Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern – Willy Sagnol nimmt Benjamin Pavard in Schutz: "Einer der besten auf seiner Position“

Von SPOX
Benjamin Pavard wurde von Willy Sagnol in Schutz genommen.

Ex-Bayern-Star Willy Sagnol (43) hat den zuletzt kriselnden FCB-Verteidiger Benjamin Pavard (24) in Schutz genommen.

Pavard sei "einer der besten auf seiner Position, hinter Alexander-Arnold [FC Liverpool, Anm. d. Red.]", sagte Sagnol gegenüber Eurosport.fr. "Pavard hat zahlreiche Qualitäten, die ihm in seiner ersten Saison bei Bayern viel geholfen haben", führte er aus.

Auch wenn er "vielleicht nicht der beste Spieler auf dem Platz" sei, sei Pavard "so breit aufgestellt", dass er nicht durch "eine herausragende Stärke" glänze. Der Franzose sei "sehr komplett", werde aber unterschätzt, weil es "schwer ist zu benennen, was er besonders gut macht."

"Er ist konstant in seinen Leistungen, gründlich und er arbeitet sehr hart. Er hat vielleicht leichte Defizite im Zweikampf, aber wirklich nur leichte", führte Sagnol aus.

Sagnol: Pavard hat kein gutes Image

Die Kritik liege womöglich in der Außendarstellung Pavards begründet: "Er hat vielleicht kein so gutes Image und versprüht keinen Glamour. Deswegen sind wir euphorischer bei Spielern, die nicht ansatzweise so beständig spielen wie Pavard", erklärte Sagnol.

Hansi Flick hatte Pavard zuletzt indirekt kritisiert. Der kann nach seinem Bänderriss im Juli 2020 aktuell nicht mehr an seine Leistungen aus der vergangenen Saison anknüpfen. Beim 1:0 gegen Augsburg verursachte er einen Elfmeter.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung