Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Gerüchte um Interesse an Ex-BVB-Star Achraf Hakimi von Inter Mailand

Von SPOX
Achraf Hakimi im BVB-Trikot im Duell mit Thomas Müller.

Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München denkt offenbar über eine Verpflichtung des marokkanischen Nationalspielers Achraf Hakimi von Inter Mailand nach. Das berichtet die tz. Demnach verkörpere der vielseitige Rechtsfuß genau jenen offensivstarken Außenverteidiger, den der neue Trainer Julian Nagelsmann für sein System favorisiere.

Dass die Bayern nach einer Verstärkung für die rechte Abwehrseite suchen, ist kein Geheimnis: Benjamin Pavards Leistungen schwanken nach der starken Triple-Saison 2019/20 gehörig und Sommerneuzugang Bouna Sarr enttäuschte die Erwartungen.

Achraf Hakimi passt da als möglicher Neuzugang genau ins Profil. Das findet auch sein Berater Alejandro Camana. Er sagte in der tz über das angebliche Bayern-Interesse: "Das würde mich nicht überraschen. Der FC Bayern ist einer der besten Vereine der Welt. Wenn sie jemanden suchen, muss der Spieler der Beste auf seiner Position sein - und Achraf ist der Beste auf seiner Position."

Allerdings wäre eine Verpflichtung des ehemaligen BVB-Stars eine kostspielige Angelegenheit: Inter überwies für ihn erst vor dieser Saison 45 Millionen Euro Ablöse an Real Madrid. Hakimis Vertrag beim frischgebackenen italienischen Meister läuft noch bis 2025. Allerdings gibt es auch immer wieder Meldungen über finanzielle Probleme bei den Nerazzurri und Verkäufe von namhaften Spielern könnten die Konsequenz daraus sein.

Hakimis Marktwert dürfte indes im Laufe dieser Spielzeit jedenfalls nicht gesunken sein. Nach leichten Anpassungsschwierigkeiten zählte er unter Antonio Conte zu den Leistungsträgern. In 41 Pflichtspielen lieferte er sieben Tore und acht Assists.

Gerüchte um ein Interesse des FCB an Hakimi sind nicht neu. Bereits vor dessen Transfer nach Mailand im vergangenen Sommer wurden die Münchener als Interessenten gehandelt. Auch bei Chelsea und Manchester City sowie dem FC Arsenal war der 22-Jährige im Gespräch.

Wechsel zum FC Bayern? Hakimi spielte auch für den BVB

Hakimi kennt die Bundesliga aus seiner Zeit in Dortmund. Bei der Borussia absolvierte das einstige Real-Talent zwei Spielzeiten auf Leihbasis und entwickelte sich zwischen 2018 und 2020 zu einem der besten Außenverteidiger in Europas Topligen.

In dieser Woche äußerte sich Hakimi zu seinem Abgang aus Madrid. Bei El Chiringuito erklärte er: "Die Leute sagen immer, dass ich regelmäßig spielen wollte. Aber das stimmt nicht. Madrid war mein Zuhause, ich wäre gerne geblieben. Aber sie haben sich anders entschieden."

Er habe sich der "Aufgabe gewachsen" gefühlt, allerdings hätten letztlich wirtschaftliche Probleme aufgrund der Coronapandemie den Ausschlag für seinen Wechsel gegeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung