Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Unstimmigkeiten aufgrund seltener Nübel-Einsätze?

Von SPOX
Alexander Nübel kam bei den Bayern erst zweimal zum Einsatz.

Beim FC Bayern gibt es offenbar Unstimmigkeiten aufgrund der seltenen Einsätze von Ersatzkeeper Alexander Nübel. Gleiches gelte für weitere Personalien. Die Vertragsverlängerung von Co-Trainer Miroslav Klose steht wohl noch aus und Michael Cuisance könnte fest zu Olympique Marseille wechseln. News und Gerüchte zum FCB gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere News zum FC Bayern vom Mittwoch.

FC Bayern: Unstimmigkeiten aufgrund seltener Nübel-Einsätze?

Die Personalie Alexander Nübel sorgt beim FC Bayern offenbar weiter für Diskussionsstoff. Wie der kicker berichtet, erhoffe sich die Führungsetage um Sportvorstand Hasan Salihamidzic regelmäßigere Einsätze des ehemaligen Schalker Torhüters, bei Trainer Hansi Flick stößt dieser Wunsch allerdings auf taube Ohren.

Erst zweimal stand Nübel in der laufenden Saison im Kasten, zuletzt erklärte Berater Stefan Backs, dass angesichts dieser Tatsache eine Leihe in der kommenden Saison denkbar wäre. Die aktuelle Situation sei "unbefriedigend", vor allem da Nübel nach seinem Wechsel Einsätze zugesichert worden seien.

Nach Sport1-Infos soll Nübels Umfeld insbesondere darüber verärgert sein, dass der Schlussmann noch nicht einmal in sportlich unbedeutenden Spielen wie der sechsten Partie in der Champions-League-Gruppenphase eingesetzt wurde.

Flick hatte nach der Äußerung von Backs Klartext gesprochen: "Alex' Sichtweise ist sein Recht und letztendlich hat er auch gewusst, auf was er sich einlässt, wenn er hier zu Bayern München kommt. Meine Aufgabe als Trainer ist, dass ich die Spieler spielen lassen, die die beste Mannschaft sind. Er hat zwei Spiele gehabt, aber trotzdem ist es eine Sache, dass die klare Nummer eins Manuel Neuer ist."

FC Bayern: Flick verärgert wegen Transfers und Nachwuchs

Nicht nur das Thema Nübel sorge laut kicker für Zündstoff zwischen Salihamidzic und Flick. Dies gelte ebenfalls für in der jüngeren Vergangenheit getätigte Transfers. Während Flick vor der Saison auf die Verpflichtungen von Callum Hudson-Odoi und Sergino Dest gehofft habe, musste er sich letztlich mit Douglas Costa und Bouna Sarr zufriedengeben.

Zudem soll die Tatsache, dass 80-Millionen-Mann Lucas Hernandez gegen Dortmund erst in der Nachspielzeit - und nach Javi Martinez - eingewechselt wurde, "genau registriert" worden sein. Auch herrschten verschiedene Meinungen bei der Betrachtung des Leistungsstandes einiger Spieler, darunter Marc Roca sowie Talente vom Bayern-Campus.

Den Vereinsbossen seien die Spannungen zwischen Flick und Salihamidzic bewusst, sie wollen jedoch aus Dankbarkeit um die Verdienste beider keine Partei ergreifen. An Brisanz gewinnt die Konstellation aufgrund der anstehenden Vakanz im Amt des Bundestrainers. Flick soll die Aufgabe durchaus reizen.

Nach Informationen von SPOX und Goal soll der Streit zwischen Flick und Salihamizdic Anfang 2021 eskaliert sein, seitdem sollen sich beide jedoch im Sinne der gemeinsamen Sache wieder zusammengerauft haben. Von einem Zerwürfnis könne nicht mehr die Rede sein.

FC Bayern: Klose-Vertrag noch nicht verlängert?

Im Februar berichtete die Sport Bild, dass Miroslav Klose auch in der kommenden Saison als Co-Trainer von Hansi Flick fungieren wird. Dies ist nach Informationen des kicker aber noch nicht perfekt. Demnach stehe eine Verlängerung des auslaufenden Arbeitspapieres weiterhin aus.

Dies könnte jedoch damit zusammenhängen, dass sich der perfekte Zeitpunkt aufgrund der derzeitigen Prüfungsphase beim Lehrgang zum Fußballlehrer noch nicht ergeben hat. Im Mai soll die elfmonatige Ausbildung abgeschlossen werden.

"Die Trainerausbildung nimmt ihm im Moment sehr viel Zeit weg. Das war aber so im Vorfeld geplant. Er kriegt genug Zeit, um seine Ausbildung zu machen. Er möchte natürlich gut abschließen. Da geben wir ihm die Freiheit, die er braucht", sagte Flick zuletzt über den ehemaligen Weltklassestürmer.

Klose steht seit 2017 beim FC Bayern unter Vertrag. Nachdem er als Klubrepräsentant gearbeitet hatte, betreute er ab 2018 die U17. Im Vorjahr schloss er sich dem Trainerteam von Flick an und fungiert seitdem neben Hermann Gerland und Danny Röhl als einer von drei Assistenten.

FC Bayern: Verpflichtet Marseille Cuisance doch fest?

Olympique Marseille könnte entgegen jüngster Medienberichte Bayern-Leihgabe Michael Cuisance doch fest unter Vertrag nehmen.

"Wenn es einen Weg gibt, einen Kompromiss zu finden, damit er bleibt, dann wollen wir diesen auch eingehen", sagte OM-Trainer Jorge Sampaoli im Anschluss des Ligue-1-Siegs gegen Stade Rennes (1:0). Cuisance war in der Schlussphase eingewechselt worden und hatte per Kopf den Siegtreffer besorgt (das Tor im Video!).

"Er hat eine Menge Fähigkeiten. Heute ist er gut reingekommen, hat ein Tor gemacht. Für uns ist das ein Anfang", führte Sampaoli aus.

Der Franzose ist seit Oktober vergangenen Jahres in die Ligue 1 verliehen und hat dort noch einen Vertrag bis diesen Sommer.

FC Bayern II verspielt Führung

Der FC Bayern München II hat sein Nachholspiel gegen Verl in der 3. Liga mit 1:2 verloren.

Timo Kern (47.) brachte die Gastgeber in Führung, Mael Corboz (69.) glich für den Aufsteiger aus. Kurz vor dem Ende sicherte Aygün Yildirim (90.) Verl den Auswärtssieg.

Damit stehen die Bayern-Amateure nach 27 Spieltagen auf Platz zwölf. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt acht Punkt. Der dort stehende KFC Uerdingen hat jedoch noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
13.03.2021BundesligaWerder BremenA
17.03.2021Champions LeagueLazio RomH
20.03.2021BundesligaVfB StuttgartH
03.04.2021BundesligaRB LeipzigA
10.04.2021BundesligaUnion BerlinH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung