Fussball

FC Bayern München: Flügelflitzer Alphonso Davies? "Dachte eigentlich, dass ich schneller bin"

Von SPOX
Alphonso Davies möchte nach seiner Karriere als Schauspieler durchstarten.

Alphonso Davies hat sich an seine Sprintleistungen in der Schule zurückerinnert und verraten, dass er von den gemessenen Zeiten enttäuscht sei. Außerdem sprach der Youngster des FC Bayern über seine Freizeitbeschäftigungen, die jüngste Vertragsverlängerung, seine Lieblings-Position und seine Wurzeln als Flüchtling, der durch die Hilfe des Flüchtlingswerks UNHCR überhaupt die Chance bekommen habe, Profi zu werden.

"Ich dachte eigentlich, dass ich schneller bin", sagte Davies (20) bei einem Pressetalk über seine 100-Meter-Zeiten in der Schule, als stets eine Elf vor dem Komma stand.

Von seiner Vertragsverlängerung in München bis 2025 erhoffe er sich "möglichst viele Trophäen" und erklärte zudem, derzeit fleißig an seinem Deutsch zu arbeiten. Bereits gelernt habe er: "Ich bin's, der Phonzie."

Davies kam als offensiver Flügelspieler von den Vancouver Whitecaps zum FCB, seit Oktober 2019 hat er sich jedoch als Linksverteidiger festgespielt und dort vor der Coronapuse sehr überzeugt. Eine Rolle mit Perspektive, die er "sehr genieße", wie er selbst anmerkte: "Ich glaube nicht, dass sich daran in naher Zukunft etwas ändern wird."

Etwas ändern will Davies derweil für die weltweit 70 Millionen Flüchtlinge und auf deren Lage aufmerksam machen. Dafür spielte er am Samstag im virtuellen Konsolenspiel Pro Evolution Soccer gegen Torwart Asmir Begovic (AC Mailand), der als kleiner Junge aus Bosnien nach Deutschland geflohen war. "Wir wollten Geld sammeln, um ihnen zu helfen, Wasser und Essen zu organisieren." Das UNHCR habe vor Jahren ihn unterstützt, jetzt sei es an der Zeit gewesen, etwas zurückzugeben. "Ich wollte dafür meine Reichweite nutzen."

Vergessen hat Davies seine Wurzeln nicht. "Es wäre eine Katastrophe", sagt der Shootingstar von Bayern München, sollte sich das Coronavirus in einem der vielen Flüchtlingscamps ausbreiten. Davies weiß, wovon er spricht: Der Sohn liberianischer Eltern kam in einem solchen Lager in Ghana zur Welt. Erst als Fünfjähriger zog er mit seiner Familie nach Kanada, wo sein Aufstieg zum umschwärmten Fußballstar begann.

FC Bayern: Presskonferenz mit Alphonso Davies im Liveticker zum Nachlesen

Das war es vom Pressetalk mit Alphonso Davies.

Davies über Tipps für Talente und seine Aufgabe als Vorbild: "Am wichtigsten ist es, immer mit einem Lächeln im Gesicht zu spielen und dir keine Sorgen um die Begleitumstände zu machen. Ich will ein Vorbild sein und dass die jungen Spieler zu mir aufschauen."

Davies über den Einfluss von Alaba: "Er ist seit langer Zeit ein Weltklasse-Spieler. Er weiß, wie ich meine Position spielen muss, gibt mir Ratschläge und erklärt, wo ich zu welchem Zeitpunkt stehen muss."

Davies über Rolle in der Zukunft: "Ich kam als Flügelspieler, aber genieße meine neue Rolle sehr. Ich glaube nicht, dass sich daran in der nahen Zukunft etwas ändern wird."

Davies über sein PES-Match gegen Asmir Begovic: "Mit dem Spiel wollten wir Spenden sammeln und den Menschen in Not helfen. Ich glaube, er hat mehr Spiele gewonnen als ich, weil ich eigentlich häufiger FIFA spiele. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht."

Davies über seinen Einsatz für Flüchtlinge: "Der Schwerpunkt liegt aktuell darauf, finanzielle Unterstützung zu leisten. Social Distancing ist für sie ein riesiges Problem. Ich möchte meine Reichweite nutzen, um dort zu helfen."

Davies über seinen Ursprüng als Flüchtling: "Das ist sehr emotional und natürlich war es nicht einfach. In Kanada hatte ich die Chance auf Bildung und Fußball. Mit dem Wechsel zu Bayern ist ein Traum wahr geworden."

Davies über seine Mutter und sein Versprechen, ein guter Junge zu sein: "Ja, ich glaube das bin ich. Sie hat mir beigebracht, respektvoll zu sein zu allen, die ich treffe."

Davies über seine 100-Meter-Zeit: "Ich bin in der Schule oft diese Strecke gelaufen, meine Zeit war immer irgendetwas mit elf Sekunden. Ich dachte eigentlich, dass ich schneller bin."

Davies über seine Freizeitbeschäftigung: "Aktuell arbeite ich vor allem an meinem Deutsch und spiele Video-Spiele wie jeder Teenager. Außerdem schaue ich viele Cartoons."

Davies über eine Rolle in einer RTL-Soap: "Das wäre sicher witzig. Aktuell fokussiere ich mich aber natürlich auf den Fußball. Anschließend können wir schauen."

Davies über seine Rolle als Entertainer: "Ich versuche einfach, ich selbst zu sein. Ich verstelle mich nicht. Auf Social Media können mich die Leute ein bisschen besser kennen lernen."

Davies über Identifikation mit dem Klub: "Ich habe sofort nach der Ankunft alles über den Klub gelernt. Wir sind eine Familie und kämpfen füreinander."

Davies über seine Ziele: "Ich will möglichst viele Trophäen gewinnen und natürlich auch die Wettbewerbe, in denen wir aktuell sind. An erster Stelle steht für mich momentan aber die Gesundheit."

Davies über seine defensivere Position: "Ich bin stolz auf die Leistungen der letzten Wochen und spiele auf der Position gut. Dass ich neben mir einen Weltklasse-Linksverteidiger in David Alaba habe, hilft sehr."

Davies über Bayern und speziell München: "Am Anfang war es nicht einfach, aber meine Teamkollegen haben mir sehr geholfen. Mein Deutsch wird langsam besser, aber es muss noch einiges besser werden. Ich habe gelernt: 'Ich bin's der Phonzie'."

Davies über seinen Lieblings-Schauspieler: "Aktuell ist es wohl The Rock, am liebsten schaue ich Action- und Comedy-Filme."

Vor Beginn: Davies ist bereit, es kann losgehen.

Vor Beginn: Seit Oktober 2019 ist Davies kaum mehr aus der Startelf der Münchner wegzudenken und stand als Linksverteidiger in sämtlichen Spielen über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz. Dabei gelangen ihm acht Torvorlagen.

Vor Beginn: "Ich bin sehr glücklich. Der FC Bayern ist einer der besten Vereine der Welt. Ich möchte so viele Titel wie möglich mit diesem Verein holen. Die Mentalität, immer alles gewinnen zu wollen, ist die DNA des FC Bayern", sagte Davies bei der Bekanntgabe.

Vor Beginn: Erst in der vergangenen Woche verlängerte Davies seinen bis 2023 datierten Vertrag vorzeitig um weitere zwei Jahre. Im Januar 2019 wechselte er von den Vancouver Whitecaps zum FCB.

Vor Beginn: Der 20-jährige Linksverteidiger des FC Bayern steht ab 12 Uhr per Videoschaltung für die Fragen der Pressevertreter bereit.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum heutigen Pressegespräch mit Alphonso Davies.

FC Bayern: So trainiert der FCB während der Corona-Pause

Nachdem sich die Profis im März insbesondere mit Cybertraining individuell fit gehalten hatten, stieg der FC Bayern am 6. April wieder ins Kleingruppen-Training ein. Der Kader wurde in Vierer- und Fünfergruppen eingeteilt und trainiert seitdem unter strengen Auflagen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Passübungen und Torabschlüsse sowie die Arbeit im konditionellen und athletischen Bereich. Auf Zweikämpfe wird hingegen verzichtet.

FC Bayern: Tabellenfüher in der Bundesliga

Vor der Saisonunterbrechung verließ der FC Bayern wettbewerbsübergreifend sechsmal in Folge als Sieger den Platz. In der Bundesliga steht der Rekordmeister deshalb an der Spitze der Tabelle - vier Punkte vor dem BVB.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung