-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Rassismus-Affäre - Beschwerde über Campus-Mitarbeiter schon 2018

Von SPOX
Im Sommer 2017 hatte der FC Bayern München sein neues Nachwuchsleistungszentrum eröffnet.

Die Rassismus-Affäre am Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern schlägt weiter Wellen: Offenbar gab es schon 2018 Beschwerden über einen Campus-Mitarbeiter. Fiete Arp soll sich erneut verletzt haben, Barcelona-Coach Quique Setien und Ex-Bayer Arturo Vidal sprechen über das anstehende Champions-League-Duell (ab 21 Uhr im LIVETICKER). Und Rafinha könnte nach Europa zurückkehren. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

FC Bayern, News: Schon 2018 Beschwerden über Campus-Mitarbeiter

Nach den Rassismus-Vorwürfen gegen einen Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums am Montag im WDR-Magazin "Sport Inside" hatte der FC Bayern vor der Abreise nach Lissabon eine interne Untersuchung bestätigt. Nach neuen Recherchen des SPIEGEL soll es schon 2018 anonyme Schreiben an die Bayern gegeben haben, die Vorwürfe gegen den Mitarbeiter erhoben. Diese Schreiben seien an den Vorstand und an die Campus-Leitung gegangen.

Bei einer Befragung von Spielern und Eltern habe der Klub die Vorwürfe jedoch nicht bestätigen können, der Betreuer sei im Gegenteil "überdurchschnittlich gut" bewertet worden. Einen anonymen Mitarbeiter des Campus zitiert der SPIEGEL mit den Worten: "Da traute sich einfach keiner, etwas zu sagen." Eltern und Kinder hätten eine mögliche Karriere wohl nicht gefährden wollen.

Die neue Untersuchung des Klubs, die nach der WDR-Sendung begonnen haben soll, soll laut Präsident Herbert Hainer in Kürze beendet sein. Laut dem Magazin soll eine fristlose Kündigung "die einzig denkbare Konsequenz" sein, sollten sich die Vorwürfe bestätigen lassen. Auch der Staatsschutz ermittelt gegen den Mitarbeiter.

FC Bayern, News: Fiete Arp offenbar erneut verletzt

Jann-Fiete Arp vom FC Bayern München hat sich nach Bild-Informationen erneut verletzt. Demnach soll er sich vor ein paar Tagen eine Knie-Verletzung im Training zugezogen haben. Eine Diagnose gebe es noch nicht.

Schon im Juni zog sich der 20-jährige Angreifer eine Bänderdehnung im Knie zu. Zuvor litt er zudem unter einem Kahnbeinbruch, einer Arm-Verletzung und einem Infekt. In der abgelaufenen Saison bestritt Arp lediglich zwölf Spiele für Bayern II, in der Bundesliga kam er nicht zum Einsatz.

PSG und Leipzig weiter: Diese Viertelfinal-Spiele stehen noch aus

DatumTeam 1Team 2
Freitag, 14. August

FC Barcelona

FC Bayern München

Samstag, 15. August

Manchester City

Olympique Lyon

FC Bayern, Gerücht: Rafinha vor Rückkehr nach Europa?

Im vergangenen Sommer hatte Rechtsverteidiger Rafinha (34) die Bayern nach acht Jahren verlassen und war in seine brasilianische Heimat Flamengo zurückgekehrt. Nun steht womöglich eine Rückkehr nach Europa an: Wie mehrere brasilianische Medien berichten, will Rafinha mit Flamengo über einen vorzeitigen Abschied sprechen.

Ziel soll Olympiakos Piräus sein, dem griechischen Meister wird starkes Interesse nachgesagt. Olympiakos soll Rafinha einen Zweijahresvertrag bieten und sein Gehalt verdreifachen. Dessen Vertrag bei Flamengo läuft noch bis 2021, er soll jedoch ablösefrei ins Ausland wechseln dürfen.

FC Bayern, News: Setien vergleicht Lewandowski und Messi

Quique Setien, Trainer des FC Barcelona, hat auf der Pressekonferenz am Donnerstag über Lionel Messi und Robert Lewandowski gesprochen. "Lewandowski ist ein großartiger Fußballer. Aber er hat nicht das Niveau Messis. Das ist doch klar", betonte der Barca-Coach.

Nur von Messi sei das Weiterkommen jedoch nicht abhängig, erklärte Setien: "Er kann helfen, das Spiel zu gewinnen. Aber ich glaube immer an die Kraft der Mannschaft. Messi kann alleine Tore fabrizieren. Aber ohne die Kraft der Mannschaft ist auch er weniger gut."

Barcelona ist gegen den FC Bayern Außenseiter. Auch Setien lobte die Stärken des deutschen Rekordmeisters: "Bei Bayern bereiten uns viele Dinge Kopfzerbrechen. Sie sind sehr ausgeglichen, machen die Räume eng, pressen gut und kommen mit vielen gefährlichen Spielern vor das Tor. Zudem verteidigen sie gut."

Auch Arturo Vidal sprach auf der Pressekonferenz und bei einem Interview auf fcbayern.com über das anstehende Duell. Hier geht es zur News.

FC Bayern, News: Transferziel Aaron Hickey "wie Philipp Lahm"

Medienberichten zufolge soll der FCB am schottischen Talent Aaron Hickey von Heart of Midlothian interessiert sein. Dabei soll der 18 Jahre alte Defensivspieler erst einmal in die zweite Mannschaft integriert werden.

Gegenüber der Bild vergleicht Ex-Heart-Trainer Daniel Stendel Hickey mit Vereinslegende Philipp Lahm: "Bei mir hat er als Außenverteidiger gespielt. Er läuft nicht nur die Linie rauf und runter, sondern sucht wie einst Lahm spielerische Lösungen. Daher könnte Aaron auch im zentralen Mittelfeld agieren."

Hickey hat beim Traditionsklub noch Vertrag bis 2021. "Von seiner Art zu spielen würde Aaron sicherlich zu Bayern passen", betont Stendel. Allerdings würde er Hickey zunächst ausleihen, "wie David Alaba, der in Hoffenheim Bundesligapraxis gesammelt hat".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung