-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - David Alabas Wechsel-Optionen: Die charmanteste Lösung wurde noch gar nicht diskutiert

David Alabas Vertrag beim FC Bayern München läuft im kommenden Sommer aus.

David Alabas Vertrag beim FC Bayern München läuft im kommenden Sommer aus - erste Gespräche über eine Verlängerung blieben erfolglos. Wie ist der aktuelle Stand und welche Optionen hat der 28-jährige Defensivallrounder?

"Ich habe immer gesagt, der David ist für mich eigentlich so etwas wie der schwarze Franz Beckenbauer. Er ist der erste Spieler, der wieder auf diesem Niveau wie der Franz damals gespielt hat, der das Zepter so in die Hand nimmt", verkündete der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge neulich bei Sky und läutete damit die höchste Stufe der Charme-Offensive ein: Vergleiche mit Vereinslegenden.

In der vergangenen Saison entwickelte sich Alaba unter Trainer Hansi Flick vom Weltklasse-Linksverteidiger zum Weltklasse-Innenverteidiger. Beim 1:0-Testspielsieg gegen Olympique Marseille am Freitag (die Highlights im Video) zeigte er einmal mehr seine ganze Klasse: Mit genialen Diagonalpässen dominierte er das Aufbauspiel, defensiv agierte er tadellos.

Alaba weiß um seine Wichtigkeit für den FC Bayern und will diese finanziell gewürdigt wissen. Bei einer ersten Verhandlungsrunde im Juni soll Alabas Berater Pini Zahavi ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro für seinen Klienten gefordert haben - und damit abgeblitzt sein. Während dem Final-Turnier der Champions League in Lissabon ist der nächste Termin zwischen den Parteien vereinbart.

Rummenigge gibt sich mit einer für den FC Bayern typischen Mia-san-Mia- und für ihn persönlich typischen Am-Ende-des-Tages-Aussage jedenfalls siegessicher: "Ich bin optimistisch, dass wir am Ende des Tages eine Lösung finden werden, dass David hier sogar seine Karriere beendet."

Sollte Alaba das tatsächlich tun, würde er übrigens einen anderen Weg als der originale Beckenbauer einschlagen. Er verließ den FC Bayern 1977 bekanntlich mit 31 Jahren und wechselte zu New York Cosmos. Den zwischenzeitlich aufgelösten Klub gibt es mittlerweile zwar wieder - für Alaba ist er aber trotzdem keine Option. Wenn er wechselt, dann nur zu einem Klub, der in der Champions League spielt.

David Alaba: Seine Saison 2019/20 in Zahlen

WettbewerbSpieleStartelfToreAssists
Bundesliga282711
DFB-Pokal5511
Champions League44--
DFL-Supercup11--
Gesamt383722
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung