-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: PSG offenbar an Benjamin Pavard interessiert

Von SPOX
Benjamin Pavard gewann mit dem FC Bayern in Lissabon die Champions League.

PSG hat angeblich Benjamin Pavard auf dem Zettel. Bei Thiago scheint auch Arsenal interessiert zu sein und Kingsley Coman fühlt nach dem 1:0-Sieg im Champions-League-Finale (die Highlights im Video) mit Paris. Die wichtigsten News und Gerüchte zum FC Bayern findet Ihr hier.

FC Bayern: PSG offenbar an Benjamin Pavard interessiert

Benjamin Pavard hat offenbar das Interesse von Paris Saint-Germain geweckt. Einem Bericht der L'Equipe zufolge habe der Klub den 24-Jährigen auf einer internen Transferliste. Demnach wolle man beim Scheichklub den bezüglich der Transferpolitik nach dem verlorenen Champions-League-Finale auf junge französische Spieler richten.

Vor allem Sportdirektor Leonardo soll von Pavard angetan sein und intern dessen defensive Flexibilität angepriesen haben. 45 Millionen Euro soll er angeblich kosten, Bayern aber keine Anstalten machen, ihn abzugeben.

Pavard hatte erst am Sonntag das Champions-League-Finale mit dem FC Bayern gegen PSG mit 1:0 gewonnen, kam jedoch aufgrund einer kürzlich erst überstandenen Sprunggelenksverletzung nicht zum Einsatz. Der Franzose kam im Sommer 2019 vom VfB Stuttgart zum FCB und mauserte sich im Laufe der Saison zum Stamm-Rechtsverteidiger. In München hat er noch einen Vertrag bis 2024.

Benjamin Pavard: Leistungsdaten für den FC Bayern in der Saison 2019/20

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga3245
Champions League8-2
DFB-Pokal6--

FC Bayern: Steigt Arsenal in Thiago-Poker ein?

In den Poker um Bayerns Final-Dirigenten Thiago hat sich offenbar ein weiterer Klub eingeschaltet. Nach Angaben der Daily Mail hat neben dem FC Liverpool auch der FC Arsenal Interesse am Spanier. Thiago hatte im Juni eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern abgelehnt und sucht nach Angaben der Klub-Verantwortlichen im Alter von 29 Jahren nochmal eine neue Herausforderung in seiner Karriere.

Weil der FC Bayern für Thiago noch eine Ablöse kassieren will, stehen die Zeichen nach sieben Jahren auf Abschied. Der Kontrakt des Mittelfeldregisseurs läuft nach der kommenden Saison aus. Der Bild -Zeitung zufolge ist der FC Liverpool bei Thiago jedoch klar in der Pole-Position.

Spieler und Klub seien sich demnach wohl schon über einen Vierjahresvertrag einig. Gefeilscht werde noch an der Ablösesumme. Liverpool soll aktuell nicht bereit sein, die geforderten 30 Millionen Euro zu zahlen.

Kurz nach dem Champions-League-Triumph am Sonntagabend witzelte Bayern-Trainer Hansi Flick, ein bekennender Fan Thiagos, über dessen Zukunft. "Thiago hat mir erzählt, dass er bleiben wird", sagte Flick, um die anwesenden Journalisten etwas auf den Arm zu nehmen.

Allerdings stellte er sofort klar: "Ich weiß es nicht, er weiß es bis jetzt selbst nicht", sagte Flick weiter über Thiagos Zukunft: "Wir müssen abwarten und sehen, was in den nächsten Tagen passiert."

Thiago: Leistungsdaten für den FC Bayern in der Saison 2019/20

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga243-
Champions League10-2
DFB-Pokal5--

FC Bayern: Coman "fühlt" mit PSG

Kingsley Coman hat nach dem 1:0-Sieg im Finale der Champions League (die Highlights im Video) den unterlegenen Parisern sein Mitgefühl ausgedrückt. "Ich fühle schon mit meiner Heimatstadt", sagte der 24-Jährige. Coman hatte gegen PSG das entscheidende Tor per Kopf erzielt. Für den französischen Klub feierte er 2013 sein Profidebüt, ehe er ihn 2014 in Richtung Juventus Turin verließ.

"Das ist ein unglaublicher Abend für den Klub. Ich wollte natürlich ein gutes Spiel machen. Aber das ist nichts gegen PSG. Ich bin jetzt 100 Prozent Bayern. Da kann ich nicht aus alter Verbundenheit zurückziehen", sagte Coman.

FC Bayern gewinnt die Champions League

Mit einem 1:0 gegen PSG im Finale von Lissabon hat der FC Bayern die Champions League gewonnen. Der FCB holte damit nach 2013 zum zweiten Mal das Triple.

Das entscheidende Tor schoss Kingsely Coman in der 59. Minute. Hier geht es zu den Einzelkritiken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung