Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - Berater: Nübel "muss irgendwann auf mehr Spiele kommen"

Von SPOX
Alexander Nübel kam bislang zweimal für den FCB zum Einsatz.

Stefan Backs, Berater von Ersatztorwart Alexander Nübel, hat erklärt, dass sein Schützling "auf mehr Spiele kommen" müsse. Außerdem: Willy Sagnol nimmt Benjamin Pavard in Schutz. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern.

Hier geht es zu den News und Gerüchten vom 23. Januar.

FC Bayern, News - Berater: Nübel "muss irgendwann auf mehr Spiele kommen"

Alexander Nübel schloss sich im vergangenen Sommer ablösefrei dem FC Bayern an. Nübels Berater Stefan Backs hat sich nun in der Abendzeitung zu den Spielzeiten seines Schützlings geäußert: "Insgesamt fühlt sich Alex superwohl bei Bayern, ein kleines Manko gibt es natürlich: Er muss irgendwann auf mehr Spiele kommen."

Gegen den 1. FC Düren und bei Atletico Madrid hütete Nübel bislang den Münchner Kasten. Beim letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Lokomotive Moskau hatten viele Experten mit einem Einsatz Nübels gerechnet, am Ende spielte dennoch Stammtorwart Manuel Neuer.

Dabei hatte Nübel "schon damit gerechnet, dass er zum Einsatz kommt", sagte Backs. "Aber Alex ist ein entspannter Typ, sein Vertrag in München läuft bis 2025. Wir haben mit Bayern mehrere Szenarien durchgespielt, wie die nächsten Jahre verlaufen können. Bayern ist ein Langzeitprojekt für Alex."

Im September kamen Gerüchte auf, dass die Bayern angeblich über eine Leihe des 24-Jährige nachgedacht hätten. Am Ende verkauften die Bayern aber Sven Ulreich an den Hamburger SV und Nübel blieb in München. Nübel will in der Zukunft weiter von Neuer lernen, "vor allem die mentale Fokussierung", wie Backs erklärte. "Auf den Punkt da zu sein, auch wenn man über 90 Minuten mal kaum gefordert wird: Das zeichnet Neuer besonders aus - und da will Alex auch hinkommen."

Manuel Neuer besitzt bei den Bayern noch bis Sommer 2023 danach einen Vertrag. Es ist fraglich, ob Nübel in dieser Zeit mehr Spielpraxis sammeln kann.

FC Bayern - News: Willy Sagnol nimmt Benjamin Pavard in Schutz

Ex-Bayern-Star Willy Sagnol (43) hat den zuletzt kriselnden FCB-Verteidiger Benjamin Pavard (24) in Schutz genommen.

Pavard sei "einer der Besten auf seiner Position, hinter Alexander-Arnold [FC Liverpool, Anm. d. Red.]", sagte Sagnol gegenüber Eurosport.fr. "Pavard hat zahlreiche Qualitäten, die ihm in seiner ersten Saison bei Bayern viel geholfen haben", führte er aus.

Auch wenn er "vielleicht nicht der beste Spieler auf dem Platz" sei, sei Pavard "so breit aufgestellt", dass er nicht durch "eine herausragende Stärke" glänze. Der Franzose sei "sehr komplett", werde aber unterschätzt, weil es "schwer ist zu benennen, was er besonders gut macht."

"Er ist konstant in seinen Leistungen, gründlich und er arbeitet sehr hart. Er hat vielleicht leichte Defizite im Zweikampf, aber wirklich nur leichte", führte Sagnol aus.

Hier erfahrt Ihr mehr dazu.

FC Bayern heute gegen FC Schalke 04

Der FC Bayern München gastiert heute um 15.30 Uhr beim FC Schalke 04. Die Bayern könnten mit einem Sieg die Tabellenführung auf sieben Punkte ausbauen. Im SPOX-Liveticker könnt Ihr live dabei sein.

So könnten die Bayern spielen:

  • Schalke: Fährmann - Becker, Kabak, Nastasic, Kolasinac - Mascarell, S. Serdar - Raman, Uth, Harit - Hoppe
  • FC Bayern: Neuer - Pavard, J. Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka - Gnabry, T. Müller, Coman - Lewandowski

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1749:252439
2.RB Leipzig1831:171435
3.Bayer Leverkusen1832:181432
4.Wolfsburg1827:19832
5.Borussia M'gladbach1835:28731
6.Eintracht Frankfurt1835:27830
7.Borussia Dortmund1835:26929
8.1. FC Union Berlin1833:231028
9.SC Freiburg1833:29427
10.VfB Stuttgart1833:29422
11.FC Augsburg1819:27-822
12.Werder Bremen1823:26-321
13.TSG Hoffenheim1725:30-519
14.Hertha BSC1824:32-817
15.Arminia Bielefeld1814:29-1517
16.1. FC Köln1715:28-1315
17.1. FSV Mainz 051818:38-2010
18.Schalke 041714:44-307
Werbung
Werbung