Fussball

FC Bayern offenbar an Dinamo-Zagreb-Juwel Josko Gvardiol interessiert

Von SPOX
Verstärkt er den FC Bayern München? Josko Gvardiol von Dinamo Zagreb soll das Interesse des künftigen Co-Trainers Miroslav Klose geweckt haben.

Bundesliga-Rekordmeister Bayern München streckt offenbar seine Fühler nach dem kroatischen Junioren-Nationalspieler Josko Gvardiol von Dinamo Zagreb aus. Das behauptet Ex-Profi Jurica Vranjes. Der ehemalige Mittelfeldakteur von Bayer Leverkusen und Werder Bremen arbeitet mittlerweile als Spielervermittler und laut seiner Aussage habe ihn Bayerns angehender Assistenztrainer Miroslav Klose vom Interesse des FCB unterrichtet.

Vranjes sagte der Sportske novosti, einst habe Ex-Werder-Kollege Klose nach einem seinem Tipp den heutigen Wolfsburger Josip Brekalo beobachtet. "Jetzt ist er sehr interessiert an Josko Gvardiol", so der 40-Jährige.

Gvardiol ist gelernter Innenverteidiger und kann auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Der 18-Jährige debütierte bereits bei den Dinamo-Profis. Klose habe ihn gemäß Vranjes aber noch bei der U19 beobachtet, als diese Bayerns A-Junioren aus der UEFA Youth League warf.

Gvardiol steht in Zagreb noch bis 2022 unter Vertrag. Vranjes sieht daher noch einen weiten Weg bis zu einem möglichen Transfer: "Bayern weiß, dass Dinamo-Spieler nicht günstig zu haben sind. Und Bayern ist nicht wirklich dafür bekannt, fünf oder sechs Millionen Euro für einen so jungen Nachwuchsspieler auszugeben."

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung