Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Neururer über Rummenigges Süle-Aussagen: "Hat Kalle etwas geraucht?"

Von SPOX
Peter Neururer hat Karl-Heinz Rummenigge kritisiert.

Peter Neururer hat Karl-Heinz Rummenigge für dessen Aussagen über Niklas Süle kritisiert. Der langjährige Bundesliga-Trainer erkennt außerdem eine typische Verhaltensweise des FC Bayern.

"Ich weiß nicht, ob Kalle da etwas geraucht hat, ich kenne ihn eigentlich nur als Nichtraucher", sagte Neururer im "Beidfüßig Star Talk" bei Wettbasis Sportwetten mit einem Augenzwinkern. Hintergrund war Rummenigges Äußerung nach Süles Wechsel zum BVB, wonach dieser lediglich ein "brauchbarer" Spieler sei, der sich allerdings "nie wirklich auf seiner Position durchgesetzt" habe.

"Niklas Süle hat bei einer Mannschaft, die alle Titel gewonnen hat, in den letzten eineinhalb Jahren von allen Abwehrspielern die meisten Spiele gemacht, die noch da sind. Alaba und Boateng lasse ich außen vor", sagte Neururer. "Es ist beinahe typisch, dass man erst einmal seine Defizite kritisiert, wenn er München verlässt."

Süle wechselt im Sommer ablösefrei von den Bayern zu Borussia Dortmund, wo er einen Vertrag bis 2026 unterschrieben hat.

"Wenn ein Verein einen Spieler mit der Klasse von Süle verpflichten kann, dann muss er das sofort machen", lobte Neururer den BVB. "Süle hat zwei Kreuzbandrisse überstanden und ist körperlich in einem überragenden Zustand. Zudem ist er ein sehr guter Fußballer, der eigentlich aus dem Offensivbereich kommt. Süle ist ein gelernter Zehner, der also auch in der Spieleröffnung weiß, wie man sich zu verhalten hat."

Neururer: "Süle war absoluter Leistungsträger beim FC Bayern"

Der Transfer des 26-jährigen Innenverteidigers sei für Dortmund laut Neururer auch deshalb so wichtig, weil Mats Hummels schon 33 Jahre alt ist.

Beim FC Bayern war Süle "absoluter Leistungsträger. Für mich ist er einer der besten Innenverteidiger, vielleicht sogar weltweit. Ich hatte schon Sorge, dass der nächste Nationalspieler nach England wechselt und dem Lockruf des Geldes folgt", sagte Neururer.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung