BVB: "Viel zu plump!" Niclas Füllkrug watscht Promi-Fan von Borussia Dortmund ab

Von Felix Götz
fuellkrug-1600
© getty

Im BVB-Talk-Format "Brinkhoff's Ballgeflüster" haben Borussia Dortmunds Stürmer Niclas Füllkrug und Schauspieler sowie BVB-Fan Wotan Wilke Möhring diskutiert. Harmonisch ging es dabei nicht immer zu.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Als es um den letzten Spieltag der vergangenen Saison ging, als der BVB durch ein 2:2 gegen Mainz 05 die Meisterschaft verspielte, wurde Möhring emotional.

"In Dortmund zu spielen ist eine Verpflichtung", sagte der Tatort-Kommissar: "Man kann sich nicht nur bei der Gelben Wand bedanken, sondern man muss es auch annehmen. Und an diesem Spieltag habe ich gedacht: Was macht ihr denn da?"

"Wir als Fans nehmen uns frei, fahren 100 oder mehr Kilometer, stehen bei Wind und Kälte da. Die Spieler müssen verstehen: Die Fans sind nur für uns da und da wünsche ich mir, dass sie sich noch mehr zerreißen", meinte der 56-Jährige weiter.

Füllkrug, damals noch bei Werder Bremen und nicht in Dortmund unter Vertrag, wollte die Kritik so nicht stehen lassen.

"Mir ist das einfach zu plump. Viel zu plump", sagte der Stürmer: "Das ist eine Unterstellung, dass diese Spieler am 34. Spieltag nicht alles gegeben hätten. Jeder Mensch kennt es: Man ist in einer negativen Situation, man verliert den Kopf, man will und will und will, aber es geht nicht."

Füllkrug wechselte Ende August 2023 zum Vizemeister. In bislang 25 Pflichtspielen erzielte der 30-Jährige sieben Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Artikel und Videos zum Thema