Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter Mailand: Achraf Hakimi erklärt Gründe für Abschied von Real Madrid

Von SPOX
Achraf Hakimi wurde mit Inter Mailand italienischer Meister.

Abwehrspieler Achraf Hakimi hat nach dem Meistertitel mit Inter Mailand am Wochenende über die Gründe für seinen Abschied von Real Madrid im vergangenen Sommer gesprochen.

"Die Leute sagen immer, dass ich regelmäßig spielen wollte. Aber das stimmt nicht", bekräftigte der Marokkaner bei El Chiringuito. "Madrid war mein Zuhause, ich wäre gerne geblieben. Aber sie haben sich anders entschieden."

Er habe sich der "Aufgabe gewachsen" gefühlt, allerdings hätten letztlich wirtschaftliche Probleme aufgrund der Coronapandemie den Ausschlag für seinen Wechsel gegeben.

Inter: Hakimi wechselte für 40 Millionen Euro zu Inter Mailand

Nachdem der 22-Jährige während seiner Leihe bei Borussia Dortmund von 2018 bis 2020 zum Weltklasseverteidiger reifte, wechselte er vergangenen Sommer für 40 Millionen Euro zu den Nerazzurri.

Eine mögliche Rückkehr zu den Königlichen ließ Hakimi offen. "Niemand hat mich angerufen, sie hätten mich letzte Saison unter Vertrag nehmen können", erklärte er. "Aber sie haben eine andere Wahl getroffen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung