Nachfolger von Serhou Guirassy steht parat: VfB Stuttgart kurz vor Transfer von Ermedin Demirovic

Von Jochen Tittmar
ONLY GERMANY Sebastian Hoeness Stuttgart 2024
© imago images

Bundesliga-Vizemeister VfB Stuttgart steht angeblich kurz vor der Bekanntgabe des Transfers von Ermedin Demirovic. Der Stürmer soll vom FC Augsburg zu den Schwaben kommen und dort Serhou Guirassy ersetzen, der wohl zu Borussia Dortmund wechseln wird.

Cookie-Einstellungen

Das berichtet der italienische Transfer-Experte Gianluca di Marzio. Demnach setzte sich der VfB im Werben um den 26-Jährigen gegen die AC Mailand durch, bei der Demirovic als Ersatz für den in die USA wechselnden Olivier Giroud eingeplant gewesen wäre.

Stuttgart soll für den gebürtigen Hamburger mit Staatsbürgerschaft Bosnien-Herzegowinas eine Ablösesumme zwischen 15 und 20 Millionen Euro hinblättern. Information der Bild zufolge soll der Transfer noch an diesem Wochenende abgeschlossen werden. Nur noch finale Details wie Bonuszahlungen und Prämien seien demnach noch zu klären.

Demirovic spielte seit der Saison 2022/2023 für die Fuggerstädter. In 66 Pflichtspielen gelangen ihm 23 Tore, 16 Treffer bereitete er vor. Besonders in der vergangenen Spielzeit, vor der Demirovic zum Mannschaftskapitän des FCA ernannt worden war, zeigte er starke Leistungen und kam auf 25 Torbeteiligungen in 33 Bundesligapartien.

Der 26-malige Nationalspieler Bosniens (ein Tor) wechselte ablösefrei vom SC Freiburg nach Augsburg. Die Breisgauer holten Demirovic 2020 für 3,7 Millionen Euro vom spanischen Erstligisten Deportivo Alavés ins deutsche Oberhaus.

Demirovic, der auch schon für den FC Sochaux in Frankreich und den FC St. Gallen in der Schweiz auflief, kickte in seiner Jugend für die Nachwuchsabteilungen des Hamburger SV (2004 bis 2014) und von RB Leipzig (2014 bis 2017).

Artikel und Videos zum Thema