Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Stefan Effenberg knöpft sich Lothar Matthäus vor - Abgang von Hansi Flick wäre "fatal"

Von SPOX/SID
Stefan Effenberg ist nicht gut auf Lothar Matthäus zu sprechen.

Mit seinen jüngsten Aussagen bei Sky, der FC Bayern verhandele mit Julian Nagelsmann und habe mit dem Trainer von RB Leipzig bereits über "wirtschaftliche Dinge" gesprochen, hat Lothar Matthäus viel Aufsehen erregt. Bei Stefan Effenberg kamen sie überhaupt nicht gut an.

"Einige wenige Experten ziehen sich Informationen von ihren Lieblingspartnern und geben sie an die Öffentlichkeit. Von außen wird somit eine Spekulation angezündet, die so weit weg ist, dass ich nur mit dem Kopf schütteln kann. Das gehört sich nicht", sagte Effenberg bei Sport1.

Nagelsmann, wie Flick vertraglich noch bis 2023 an seinen Verein gebunden, hatte Gespräche mit den Münchnern dementiert. "Wenn er sagt, dass weder mit ihm noch mit seinem Berater, weder in der Vergangenheit noch aktuell, jemand gesprochen hat, dann glaube ich Nagelsmann zu 100 Prozent", stellte Effenberg klar.

"Das war eine klare Antwort von ihm. Die Aufgabe Einiger, die sich im Fernsehen bewegen, ist es anscheinend, diese Spekulation anzuzünden und zu entfachen. Das ist ganz tiefer Boulevard."

Effenberg: Bayern muss bei Flick "mit Vollgas rangehen"

Effenberg hofft nach eigenen Angaben auf einen positiven Ausgang in der Causa Hansi Flick: "Die böseste Konsequenz wäre, wenn Hansi Flick im Sommer aus freien Stücken von seinem Vertrag zurücktritt. Das wäre für die nächsten Jahre fatal. Denn er ist mit der beste Bayern-Trainer, den es in der Geschichte jemals gab. Und Bayern hat eine große Geschichte."

Der frühere Nationalspieler nahm zudem die Bayern-Chefetage in die Verantwortung. "Mit Vollgas rangehen und für Ruhe sorgen", lautete seine Forderung an die Bosse um Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Flick besitzt in München noch einen Vertrag bis 2023. Klare Aussagen über seine Zukunft vermied er zuletzt. Flick gilt auch als heißer Kandidat auf die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

FC Bayern - Spiele, Termine: Restprogramm in dieser Saison

WettbewerbRundeDatumUhrzeitOrtGegner
Bundesliga29Sa. 17.04.2115:30AVfL Wolfsburg
Bundesliga30Di. 20.04.2120:30HBay. Leverkusen
Bundesliga31Sa. 24.04.2115:30A1.FSV Mainz 05
Bundesliga32Sa. 08.05.2118:30HBor. M'gladbach
Bundesliga33Sa. 15.05.2115:30ASC Freiburg
Bundesliga34Sa. 22.05.2115:30HFC Augsburg
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung