Fussball

Rummenigge geht von Thiago-Abgang aus: "Sieht so aus, dass er noch einmal etwas Neues machen möchte"

Von SPOX
Thiago könnte den FC Bayern im Sommer verlassen.

Thiago hat beim FC Bayern zwar noch Vertrag bis 2021, wird die Münchner aber wohl schon diesen Sommer verlassen. Das ließ Rummenigge nun durchblicken.

Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge geht davon aus, dass Mittelfeldspieler Thiago den FC Bayern München noch in diesem Sommer verlassen wird. Die Zeitung Sport hatte den Spanier zuletzt mit einem Wechsel zum FC Liverpool in Verbindung gebracht. Laut dem Liverpool Echo besteht jedoch kein Kontakt zwischen dem Spanier und dem frisch gekürten englischen Meister. Die Gerüchte seien "unbegründet" heißt es.

"Ein Top-Junge auf und außerhalb des Platzes. Wir haben mit ihm seriös verhandelt und haben ihm alle seine Wünsche erfüllt. Doch es sieht so aus, dass er zum Ende seiner Karriere noch einmal etwas Neues machen möchte", sagte Rummenigge im Interview mit der Bild über Thiago.

Die Bayern und allen voran Trainer Hansi Flick wollten Thiago unbedingt halten und den noch bis 2021 datierten Vertrag des 29-Jährigen verlängern. Zu den Verhandlungen sagte Rummenigge nun bei Sport1: "Es schien alles fix. Hasan (Salihamidzic, d. Red.) hat die Gespräche mit seinem Berater geführt. Wir hatten den Eindruck, dass alle Konditionen so weit in Ordnung waren. Nun setzt er sich offensichtlich damit auseinander, nochmal etwas Neues zu machen. Warten wir es einfach ab."

FC Bayern: Wenn Thiago geht, dann diesen Sommer

Da es zu einer Verlängerung wohl nicht kommt, stellte Rummenigge auch klar, nicht riskieren zu wollen, Thiago im Sommer 2021 ablösefrei abgeben zu müssen. "Wir wollen keinen Spieler im nächsten Jahr kostenlos verlieren. Das sage ich ganz deutlich", erklärte der 64-Jährige.

Zu den Gerüchten über einen bevorstehenden Wechsel Thiagos nach Liverpool zu Jürgen Klopp betonte Rummenigge indes: "Mit Liverpool haben wir noch nie Kontakt gehabt. Wenn er das machen will, müssen wir uns damit beschäftigen."

Thiago war 2013 für 25 Millionen Euro vom FC Barcelona an die Säbener Straße gewechselt. Im Saisonfinale der Bundesliga fehlte der 37-malige spanische Nationalspieler den Bayern zuletzt verletzt, für das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen am Samstag steht er aber wieder zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung