Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: David Alaba wehrt sich gegen Kritik

Von SPOX
David Alaba hat sich gegen Kritik gewehrt.

David Alaba hat sich nach zuletzt schwächeren Auftritten gegen Kritik an seiner Person gewehrt. Außerdem gab er ein Meisterversprechen ab.

"Nein, absolut nicht", sagte Alaba gegenüber der Bild auf die Frage, ob sein Leistungsabfall mit seiner offenen Zukunft beim FC Bayern zusammenhänge. "Ich persönlich finde auch nicht, dass es für mich diese Saison so schlecht läuft und ich habe meinen Spielstil im Gegensatz zu letztem Jahr nicht verändert. Ich habe es schon oft erwähnt: Für mich zählt absolut nur, eine erneut erfolgreiche Saison mit dem FC Bayern zu spielen", betonte er.

Gleichzeitig gab der Verteidiger, dessen Vertrag in diesem Sommer ausläuft und der die Münchener dann wohl verlassen wird, ein Meisterversprechen ab. "Wir sind nach wie vor Tabellenführer und ich bin mir sicher, dass wir die nächsten Spiele wieder gewinnen werden und am Ende auch ganz oben stehen werden", sagte Alaba.

FC Bayern: Alaba macht sich keine Sorgen

Gegen Gladbach schenkten die Münchener eine 2:0-Führung noch her und verloren schließlich mit 2:3 (die Highlights im Video). Für Alaba jedoch kein Grund zur Sorge: "Mit unserer Spielweise haben wir letzte Saison doch ein paar Titel gewonnen und wissen, dass wir so erfolgreich Fußball spielen können. In Topspielen wie jetzt gegen Gladbach kommt es oft auf Kleinigkeiten an."

Die 24 Tore nach 15 Spielen entsprechen dennoch nicht dem Wunschdenken des deutschen Rekordmeisters, wie Alaba eingestehen musste. "Defensive Stabilität erreichst du nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung, und daher versuchen wir, immer mit elf Mann kompakt zu arbeiten. Zurzeit gelingt uns das als Mannschaft in ein paar Situationen nicht so gut", fuhr er fort.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung