Fussball

FC Bayern: Benjamin Pavard bricht Mannschaftstraining ab und fällt vorerst aus

Von SPOX/SID
Benjamin Pavard musste das Training verletzungsbedingt abbrechen.

Der französische Weltmeister Benjamin Pavard von Rekordmeister Bayern München hat sich beim ersten Mannschaftstraining verletzt. Wie Trainer Hansi Flick am Sonntag mitteilte, musste der Verteidiger die Einheit wegen einer Knöchelverletzung abbrechen.

"Er hat sich heute verletzt. Wir wissen die exakte Diagnose noch nicht und müssen warten, wie lange er ausfällt", sagte Flick auf einer Pressekonferenz.

Weiter berichtete Flick: "Er wollte eine Flanke abblocken. Dann hat er den Ball vorne auf den Zeh bekommen und ist in der Luft etwas umgeknickt." Der 24-jährige Pavard wurde am Knöchel behandelt und anschließend mit einem Golf-Cart vom Trainingsplatz gebracht.

Wenige Stunden später folgte die Diagnose des Vereins. Pavard habe sich nach eingehender Untersuchung durch die medizinische Abteilung eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel" zugezogen und falle vorerst aus.

Nach Sky-Infos wird der Franzose in jedem Fall das Achtelfinal-Rückspiel am 8. August gegen den FC Chelsea verpassen, im günstigsten Fall soll Pavard in drei Wochen auf den Trainingsplatz zurückkehren, könnte jedoch auf zu einer längereren Pause gezwungen sein.

Dann wollen die Bayern nach dem 3:0 im Hinspiel den Einzug in das Viertelfinale perfekt machen. Danach findet das Champions-League-Turnier der besten acht Mannschaft in Portugal statt. Das Viertelfinale würde der FCB am 14. August gegen den Sieger des Duells Neapel gegen Barcelona bestreiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung