Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: FCB verzichtet wohl auf Kaufoption bei Ivan Perisic

SID
Der FC Bayern zieht wohl nicht die Kaufoption bei Perisic - aber trotzdem könnte er in München bleiben.

Der FC Bayern muss bis Freitag darüber entscheiden, ob er die Kaufoption bei Ivan Perisic zieht. Nun vermeldet ein italienischer Transferexperte, dass sie sich dagegen entschieden haben. Außerdem: Lothar Matthäus sieht die Bayern als Meisterschaftsfavoriten und Trainer Hansi Flick stellt sich vor dem Spiel bei Union Berlin den Fragen der Presse. Alle News und Gerüchte zum FCB gibt es hier.

FC Bayern verzichtet wohl auf Kaufoption bei Ivan Perisic

Der FC Bayern hat sich wohl dagegen entschieden, die Kaufoption bei Leihspieler Ivan Perisic (31) zu ziehen. Dies berichtet der italienische Transferexperte Nicolo Schira. Demnach sei den Münchnern die im vergangenen Sommer vereinbarte Kaufoption in Höhe von 20 Millionen zu teuer. Diese hätte der FCB bis zum Freitag ziehen müssen, um den Kroaten fest an sich zu binden.

Dass Perisic langfristig in der bayerischen Hauptstadt bleibt, ist dennoch nicht ausgeschlossen. Bereits in den vergangenen Tagen berichtete Sky Italia, dass der FC Bayern mit Perisics Klub Inter Mailand in Verhandlungen treten will, um über die Modalitäten einer Verpflichtung neu zu verhandeln. Eine Ablösesumme zwischen zehn und 15 Millionen Euro scheint denkbar.

Der FC Bayern sicherte sich die Dienste des Flügelspielers vor Saisonbeginn für eine fünf Millionen Euro schwere Leihgebühr. Im Dress des FCB zeigte Perisic überzeugende Leistungen (fünf Toren und acht Vorlagen in 22 Pflichtspielen) und empfahl sich für eine dauerhafte Rolle als Edelreservist. Von Trainer Hansi Flick wurde er für seine Auftritte mehrfach gelobt.

Matthäus sieht FC Bayern als Meisterfavoriten

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (59) sieht Spitzenreiter Bayern München gerade wegen der kommenden Geisterspiele im engen Meisterrennen im Vorteil. "Die Dortmunder müssen ihr Heimspiel gegen die Bayern ohne die 81.000 Fans im Rücken spielen. Das ist ein Nachteil, gerade wenn du durch einen Sieg im Spitzenspiel so nah rankommen kannst", sagte er bei Sky Sport News HD. Der BVB trifft am 26. Mai zu Hause auf die Bayern, derzeit beträgt der Rückstand vier Punkte.

Matthäus sieht die Münchner aber nicht nur aufgrund ihrer sportlichen Qualität als aussichtsreichsten Titelkandidaten. "Sie haben Selbstbewusstsein. Es ist eine gewisse Leichtigkeit zu erkennen, eine Freude - auch dank Hansi Flick. Der hat eine andere Kommunikation als vielleicht sein Vorgänger. Es sind alle Spieler wieder wichtig, es nimmt sich aber keiner wichtiger als das große Ganze und deswegen ist der FC Bayern Favorit", erklärte der frühere Spieler der Münchner.

FC Bayern: Dest-Gerüchte werden offenbar wieder heißer

Die Gerüchte um einen Wechsel von Sergino Dest (19) zum FC Bayern München nehmen wieder Fahrt auf. Sky berichtet, dass der Rechtsverteidiger im Sommer von Ajax Amsterdam zu einem Top-Klub wechseln möchte. Er wolle "sehr gerne" zum FCB kommen.

Der junge US-Nationalspieler, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, wurde in den vergangenen Monaten immer wieder als Neuzugang an der Säbener Straße gehandelt. Unter anderem auch, weil er den Münchner bereits einen Besuch abstattete.

Im Winter lehnte Ajax allerdings noch ein Angebot des deutschen Rekordmeisters in Höhe von 20 Millionen Euro ab.Laut Sky zeigt sich der niederländische Top-Klub bezüglich eines Transfers zur neuen Spielzeit aber nun gesprächsbereit.

Weil das Werben um Dest im Januar erfolglos geblieben war, bekam Bayern-Trainer Hansi Flick mit Real-Leihgabe Alvaro Odriozola schließlich den gewünschten Defensivmann für die rechte Seite. Der Spanier kehrt am Saisonende aber wieder zu den Königlichen zurück.

FC Bayern: Hansi Flick im Pressetalk vor Spiel bei Union Berlin

Am Sonntag rollt auch für den FC Bayern wieder der Ball, wenn es bei Union Berlin (ab 18 Uhr im Liveticker) um Punkte in der Bundesliga geht. Wie der Tabellenführer die Aufgabe beim Aufsteiger angehen will, verrät Hansi Flick am Freitag bei einem virtuellen Pressetalk.

Wir tickern die Pressekonferenz hier live.

FC Bayern: Der restliche Spielplan

SpieltagHeimAuswärtsDatumUhrzeit
261. FC Union BerlinFC Bayern München17.05.202018 Uhr
27FC Bayern MünchenEintracht Frankfurt23.05.202018.30 Uhr
28Borussia DortmundFC Bayern München26.05.202018.30 Uhr
29FC Bayern MünchenFortuna Düsseldorf30.05.202018.30 Uhr
30Bayer 04 LeverkusenFC Bayern München05. - 08.06.2020noch nicht fix
31FC Bayern MünchenBorussia Mönchengladbach12. - 14.06.2020noch nicht fix
32SV Werder BremenFC Bayern München16./17.06.2020noch nicht fix
33FC Bayern MünchenSC Freiburg20.06.202015.30 Uhr
34VfL WolfsburgFC Bayern München27.06.202015.30 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung