagen, aber meine Offensviqualitäten sind sehr gut."

Mazraoui war nicht nur beim FC Bayern sehr begehrt. Unter anderem sollen der FC Barcelona und Ligakonkurrent Borussia Dortmund interessiert gewesen sein. "Der Moment, als ich hörte, dass Bayern mich will, es hat sich angefühlt, als würde dein Herz einen kleinen Sprung machen", erzählte Mazraoui: "Es war von Anfang an ein tolles Gefühl. Ich wusste sofort, dass dieser Klub mein Traumklub ist."

Außerdem erinnerte sich der Außenbahnspieler an sein erstes Champions-League-Tor, das er ausgerechnet gegen den FC Bayern erzielte. 2018 traf er in der Gruppenphase in München zum 1:1-Endstand. "Das war unglaublich. Ich war sehr jung damals. Die Anspannung war groß, ich war sehr, sehr nervös, gegen Spieler wie Ribery und Robben zu spielen, mit denen spielst du sonst auf der Playstation", blickte Mazraoui zurück.

Der Marokkaner wechselt ablösefrei an die Isar. Bei Ajax trug er bisher die Nummer 12. In München wurde diese seit 2002 nicht mehr vergeben, weil sie den Fans für eine individuelle Beflockung zur Verfügung gestellt wurde. Welche Nummer Mazraoui bei den Bayern erhält, ist derzeit noch unklar.

Die Abschlusstabelle der Bundesliga-Saison 2021/22

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3497:376077
2.Borussia Dortmund3485:523369
3.Bayer Leverkusen3480:473364
4.RB Leipzig3472:373558
5.Union Berlin3450:44657
6.Freiburg3458:461255
7.Köln3452:49352
8.Mainz 053450:45546
9.Hoffenheim3458:60-246
10.Borussia M'gladbach3454:61-745
11.Eintracht Frankfurt3445:49-442
12.Wolfsburg3443:54-1142
13.Bochum3438:52-1442
14.Augsburg3439:56-1738
15.Stuttgart3441:59-1833
16.Hertha BSC3437:71-3433
17.Arminia Bielefeld3427:53-2628
18.Greuther Fürth3428:82-5418
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung