-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Michael Cuisance spricht über geplatzten Wechsel zu Leeds United

Von SPOX
Michael Cuisance wäre von den Bayern fast zu Leeds United gewechselt. Jetzt spielt er bei Olympique Marseille.

Der französische Junioren-Nationalspieler Michael Cuisance hat sich im Rahmen seiner Vorstellung bei Olympique Marseille zu den Umständen seines geplatzten Wechsels zu Leeds United geäußert.

Die Leihgabe des FC Bayern betonte dabei, das Scheitern des Transfers habe nicht an einem nicht bestandenen Medizincheck gelegen. Dies war in den Medien mehrheitlich als Grund angegeben worden.

"Es gab kein Problem mit dem Medizincheck", sagte Cuisance über den Test in Leeds. "Die Untersuchung in Marseille verlief auch sehr gut, ich bin in guter Verfassung und bereit zu spielen." Auf Nachfrage betonte er, es habe in Leeds von seiner Seite "keine Schwierigkeiten" gegeben.

Er ging nicht näher darauf ein, wieso es mit dem Wechsel zum Premier-League-Aufsteiger nicht klappte, nachdem dieser sich mit dem FCB auf einen 20-Millionen-Euro-Transfer verständigt hatte.

OM-Sportchef Pablo Longoria pflichtete Cuisance bei: "Wir haben bei seinem Check nichts gefunden, er hat alles gut gemacht. Er ist bei 100 Prozent und einsatzbereit."

Der 21-Jährige soll für Olympique nach der Länderspielpause erstmals zum Einsatz kommen. Der Traditionsverein von der Cote d'Azur hat Cuisance zunächst für eine Saison ausgeliehen und sich zudem eine Kaufoption gesichert. Die Angaben über deren Höhe variieren in den Medien. Mal ist von zehn und mal von 18 Millionen Euro die Rede.

Michael Cuisance steht beim FC Bayern noch bis 2024 unter Vertrag

Cuisance war im Sommer 2019 für rund zwölf Millionen Euro Ablöse vom Bundesligarivalen Borussia Mönchengladbach an die Isar gewechselt, konnte sich aber gegen die namhafte Konkurrenz beim deutschen Rekordmeister aber nicht durchsetzten.

Insgesamt stehen 16 Pflichtspieleinsätze für den FCB zu Buche. Sein Vertrag dort läuft noch bis 2024.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung