Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Star Goretzka spricht über Knieverletzung und Comebackplan

Von Maximilian Lotz
Leon Goretzka bestritt Anfang Dezember sein bislang letztes Spiel für Bayern.

Leon Goretzka hat sich zu seiner hartnäckigen Knieverletzung geäußert und einen Einblick in seine Reha gegeben. Einen Zeitpunkt für ein mögliches Comeback nannte der Mittelfeldstar des FC Bayern allerdings nicht.

"Der Stand ist, dass ich mich so eigentlich topfit fühle. Mein Knie macht mir aber weiterhin Probleme", sagte Goretzka in einem Video, das der FC Bayern über seine Klubmedien verbreitete: "Während lineares Laufen eigentlich gar keine Probleme darstellt, habe ich beim Richtungswechsel und in gewissen Winkeln noch Probleme."

Goretzka bestritt beim 3:2-Sieg bei Borussia Dortmund am 4. Dezember sein bislang letztes Spiel für den Rekordmeister. Doch seit mittlerweile zwei Monaten setzen den Nationalspieler hartnäckige Patellasehnenprobleme außer Gefecht.

"Der Plan ist weiterhin, es konservativ zu probieren und die Marschroute ist, die OP zu vermeiden", betonte Goretzka nun. "Da wird man sich aktuell von Tag zu Tag vorarbeiten." Hierbei sei er auch täglich mit den Ärzten und Physiotherapeuten in Austausch.

Einen Zeitpunkt für seine Rückkehr auf den Platz nannte der 26-Jährige allerdings nicht. "Ich tue alles dafür, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen. Ich denke Tag und Nacht darüber nach, wie wir es am besten hinbekommen", sagte Goretzka.

Goretzka-Comeback? Nagelsmann: "Kann Ewigkeit dauern"

Sein Trainer Julian Nagelsmann konnte bezüglich eines möglichen Comebacks am Freitag ebenfalls keine konkrete Prognose abgeben. "Es gab letzte Woche einen leichten Rückschritt. Er hat auch im Alltag Probleme. Es sind keine großen Schmerzen, aber er hat ein Gefühl von Unwohlsein im Kniegelenk, viel Belastung ist nicht möglich. Er kann in zwei Wochen zurück sein, aber es kann auch Ewigkeiten dauern", sagte Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Aktuell nutzt Goretzka laut eigener Aussage die Zeit, um dann wieder voll da zu sein, wenn sein Knie wieder das mache, was er will. "Sobald es wieder geht, hoffe ich ganz schnell wieder in Topform zu sein", sagte der Mittelfeldspieler und betonte: "Ich bin vom Kopf her hundertprozentig klar."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung