-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - Hoeneß: "Mit Sancho war bei uns alles klar"

Von SPOX
Beinahe-Teamkollegen? Jadon Sancho stand offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern.

Uli Hoeneß spricht über eine Beinahe-Einigung zwischen Jadon Sancho und dem FCB. Der FC Bayern hat offenbar ein Auge auf ein schottisches Talent geworfen. Ilkay Gündogan glaubt, dass Ex-Teamkollege Leroy Sane bei den Münchnern für viel Freude und Spaß sorgen kann.

Die News und Gerüchte des Tages rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

FC Bayern - Hoeneß: "Mit Sancho war alles klar"

Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die Attraktivität von Konkurrent Borussia Dortmund in Hinsicht auf junge Talente gelobt. So sei zwischen BVB-Shootingstar Jadon Sancho und dem deutschen Rekordmeister schon "alles klar" gewesen, im "letzten Moment entschied er sich aber für Dortmund", sagte Hoeneß: "Im Sponsoring kommen sie an uns überhaupt nicht heran, aber damit haben sie unseren finanziellen Vorsprung ganz schön ausgeglichen."

Kritik hagelte es vom 68-Jährigen hingegen für die allgemeine Transferpolitik der Schwarz-Gelben. So würde der BVB zwar "hochtalentierte Spieler kaufen", diese später aber als "Verkaufsobjekte darstellen. Wie soll ein Spieler die DNA eines Vereins hundertprozentig aufsaugen, wenn er das Gefühl hat, ein Verkaufsobjekt zu sein?", sagte Hoeneß.

Ganz anders werde dies beim FC Bayern gehandhabt. "Bei uns gibt es das überhaupt nicht. Wir holen Spieler für Bayern München. Und niemals, um daraus Geschäfte zu machen. Ein Spieler muss das Gefühl haben: Ich bin Bayern forever."

Jadon Sancho: Leistungsdaten 19/20

WettbewerbSpieleToreAssists
321717
822
3--
111
442020

FCB: Hoeneß glaubt nicht an Salary Cap

Zudem sprach Hoeneß im Interview über eine mögliche Einführung eines Salary Caps, also einer Gehalt-Obergrenze für Spieler. "Das wird nicht funktionieren", hält der 68-Jährige ein festgelegtes Limit aber nicht als geeignetes Mittel gegen das zunehmende ökonomische Gefälle im europäischen Fußball.

"Bei der G14, dem früheren Zusammenschluss der großen europäischen Klubs, wurde mal ein Gentlemen's Agreement geschlossen, sich gegenseitig die Spieler nicht wegzukaufen", führte Hoeneß weiter aus: "Bis zur nächsten Sitzung hatten wieder zwei von den Größten den anderen was weggeholt. Da haben wir das beendet, bevor es überhaupt richtig losgegangen war."

Auch Play-offs oder eine Umverteilung der Fernsehgelder in Deutschland hält er nicht förderlich für mehr Spannung in der Bundesliga. Dagegen befürwortete er wie schon in der Vergangenheit die Abschaffung der 50+1-Regel, um Investoren die Übernahme von Klubs zu ermöglichen: "Da wäre ich sofort dabei. Wenn die Meinung ist, dass damit eine größere Chancengleichheit käme, wir würden nie dagegen stimmen."

Bayern hat Schotten-Talent auf dem Zettel

Laut einem Bericht der englischen BBC hat der FC Bayern ein Auge auf das schottische Talent Aaron Hickey von Heart of Midlothian geworfen. Der Linksverteidiger wäre demnach schon für umgerechnet 1,7 Millionen Euro zu haben und besitzt beim Klub noch einen Vertrag bis 2021.

Schon in der kommenden Woche soll der 18-Jährige nach München reisen und sich das Vereinsgelände an der Säbener Straße anschauen. Neben dem deutschen Rekordmeister gelten auch Serie-A-Klub Bologna sowie England-Zweitligist Sheffield Wednesday und der schottische Spitzenklub Celtic Glasgow als mögliche Interessenten.

Gündogan: Sane "wird bei Bayern für viel Spaß und Freude sorgen"

Manchester Citys Ilkay Gündogan hat im Interview mit dem kicker über den Wechsel von Leroy Sane von den Skyblues zum FC Bayern gesprochen. Er selbst werde seinen Nationalmannschaftskollegen als "Freund und Nachbarn" vermissen, ist sich aber sicher, dass sich der 24-Jährige beim deutschen Rekordmeister durchsetzen wird.

"Er wird sich seine Entscheidung gut überlegt haben, und ich wünsche ihm nur das Beste. Ich glaube, er kann bei Bayern München für viel Spaß und Freude sorgen, wenn er hoffentlich gesund bleibt", so Gündogan: "Und dann wird er auch in der Nationalmannschaft mindestens die gleiche Rolle wie vor seiner Verletzung spielen."

FC Bayern: Der Terminplan in der Champions League

RundeDatumGegner
Achtelfinal-Rückspiel8. August, 21 UhrFC Chelsea
Viertelfinale14. August, 21 UhrNeapel/Barcelona
Halbfinale19. August, 21 UhrReal/City/Lyon/Juventus
Finale23. August, 21 Uhrn.a.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung