Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Hansi Flick gibt Entwarnung nach Auswechslung von Jerome Boateng

Von SPOX
Boateng verletzte sich gegen Bayer an der linken Wade.

Jerome Boateng musste im Pokalfinale angeschlagen ausgewechselt werden, schwerwiegend hat sich der Innenverteidiger allerdings wohl nicht verletzt. Außerdem erhält die Mannschaft nach dem zweiten Titel Extra-Urlaub und ist laut Jürgen Klopp Top-Favorit auf den Champions-League-Titel. Hier gibt es News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern: Flick gibt Entwarnung nach Boateng-Auswechslung

Das Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen war für den starken Jerome Boateng (31) nach 69 Minuten beendet. Kurz zuvor verletzte sich der Bayern-Innenverteidiger bei einer Rettungstat per Grätsche gegen Leon Bailey an der linken Wade und humpelte vom Platz. Nach einer Behandlung an der Seitenlinie wurde er durch Lucas Hernandez ersetzt.

Nach der Partie gab Bayern-Trainer Hansi Flick Entwarnung und deutete an, dass er fest mit einem Einsatz Boatengs in der entscheidenden Champions-League-Phase im August rechne: "Das macht mir keine Sorge", erklärte er. "Als ich hochgeschmissen wurde, war er auch kräftig dabei. Ich glaube, dass es nicht ganz so schlimm sein kann."

Nachdem Boateng vor Saisonbeginn auf dem Abstellgleis schien und ihm Ehrenpräsident Uli Hoeneß einen Wechsel nahegelegt hatte, ist der 76-malige Nationalspieler momentan nicht aus der ersten Elf wegzudenken und überzeugte auch gegen Leverkusen auf ganzer Linie (SPOX-Note 2).

"Wir haben noch bis zum 23. August große Aufgaben vor uns und Ziele, danach werden wir sprechen", kündigte Sportvorstand Hasan Salihamidzic Gespräche nach Saisonende an. Boateng, dessen Vertrag bis 2021 datiert ist, mache "seine Sache sehr gut". "Unter Trainer Hansi Flick kann ich mir vorstellen, meinen Vertrag zu erfüllen", sagte Boateng bereits im Mai der Sport Bild. "Wäre er nicht jetzt Trainer, wäre ich vielleicht nicht mehr beim FC Bayern."

Jerome Boateng: Statistiken beim FC Bayern

ZeitraumSpieleToreVorlagenGelbe KartenMinuten
2019/2034-262.597
GESAMT3208245326.336

FC Bayern: Profis erhalten Extra-Urlaub nach Pokalsieg

Dank des 4:2-Erfolgs gegen Bayer Leverkusen dürfen sich die Profis vor dem Start der Vorbereitung auf die Champions League über einen zusätzlichen Tag Urlaub freuen: "Das war so eine kleine Zugabe vom Trainerteam. Ich denke, dass die Mannschaft es einfach braucht", sagte Flick nach dem Gewinn des Doubles.

Der ursprüngliche Plan sah eine Verschnaufpause von zwölf Tagen für die Bayern-Spieler vor, diese wird nun um einen Tag erhöht. Das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea geht am 7. oder 8. August über die Bühne, nach dem 3:0-Erfolg im Hinspiel geht der FCB als klarer Favorit auf das Weiterkommen in die Partie.

Die verbleibenden Rückspiele im Achtelfinale der Champions League sollen nach Informationen der Times wohl in Lissabon, dem Austragungsort des Final-Eight-Turniers, stattfinden. Zuvor war geplant, die ausstehenden Achtelfinal-Spiele in den Heimstadien der betreffenden Teams durchzuführen, unter anderem in der Allianz Arena des FC Bayern.

Klopp: Bayern neben City Favorit in der Champions League

Der mit dem FC Liverpool bereits ausgeschiedene Jürgen Klopp sieht im Kampf um den Gewinn der Champions League zwei große Favoriten. "Für mich sind die beiden großen Titel-Anwärter, die noch im Turnier sind, Bayern und ManCity", erklärte Klopp im Interview mit der englischen Zeitung Daily Mail.

Auf ein direktes Aufeinandertreffen der beiden europäischen Schwergewichte würde sich Klopp besonders freuen: "Das wäre ein interessantes Spiel. Bayern hat eine beeindruckende Saison in Deutschland gespielt, seit Hansi Flick übernommen hat. Es war wirklich beeindruckend, was sie gemacht haben."

Die Citizens, die sich zuletzt in der Liga gegen Meister Liverpool mit 4:0 durchsetzten, hätten aufgrund ihres starken Kaders eine "riesige, riesige Chance", in der Königsklasse weit zu kommen. Trotz der Qualität sei allerdings "kein Team in der Welt perfekt. Selbst in dem Spiel gegen uns, das City verdient gewonnen hat, hätten wir drei Tore schießen müssen".

Champions League: Die ausstehenden Achtelfinal-Spiele

HeimAuswärtsHinspiel-Ergebnis
FC Bayern MünchenFC Chelsea3:0
FC BarcelonaSSC Neapel1:1
Juventus TurinOlympique Lyon0:1
Manchester CityReal Madrid2:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung