Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Julian Nagelsmann offenbar ohne Teammanager Timmo Hardung zum FCB

Von SPOX
Julian Nagelsmann wird Trainer beim FC Bayern.

Der künftige Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wird seine Aufgabe in München offenbar ohne seinen bisherigen Teammanager und engen Vertrauten Timmo Hardung angehen. Wie der kicker berichtet, wäre beim FCB eine andere Position für Hardung vorgesehen gewesen als gewünscht.

Da Bayern-Teammanangerin Kathleen Krüger ihren Posten weiter ausüben soll - ab Mai befindet sie sich in Mutterschutz, will jedoch spätestens zur Rückrunde 2021/22 zurückkehren -, wäre diese Position in München nicht verfügbar gewesen. Als Mitglied des Trainerstabs, der sich insbesondere um Organisatorisches kümmern soll, fehle es Hardung jedoch an Erfahrung.

Dies kommt überraschend, war doch davon ausgegangen worden, dass Nagelsmann neben Videoanalyst Benjamin Glück auch von Hardung zum FCB begleitet wird. Dies kommunizierte auch der aktuelle Leipzig-Coach so: "Die beiden, die mit mir schon hierhergezogen sind, werden dann auch den T6 wieder packen und weiterziehen", sagte er im April nach der Bekanntgabe des Wechsels. Dies sei so auch mit RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff abgesprochen.

Der gebürtige Heidelberger Hardung arbeitete nach seinem BWL-Studium als Co-Trainer in der U14 und U15 der TSG Hoffenheim, wo er Nagelsmann kennenlernte. 2015 rückte er zu den Profis auf, als Nagelsmann das Amt des Cheftrainers übernahm. Glück, ebenfalls aus Oberbayern stammend, stieß über ein Praktikum zur TSG.

Während die weitere Zusammenarbeit zwischen Nagelsmann und Glück feststehe, ist die Besetzung der vakanten Co-Trainer-Stelle noch offen. Neben Barca-Co Alfred Schreuder, mit dem Nagelsmann schon in Hoffenheim zusammenarbeitete, nennt der kicker Dino Toppmöller und Xaver Zembrod. Beide arbeiteten bisher für RB, ob sie eine Freigabe erhalten, stehe jedoch noch nicht fest.

Bevor in dieser Sache eine Entscheidung fällt, müsse allerdings zuerst die Zukunft der aktuellen Assistenten Hermann Gerland, Danny Röhl und Miroslav Klose geklärt werden. Bei Letzterem läuft der Vertrag zum Saisonende aus, ein Abschied gilt als wahrscheinlich. Gemeinsam mit Hansi Flick könne er zum DFB wechseln.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung