Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Transferziel Eduardo Camavinga geschmeichelt von FCB-Interesse

Von SPOX
Eduardo Camavinga steht bei den Bayern auf der Liste.

Mittelfeld-Youngster Eduardo Camavinga steht bei zahlreichen europäischen Topteams auf dem Zettel, darunter auch der FC Bayern. In einem Interview mit Telefoot hat der 18-Jährige zu den Gerüchten Stellung genommen und den Fokus auf die aktuelle Saison bei Stade Rennes gerichtet.

"Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass mir das nicht gefällt", erklärte Camavinga bezüglich der Anfragen vom FC Bayern und Real Madrid. "Man fühlt sich geschmeichelt und es ist schön, dass sich zwei große Klubs für einen interessieren." Derzeit sei aber "nicht der Zeitpunkt, sich darauf zu konzentrieren".

Camavinga, der noch bis 2022 an Rennes gebunden ist und eine vorzeitige Vertragsverlängerung ablehnte, ist bei Rennes Stammspieler (37 Spiele, ein Tor, drei Vorlagen). Seit September 2020 ist er sogar französischer Nationalspieler, sein Debüt gab er mit 17 Jahren, neun Monaten und 29 Tagen.

Auf einen zukünftigen Arbeitgeber will er sich allerdings noch nicht festlegen: "Ich habe mit meiner Familie noch nicht entschieden, was ich machen werde." Seine aktuelle Saison sei nicht nur von Höhepunkten, sondern auch von Rückschlägen geprägt, weshalb er weiter an sich arbeiten müsse.

Berater Jonathan Barnett hatte im exklusiven Interview mit SPOX und Goal bereits im Februar bestätigt, dass ein Wechsel nach Deutschland eine Option ist. "Eduardo will für einen Topklub spielen. Real Madrid ist einer dieser weltbesten Vereine, auch Barcelona. Aber es gibt viele Klubs: Diese zwei in Spanien genauso wie Vereine aus Deutschland, Italien oder England." Zudem bestätigte er, dass eine Ablösesumme jenseits der 50 Millionen Euro fällig wäre.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung