Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: "Krisengespräch" mit Salihamidzic? Nagelsmann schärft Sinne wegen drohendem CL-Aus

Von Maximilian Lotz
Julian Nagelsmann hat beim FC Bayern München einen langfristigen Vertrag bis 2026.

Trainer Julian Nagelsmann hat beim FC Bayern München angesichts des drohenden Ausscheidens in der Champions League die Zügel angezogen.

Wie die Bild berichtet, soll es am Donnerstag zudem ein "Krisengespräch" zwischen Nagelsmann, Sportvorstand Hasan Salihamidzic und dem Technischen Direktor Marco Neppe gegeben haben.

Gegenstand des Gesprächs soll die Leistung bei der 0:1-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Villarreal gewesen sein, auch über einzelne Spieler sei demnach diskutiert worden.

Nagelsmann selbst genießt allerdings laut Sport1 weiterhin das volle Vertrauen der Bosse - unabhängig vom Ausgang des Rückspiels gegen Villarreal am Dienstag (21 Uhr im LIVETICKER).

Laut Bild soll Nagelsmann außerdem am Freitag vor dem Abschlusstraining vor der Partie gegen den FC Augsburg (15.30 Uhr im LIVETICKER) im Rahmen einer Videositzung mit Szenen aus dem Spiel in Villarreal bei seinen Spielern die Sinne geschärft haben. Die Einheit auf dem Platz begann deswegen über eine halbe Stunde später.

"Wir haben Glück, dass uns Villarreal am Leben gelassen haben. Das müssen wir am Dienstag bestrafen", sagte Nagelsmann später auf der Pressekonferenz mit Verweis auf den Chancenwucher der Spanier, der auch Gegenstand der Videositzung gewesen sein soll.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung