Cookie-Einstellungen

Fehlgriffe und eine Vereinslegende: Bayerns Transfersommer 2007

 
Für Bayern-Verhältnisse eine Horror-Saison: 2006/2007 landete der FCB nur auf einem extrem enttäuschenden Platz vier, verpasste sogar die Champions League …
© getty
Für Bayern-Verhältnisse eine Horror-Saison: 2006/2007 landete der FCB nur auf einem extrem enttäuschenden Platz vier, verpasste sogar die Champions League …
… und die Bosse reagierten! Mit einer zuvor wohl noch nie dagewesenen Transfer-Offensive baute Uli Hoeneß den FC Bayern für 93 Mio. Euro radikal um.
© getty
… und die Bosse reagierten! Mit einer zuvor wohl noch nie dagewesenen Transfer-Offensive baute Uli Hoeneß den FC Bayern für 93 Mio. Euro radikal um.
Frank Ribery: DER Königstransfer. Kommt für 30 Mio. Euro aus Marseille. Wird mit 39 Scorerpunkten in 46 Spielen direkt zum König von München und später zur Vereinslegende.
© getty
Frank Ribery: DER Königstransfer. Kommt für 30 Mio. Euro aus Marseille. Wird mit 39 Scorerpunkten in 46 Spielen direkt zum König von München und später zur Vereinslegende.
Miroslav Klose: Auch Deutschlands Fußballer des Jahres von 2006 heuert in München an. Ablöse an Werder Bremen: 15 Mio. Euro.
© getty
Miroslav Klose: Auch Deutschlands Fußballer des Jahres von 2006 heuert in München an. Ablöse an Werder Bremen: 15 Mio. Euro.
Marcell Jansen: Der nächste Nationalspieler. Gladbachs Linksverteidiger ist Bayern 14 Mio. Euro wert. Heute Präsident beim HSV und dort in der 3. Mannschaft aktiv.
© getty
Marcell Jansen: Der nächste Nationalspieler. Gladbachs Linksverteidiger ist Bayern 14 Mio. Euro wert. Heute Präsident beim HSV und dort in der 3. Mannschaft aktiv.
Luca Toni: Numero uno! Bayern eist den Stürmer für 11 Mio. Euro aus Florenz los. Schießt sich ohrenschraubend mit 58 Toren in 89 Spielen in die Herzen der Fans.
© getty
Luca Toni: Numero uno! Bayern eist den Stürmer für 11 Mio. Euro aus Florenz los. Schießt sich ohrenschraubend mit 58 Toren in 89 Spielen in die Herzen der Fans.
Jose Sosa: Konnte die Ablöse in Höhe von 9 Mio. Euro nie so richtig rechtfertigen. Immer noch aktiv und aktuell bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag.
© getty
Jose Sosa: Konnte die Ablöse in Höhe von 9 Mio. Euro nie so richtig rechtfertigen. Immer noch aktiv und aktuell bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag.
Jan Schlaudraff: Empfiehlt sich mit tollen Dribblings in Aachen für höhere Aufgaben. Bayern schlägt für rund eine Mio. Euro zu. Durchsetzen konnte sich Schlaudraff aber nie.
© getty
Jan Schlaudraff: Empfiehlt sich mit tollen Dribblings in Aachen für höhere Aufgaben. Bayern schlägt für rund eine Mio. Euro zu. Durchsetzen konnte sich Schlaudraff aber nie.
Ze Roberto: Retro-Transfer! Hoeneß holt den Brasilianer ablösefrei vom FC Santos zurück. Heute noch genauso durchtrainiert wie damals.
© getty
Ze Roberto: Retro-Transfer! Hoeneß holt den Brasilianer ablösefrei vom FC Santos zurück. Heute noch genauso durchtrainiert wie damals.
Hamit Altintop: Verstärkung zum Nulltarif! Kommt ablösefrei von Schalke. Blieb vier Jahre und hielt für den FCB in 109 Spielen seine Knochen hin.
© getty
Hamit Altintop: Verstärkung zum Nulltarif! Kommt ablösefrei von Schalke. Blieb vier Jahre und hielt für den FCB in 109 Spielen seine Knochen hin.
Toni Kroos: Heute Weltstar, damals noch Top-Talent. Wird mit 17 aus der eigenen U19 hochgezogen. Keine schlechte Entscheidung.
© getty
Toni Kroos: Heute Weltstar, damals noch Top-Talent. Wird mit 17 aus der eigenen U19 hochgezogen. Keine schlechte Entscheidung.
Sandro Wagner: Spätzünder. Kommt in seiner ersten Profi-Saison nur auf vier Bundesliga-Spiele. Kehrte über viele Umwege zehn Jahre später nach München zurück.
© getty
Sandro Wagner: Spätzünder. Kommt in seiner ersten Profi-Saison nur auf vier Bundesliga-Spiele. Kehrte über viele Umwege zehn Jahre später nach München zurück.
Breno: Die tragischste Figur unter allen Neuzugängen. Im Winter für 12 Mio. Euro aus Sao Paulo verpflichtet. Wurde nie richtig warm mit Deutschland. Der Rest ist bekannt …
© getty
Breno: Die tragischste Figur unter allen Neuzugängen. Im Winter für 12 Mio. Euro aus Sao Paulo verpflichtet. Wurde nie richtig warm mit Deutschland. Der Rest ist bekannt …
28. Juli 2007: Der erste Titel! Mit einem 1:0 gegen Schalke gewinnt Bayern den Ligapokal. Torschütze: Miroslav Klose.
© getty
28. Juli 2007: Der erste Titel! Mit einem 1:0 gegen Schalke gewinnt Bayern den Ligapokal. Torschütze: Miroslav Klose.
18. August 2007: Das erste Ausrufezeichen. Bayern gewinnt 4:0 in Bremen. Ribery (in gelben Schuhen) begeistert die Liga.
© getty
18. August 2007: Das erste Ausrufezeichen. Bayern gewinnt 4:0 in Bremen. Ribery (in gelben Schuhen) begeistert die Liga.
25. Oktober 2007: Toni Kroos startet durch! Beim 3:2 gegen Belgrad in der Champions League legt Kroos einen Treffer auf. Das Siegtor (90.) schießt er selbst.
© getty
25. Oktober 2007: Toni Kroos startet durch! Beim 3:2 gegen Belgrad in der Champions League legt Kroos einen Treffer auf. Das Siegtor (90.) schießt er selbst.
12. November 2007: Legendäre Jahreshauptversammlung. Uli Hoeneß attackiert die Fans: “Für die Scheißstimmung (im Stadion) seid doch ihr verantwortlich!"
© getty
12. November 2007: Legendäre Jahreshauptversammlung. Uli Hoeneß attackiert die Fans: “Für die Scheißstimmung (im Stadion) seid doch ihr verantwortlich!"
15. Dezember 2007: Nach einem 0:0 bei Hertha BSC ist Bayern Herbstmeister.
© getty
15. Dezember 2007: Nach einem 0:0 bei Hertha BSC ist Bayern Herbstmeister.
11. Januar 2008: Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld vorgestellt. Er übernimmt ab der Saison 2008/2009. Rummenigge stolz: "Er ist unser absoluter Wunschkandidat."
© getty
11. Januar 2008: Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld vorgestellt. Er übernimmt ab der Saison 2008/2009. Rummenigge stolz: "Er ist unser absoluter Wunschkandidat."
10. April 2008: Dramatik pur im Uefa Cup! Bayern holt beim FC Getafe erst ein 0:1 auf. In der Verlängerung dann sogar noch ein 1:3. Ribery (89.) und Toni (115. und 120.) treffen. Das Hinspiel endete 1:1, damals griff noch die Auswärtstorregel.
© getty
10. April 2008: Dramatik pur im Uefa Cup! Bayern holt beim FC Getafe erst ein 0:1 auf. In der Verlängerung dann sogar noch ein 1:3. Ribery (89.) und Toni (115. und 120.) treffen. Das Hinspiel endete 1:1, damals griff noch die Auswärtstorregel.
19. April 2008: Bayern gewinnt den DFB-Pokal! Luca Toni schnürt beim 2:1 n.V. gegen den BVB einen Doppelpack.
© getty
19. April 2008: Bayern gewinnt den DFB-Pokal! Luca Toni schnürt beim 2:1 n.V. gegen den BVB einen Doppelpack.
01. Mai 2008: Bayern fliegt nach einem 0:4-Desaster im Halbfinale gegen St. Petersburg aus dem UEFA Cup raus. Drei Tage später war dafür das Comeback in der Bundesliga geschafft. Mit einem 0:0 beim VfL Wolfsburg ist Bayern zum 21. Mal deutscher Meister.
© getty
01. Mai 2008: Bayern fliegt nach einem 0:4-Desaster im Halbfinale gegen St. Petersburg aus dem UEFA Cup raus. Drei Tage später war dafür das Comeback in der Bundesliga geschafft. Mit einem 0:0 beim VfL Wolfsburg ist Bayern zum 21. Mal deutscher Meister.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung