Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: FCB "eine echte Möglichkeit" für Camavinga?

Von SPOX
Eduardo Camavinga ist beim FC Bayern im Gespräch.

Der FC Bayern arbeitet übereinstimmenden Medienberichten zufolge an einer Verpflichtung von Eduardo Camavinga - und soll gute Chancen bei dem französischen Mittelfeldtalent haben. Top-Torjäger Robert Lewandowski zeigt sich offen für eine Vertragsverlängerung bei den Münchnern und verrät, wie lange er noch als Profi spielen möchte. Der DFB äußert sich zur Causa Hansi Flick. Hier gibt es News und Gerüchte rund um den FCB.

BVB-Juwel war bei Bayern im Gespräch: Hier gibt es FCB-News vom Vortag.

FC Bayern, Gerücht: FCB "eine echte Möglichkeit" für Camavinga?

Auf der Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler hat der FC Bayern schon länger Eduardo Camavinga im Visier. Das 18 Jahre junge Supertalent von Stade Rennes dürfte im Sommer den Schritt zu einem Topklub wagen.

Neben dem FCB ist insbesondere Real Madrid ist an dem Franzosen interessiert, hat ausgerechnet mit Bayern-Star David Alaba (28) aber bereits einen Spieler an der Angel, der im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist. Auch deshalb sollen die Chancen des Champions-League-Siegers bei Camavinga nicht schlecht stehen. Einem Bericht des spanischen Radiosenders Cadena Ser zufolge sei Real zwar "der Traum", der FCB aber trotzdem "eine echte Möglichkeit" für den Linksfuß. Das habe eine Quelle aus dem Umfeld von Camavinga verraten.

Zuletzt hatte auch schon France Football vom "starken Interesse" der Münchner an dem Linksfuß berichtet. Allen voran Sportvorstand Hasan Salihamidzic soll begeistert von den Fähigkeiten des französischen Nationalspielers sein und mehrere Gespräche mit seinen Beratern geführt haben.

Klar ist: Die Verpflichtung eines talentierten Spielers, der die aus Joshua Kimmich und Leon Goretzka bestehende Doppelsechs entlastet und ihr Konkurrenz macht, hat für die Bayern-Bosse um Salihamidzic in diesem Sommer höchste Priorität. Neben Alaba geht auch Javi Martinez (Vertragsende), zumal unter Umständen auch noch Corentin Tolisso zu einem Verkaufskandidaten werden könnte.

Camavinga wäre aber trotz seines 2022 auslaufenden Vertrages nicht für eine Schnäppchensumme zu haben. Sein Berater Jonathan Barnett sprach im Interview mit SPOX und Goal vor zwei Monaten von etwa 50 Millionen Euro.

Als Alternative zu Camavinga wird Florian Neuhaus (24/Borussia Mönchengladbach) gehandelt.

Eduardo Camavinga im Steckbrief

geboren10. November 2002 in Miconje, Angola
Größe1,82 m
Gewicht68 kg
Positiondefensives Mittelfeld
starker Fußlinks
StationenDrapeau-Fougeres Jugend, Stade Rennes Jugend, Stade Rennes

FC Bayern, News: Lewandowski offen für Vertragsverlängerung

Weltfußballer ohne Rücktrittsgedanken: Robert Lewandowski (32) will nach eigenen Angaben noch mindestens fünf Jahre als Profi spielen.

"Was in drei oder vier Jahren passiert, darüber habe ich mir noch keine genauen Gedanken gemacht. Aber ich will noch mindestens fünf Jahre spielen. Vielleicht länger, wenn es geht", verriet Lewandowski im Gespräch mit der GQ.

Der Pole steht noch bis 2023 beim FC Bayern unter Vertrag. Eine Verlängerung scheint zumindest aus seiner Sicht möglich: "Im Moment bin ich in München, spiele in der besten Mann­schaft der Welt, habe Spaß mit meinen Teamkollegen und fühle mich hier sehr gut. Mein Vertrag läuft noch zwei Jahre, aber ich glaube, das kann man weiterdenken."

In dem Interview sprach Lewandwski auch über seinen Berühmtheitsstatus und die Veränderungen des Fußballgeschäfts durch die Corona-Pandemie. Hier geht's zur ausführlichen News.

FC Bayern, News: DFB nimmt zur Causa Flick Stellung

Nach seiner Verkündung, den FC Bayern zum Saisonende verlassen zu wollen, wird Hansi Flick mehr denn je als neuer Bundestrainer gehandelt. Der DFB möchte sich aber - nach wie vor - nicht in das Thema einmischen.

"Auch in diesem Fall gilt: Solange ein Trainer in einem laufenden Vertragsverhältnis ist - und das ist nach meinem Verständnis bei Hansi Flick und dem FC Bayern nach wie vor der Fall -, sprechen wir ihn aktiv nicht an", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff dem kicker.

Dass Flick, eigentlich noch bis 2023 beim FCB unter Vertrag, "beim DFB eine riesige Wertschätzung genießt, ist ja keine Überraschung", ergänzte Bierhoff. Verbandspräsident Fritz Keller betonte ebenfalls: "Wir haben gesagt, dass wir keinen Trainer aus einem vorhandenen Vertrag rausholen. Daran hat sich nichts geändert." Hier geht's zur ausführlichen News.

FC Bayern: Der Spielplan bis zum Saisonende

TerminWettbewerbGegner
24.04.2021, 15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
08.05.2021, 18.30 UhrBundesligaBorussia Mönchengladbach (H)
15.05.2021, 15.30 UhrBundesligaSC Freiburg (A)
22.05.2021, 15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung